StartUncategorizedMachen Sie ein einfaches Papierflugzeug

Machen Sie ein einfaches Papierflugzeug

Dieses besonders einfache Papierflugzeug funktioniert am besten mit sechs Zoll großen Origami-Papierquadraten. Obwohl viele Origami-Projekte mit Scrapbook-Papier, Magazinseiten, Kalenderseiten und anderen Materialien gefaltet werden können, benötigt das Origami-Flugzeug ein leichtes Papier, um gut fliegen zu können. Dickeres Papier ist auch schwieriger zu falten. Dies macht es wahrscheinlich, dass Ihr Flugzeug asymmetrisch ist und am Ende einen schnellen Sturzflug bekommt, wenn es zum ersten Mal gestartet wird.

  • 01 von 07

    Machen Sie die Anfangsfalten

    Beginnen Sie mit dem Falten eines quadratischen Origamipapiers mit der weißen Seite nach oben. Gut falten, dann entfalten. Umdrehen und aus der anderen Richtung falten. Gut falten, dann entfalten.

    Falten Sie die Oberseite Ihres Papiers in die mittlere Falte. Wenn Sie fertig sind, sollte Ihr Papierflieger wie das Foto auf der linken Seite aussehen.

  • 02 von 07

    Falten Sie die Ecken nach unten

    Falten Sie die linke Ecke nach unten, um den Rand der farbigen Seite Ihres Papiers zu treffen. Falten Sie die rechte Ecke auf dieselbe Weise.

  • 03 von 07

    Machen Sie die Nase Ihres einfachen Papierflugzeugs

    Falten Sie die linke und rechte Ecke Ihres Origami-Papiers so, dass Ihr Projekt dem Foto auf der linken Seite ähnelt. Das spitze Ende ist die Nase Ihres Origami-Flugzeugs. Die zusätzlichen Falten, die Sie im vorherigen Schritt gemacht haben, geben der Nase das zusätzliche Gewicht, das sie benötigt, um Ihr einfaches Papierflugzeug richtig fliegen zu lassen.

  • 04 von 07

    Falten Sie das Papier entlang der mittleren Falte

    Falten Sie das Papier entlang der mittleren Falte in zwei Hälften. Falten Sie die rechte Ecke wie in der Abbildung links gezeigt nach oben. Die Ecke sollte etwa ½ Zoll vom Rand des Papiers entfernt sein. Klappen Sie das Papier auf, drehen Sie es um und falten Sie es entlang derselben Falte aus der anderen Richtung.

    Weiter zu 5 von 7 unten.

  • 05 von 07

    Machen Sie den Schwanz Ihres Flugzeugs

    Öffnen Sie Ihr Papier und reduzieren Sie die im vorherigen Schritt erstellte Falte. Wenn Sie Probleme haben, die Falte zum Einsturz zu bringen, gehen Sie noch einmal über die Falten, um sicherzustellen, dass sie so scharf wie möglich sind. Dadurch wird der Schwanz Ihres Papierflugzeugs erstellt.

  • 06 von 07

    Machen Sie die Flügel Ihres Origami-Flugzeugs

    Falten Sie die oberste Lage des Papiers nach unten, um den ersten Flügel Ihres Papierflugzeugs zu erhalten. In der Nase sollte der Flügel etwas über der mittleren Schicht des Papiers liegen. Auf der Rückseite sollte es sich etwas über der Unterseite des Schwanzes befinden, den Sie im letzten Schritt hergestellt haben.

    Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite, um den zweiten Flügel Ihres Origami-Flugzeugs herzustellen.

  • 07 von 07

    Fliegen Sie mit Ihrem einfachen Papierflugzeug

    Halten Sie Ihr Flugzeug an der breitesten Stelle der Basis und lassen Sie es sanft durch den Raum fliegen! Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Flugzeug zum Fliegen zu bringen, überprüfen Sie es sorgfältig, um sicherzustellen, dass es symmetrisch ist. Wenn eine Seite noch etwas größer ist als die andere, fliegt Ihr Flugzeug nicht gerade.

    Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein paar Übungsflugzeuge machen müssen, bevor Sie eine Methode finden, die für Sie geeignet ist. Papierflugzeuge brauchen, wie auch andere Formen von Origami, etwas Geduld, um zu lernen, wie man richtig macht.