StartUncategorizedMachen Sie aus einem polierten Stein eine Halskette mit Anhänger

Machen Sie aus einem polierten Stein eine Halskette mit Anhänger

  • 01 von 14

    Wire Wrap einen polierten Stein

    Felsen, Muscheln, Seeglas, sie alle machen aus Reisen tolle Souvenirs – aber wäre es nicht schön, ein Schmuckstück aus Ihrem Urlaub zu machen?  

    Verwenden Sie die Technik in diesen Schritt-für-Schritt-Anweisungen, um Draht mit einem einfachen Anhänger zu wickeln, den Sie einer Halskette, einem Bettelarmband oder einer anderen Art von Schmuck hinzufügen können, die Sie sich vorstellen können.

    Fahren Sie mit 2 von 14 fort.

  • 02 von 14

    Arten von Steinen für Wire Wrap

    Einige Leute können nicht widerstehen, diese polierten Steine ​​an touristischen Orten zu kaufen (Sie auch?), Aber es ist wie eine Verschwendung, sie einfach in einer Schüssel sitzen zu lassen. Wäre es nicht lustig, wenn Sie aus dem Urlaub nach Hause kommen und ein paar Ihrer Lieblinge auswählen, um sie in einen Anhänger zu wickeln?

    Ein guter Stein für die Drahtwickeltechnik ist von unregelmäßiger Form, wobei der Stein zur Mitte hin breiter und zur Basis hin schmaler wird. Sie können kleine oder große Steine ​​einwickeln, müssen jedoch die in dieser Anleitung beschriebene Drahtmenge anpassen.

    Sie müssen nicht in den Urlaub fahren, um einen Haufen polierter Steine ​​zu haben. Sie können sie jederzeit im Internet kaufen.

    Fahren Sie mit 3 von 14 fort.

  • 03 von 14

    Schmuckdraht im Baumarkt finden

    Eine der besten Adressen, um Draht für Ihre Schmuckprojekte zu finden, ist Ihr lokaler Baumarkt – vor allem, wenn Sie nichts dagegen haben, mit Kupfer-, Stahl- oder Aluminiumdraht zu arbeiten. Alle diese Drahttypen sind großartige Optionen für einfache Drahtwickelanhänger.  

    Sie können Kabel häufig in den Elektro- oder Bildbehangselementen des Baumarkts oder online kaufen.

    Fahren Sie mit 4 von 14 fort.

  • 04 von 14

    Eingewickelter Stein Anhänger Material

    Wählen Sie einen zu umwickelnden Stein und schneiden Sie 2 Stücke Draht mit mindestens 24 cm Durchmesser. Die genaue Drahtmenge hängt von der Größe Ihres Steins ab. Der Stein hier ist etwas mehr als 1/2 Zoll breit und 1 Zoll groß. Für einen schwereren Stein können Sie wählen, 22-Gauge-Draht zu verwenden, der etwas dicker ist. 

    Sie benötigen einige grundlegende Drahtbearbeitungswerkzeuge wie Drahtschneider, Kettenspitzen und Rundzangen. Wenn Sie eine Zangen- oder Stufenzange haben, können Sie diese auch anstelle der Rundzange verwenden.

    Fahren Sie mit 5 von 14 fort.

  • 05 von 14

    Verdrehen Sie die Drähte zusammen

    In der Mitte die zwei Drähte kreuzen und wie in der Abbildung gezeigt miteinander verdrillen. Diese Drehung bildet eine Seite des Anhängers. Das Verdrehen erfordert etwas Übung, um gleichmäßig herauszukommen – obwohl für diese Art von Anhänger nichts perfekt sein muss. Sie sind sehr frei und natürlich.

    Halten Sie die Drähte nahe an den Schnittpunkt, wobei Daumen und Zeigefinger beide Drähte halten, und drehen Sie das Handgelenk eine halbe Drehung. Sie möchten, dass sich beide Drähte umeinander drehen und nicht, dass sich ein Draht in einer Spule um den anderen Draht windet.

    Weiter zu 6 von 14 unten.

  • 06 von 14

    Richten Sie den Draht auf dem Stein aus

    Halten Sie den verdrehten Draht an der Seite des Steins und platzieren Sie den Stein zwischen den beiden Drähten. Sie möchten sicherstellen, dass die Drähte unter einem breiten Punkt des Steins sitzen. Sie werden die Drähte über die Vorder- und Rückseite des Steins auf die andere Seite glätten, wo Sie mehr Windungen machen werden.

    Weiter zu 7 von 14 unten.

  • 07 von 14

    Verdrehen Sie den Draht, um einen Korb herzustellen

    Verdrehen Sie den Draht auf der anderen Seite des Steins gerade genug, um ihn zu sichern. Es ist einfacher, den Stein zu entfernen und die Drehung zu beenden. Es wird noch mehr so ​​sein. 

