StartUncategorizedMachen Sie in 9 einfachen Schritten einen Haargummi

Machen Sie in 9 einfachen Schritten einen Haargummi

  • 01 von 09

    DIY Haar-Scrunchie

    Wenn Sie für die 1990er Jahre nostalgisch sind oder einfach nur etwas Weiches benötigen, um sich die Haare zurückzuschnüren, dann haben Sie Glück. Es ist schnell und einfach, Ihren eigenen Haargummi aus Stoff herzustellen! 

    Sie sind so günstig, dass Sie praktisch für jedes Outfit eine passende haben können. Sie sind das perfekte modische und dennoch funktionale Geschenk, oder Sie können sie im Fitnessstudio tragen, wenn Sie der üblichen Trainingsausrüstung etwas mehr Pop verleihen möchten.

    Da sie nur gerade Nähte benötigen, sind Scrunchies ein tolles erstes Nähprojekt für Kinder. Und wenn sie erst einmal angefangen haben, wollen Kinder sie für alle ihre Freunde machen!

    Aktualisiert von Mollie Johanson

    Fahren Sie mit 2 von 9 fort.

  • 02 von 09

    Werkzeuge und Zubehör zum Erstellen eines Scrunchie

    • 1/8 Yard Stoff oder ein dickes Viertel (um mit Abfällen zu arbeiten, siehe die Schnittanleitung)
    • 1/4 „weit elastisch
    • Rollschneider, Schneidematte und Lineal
    • Gerade Stifte
    • Nähmaschine
    • Passender Thread
    • Große Sicherheitsnadel

    Hinweis: Vermeiden Sie seidige, rutschige Stoffe, da diese dazu neigen, aus dem Haar zu gleiten. Wenn Sie diese Art von Stoff verwenden müssen, um zu einem Outfit zu passen, verwenden Sie eine andere Art von Pferdeschwanz-Halter unter dem Scrunchie, um ein Verrutschen zu verhindern.

    Fahren Sie mit 3 von 9 fort.

  • 03 von 09

    Schneiden und drücken Sie die Stücke

    Schneiden Sie ein Stück Gummiband auf 8 „.

    Schneiden Sie mit einem Drehschneider (oder einer Stoffschere) einen 3 „x 8“ großen Stoffstreifen aus und falten Sie ihn dann auf die Hälfte des langen Weges. Messen und schneiden Sie von der Falte auf 1,5 Zoll von der nicht gefalteten Kante, um an jedem Ende einen Punkt zu bilden. Dies wird zu einem optionalen Bindeglied am Scrunchie.

    Schneiden Sie einen 3 „x 22“ – Streifen passenden Stoffes aus. Drücken Sie jedes der 3 „breiten Enden unter 1/4“ (falsche Seiten) zusammen, um eine Falte zu bilden, die später folgt.

    Fahren Sie mit 4 von 9 fort.

  • 04 von 09

    Nähen Sie die Main Scrunchie Tube

    Falten Sie den Stoff zur Hälfte, wobei die 22 „-Seiten rechts und rechts aufeinander liegen, und entfalten Sie die 1/4“ -Falte, die Sie gedrückt haben. Nähen Sie mit einer Nahtzugabe von 1/4 „die lange Kante, drehen Sie die Ecke und nähen Sie ein Ende mit dem Gummizug wie gezeigt.

    Sichern Sie Ihre Nähte beim Nähen Ihrer Haare mit Rückstich- oder Verschlussnähten, auch über dem Gummizug. Dies verhindert, dass sich die Nähte lösen, wenn das Gummiband gezogen wird.

    Fahren Sie mit 5 von 9 fort.

  • 05 von 09

    Drehen Sie den Scrunchie nach rechts

    Befestigen Sie eine Sicherheitsnadel am Ende des Gummis. Sie können ihn entweder halten (die Sicherheitsnadel macht es einfacher), oder ihn auf einer sicheren Oberfläche (z. B. einem Bügelbrett) befestigen, wenn Sie den Stoff nach rechts drehen. 

    Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Gummiband zu halten, drehen Sie den Schlauch nach außen und führen Sie ihn mit der Sicherheitsnadel durch den Scrunchie. Schieben Sie den Stoff nach unten. 

    Weiter zu 6 von 9 unten.

  • 06 von 09

    Befestigen Sie die elastischen Enden zusammen

    Nähen Sie das Gummiband an das geschlossene Ende des Scrunchie und nähen Sie das Gummiband hin und her.

    Refold unter dem offenen Ende des Scrunchie, den Sie zuvor gedrückt haben.

    Weiter zu 7 von 9 unten.

  • 07 von 09

    Schließen Sie die Lücke, um das Gummiband zu bedecken

    Glätten Sie den Stoff, um sicherzustellen, dass sich die Naht rund um den Scrunchie in der gleichen Position befindet.

    Schieben Sie das offene Ende des Scrunchie über das freiliegende Gummiband und nähen Sie es an den Enden, um es zu sichern. 

    Wichtiger Hinweis: Der Faden stimmt in diesen Fotos nicht überein, sodass Sie die Nähte besser sehen können. Sie sollten jedoch im gesamten Projekt einen passenden Faden verwenden.

    Weiter zu 8 von 9 unten.

  • 08 von 09

    Nähen Sie das zusätzliche Krawattenstück

    Dieser Teil des Scrunchie ist optional, fügt aber ein lustiges Detail hinzu. 

    Falten Sie den 8-Zoll-Streifen mit den spitzen Enden zur Hälfte rechts auf rechts. Nähen Sie mit 1/4 „Nahtzugaben von einem Punkt zur Mitte hin und stoppen Sie dann. Nähen Sie von der anderen Stelle aus in Richtung Mitte, und stoppen Sie dann, wobei ein Abstand von 1-2 „verbleibt.

    Schneiden Sie die Punkte ab, um den Platzbedarf zu reduzieren, und drehen Sie das Teil nach außen. 

    Falten Sie die Nahtzugabe ein und nähen Sie die Öffnung zu. Sie können dies von Hand mit einem Peitschenstich tun. Oder für ein schnelleres Finish nähen Sie die Öffnung an Ihrer Nähmaschine und nähen etwa 1/16 „von den Falten der Lücke entfernt. Diese Naht zeigt sich nicht wirklich, wenn sie auf dem Scrunchie ist, und muss daher nicht perfekt sein .

    Weiter zu 9 von 9 unten.

  • 09 von 09

    Füge die Krawatte deinem Scrunchie hinzu

    Binden Sie das zusätzliche Stück um den Scrunchie an der Naht, wo sich der Gummizug trifft. Ein fester einzelner Knoten hält gut genug. Dieses Stück dient als verspielte Dekoration und als Mittel zum Abdecken dieser Naht.

    Denken Sie an Haargummis, wenn Sie andere Nähprojekte ausschneiden. Bewahren Sie die ausreichend großen Fetzen auf und nähen Sie mit einem Massenproduktionsverfahren einen Stapel Haargummis auf einmal.

    Wenn Sie kleinere Ausschnitte haben, die immer noch mindestens 3 „breit sind, können Sie sie sogar zu einem Patchwork-Scrunchie zusammenfügen!