    Weiter zu 8 von 14 unten.

  • 08 von 14

    Beenden Sie die Drahtkorbbasis

    Beenden Sie das Verdrehen des Drahtes, bis er dieselbe Länge wie die andere Seite hat, oder die Länge, die auf der Steinseite angebracht werden kann. An diesem Punkt haben Sie einen Drahtkorb geformt.

    Der Drahtkorb hält den polierten Stein an Ort und Stelle, während die Windungen an den Seiten des Steins nach oben gehen.

    Weiter bis 9 von 14 unten.

  • 09 von 14

    Sichern Sie den Stein, indem Sie die anderen Drähte miteinander verdrillen

    Halten Sie den Stein an Ort und Stelle, trennen Sie die Drähte, nehmen Sie einen Draht von jeder Seite und verbinden Sie sie vorne und hinten. Sie können sich ihnen anschließen, so dass sie als Dekoration über die Oberfläche des Steins gehen, oder Sie können versuchen, die Drähte so zu formen, dass sie der Kontur des Steins folgen und so unauffällig wie möglich sind. Das Beispiel hält den Draht auf dem Stein so gering wie möglich, um die hübschen Farbvariationen des Steins darzustellen.

    Weiter zu 10 von 14 unten.

  • 10 von 14

    Verdrehen Sie die Drähte auf der Vorder- und Rückseite

    Verdrehen Sie die Drähte vorne und hinten, um den Stein zu sichern. Verdrehen Sie die verbleibenden Drähte weiter, bis mindestens ein Zoll Draht aus verdrehtem Draht vorhanden ist. Der extra verdrillte Draht wird verwendet, um eine einzelne Drahtumwicklung zu bilden und um den Bügel zu schaffen, um den Anhänger aufzuhängen.

    Weiter bis 11 von 14 unten.

  • 11 von 14

    Seitenansicht: Sichern der Drähte

    Dies ist eine Seitenansicht des Drahtkorbs. Biegen Sie einen Draht in einem Winkel von neunzig Grad und wickeln Sie ihn um den anderen Draht. Diese Drahtwicklung muss die Drähte um den Stein festziehen.

    Weiter zu 12 von 14 unten.

  • 12 von 14

    Schließen Sie den Wire Wrap ab und schneiden Sie das Ende ab

    Wickeln Sie den Draht mindestens einmal oder zweimal um den anderen verdrillten Draht. Schneiden Sie das Ende an einer Stelle an der Seite oder Rückseite des Anhängers ab, damit es nicht sichtbar ist. Stecken Sie die Drähte wenn möglich ein. Der andere Draht wird verwendet, um eine gewickelte Schleife herzustellen, aus der der Anhänger aufgehängt wird.

    Weiter bis 13 von 14 unten.

  • 13 von 14

    Machen Sie eine Wrapped Loop

    Eine Sicherungszange ist ein großartiges Werkzeug, um die Schleife herzustellen. Eine Bail-Zange ist eine Art Rundzange mit zwei runden Läufen, die eine konstante Größe über die gesamte Länge des Laufs haben, anstatt sich wie eine Rundzange zu verjüngen.

    Bail-Zangen eignen sich hervorragend für die Herstellung von Biegeringen, Spulen oder – ja, Anhängerhaken! Sie sind eines meiner liebsten Schmuckwerkzeuge, die über die fünf grundlegenden Drahtbearbeitungswerkzeuge hinausgehen. Diejenigen mit nur zwei Fassgrößen sind ideal für die Herstellung von Köpfen. Die Zange mit mehreren Fässern eignet sich gut für andere Drahtformungsbedürfnisse, insbesondere für Ohrhaken.

    Sichern Sie den Draht, indem Sie ihn unter die Schlaufe wickeln. Sie wickeln den neuen Draht um die Umwicklung, um das andere Drahtstück zu sichern. Dies bildet eine etwas schwerere Hülle, die ein schönes dekoratives Element darstellt und auch dazu beiträgt, den Draht zu sichern und die Enden zu verbergen.

    Weiter zu 14 von 14 unten.

  • 14 von 14

    Drähte einstellen, Kette hinzufügen

    Passen Sie die Drähte an, um sicherzustellen, dass der Stein sicher ist. Wenn sich einer der Drähte während des Wickelns gelockert hat, können Sie die Drähte mit der Rundzange leicht anziehen. Fassen Sie einfach einen der einzelnen Drähte (kein verdrehtes Stück) zwischen den Backen und geben Sie mit der Zange eine leichte Drehung. Die Bewegung fügt dem Draht einen kleinen Knick hinzu, spannt aber auch den Draht um den Stein.

    Wenn dies für Sie etwas kompliziert erscheint, gibt es auch hübsche vorgefertigte Anhängerrahmen, die sich hervorragend für das Hinzufügen von ungebohrten Steinen eignen.