StartUncategorizedLösungen für Nähmaschinenprobleme

Lösungen für Nähmaschinenprobleme

Eine Nähmaschine funktioniert nicht oder hat keine Probleme, wenn sie im Schrank sitzt, aber sie macht es, wenn Sie nähen möchten. Die meisten Nähmaschinenprobleme haben sehr einfache Lösungen und erfordern keine Reise in die Reparaturwerkstatt.

Der erste Schritt besteht darin, anzuhalten und tief Luft zu holen. Ein ruhiger und klarer Blick auf das Problem wird die Fehlerbehebung erleichtern. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für sich selbst, wenn Sie sich frustriert fühlen, so dass Sie das Thema objektiv betrachten können.

  • 01 von 06

    Qualitätsfaden

    Ist die Maschine unberechenbar? Sind die Probleme der Nähmaschine inkonsistent? Zerfetzt und entwirrt dein Faden? Bevor Sie die Nähmaschine beschuldigen, probieren Sie einen anderen Faden. Der Faden ist das Hauptwerkzeug der Nähmaschine. Viele Leute denken nicht an die Qualität des Nähmaschinenfadens.

  • 02 von 06

    Loopy, Faden knüpfen, Maschine nicht nähen

    Eines der häufigsten Probleme mit der Nähmaschine ist die Nähmaschine, die sich für ein schleifig geknotetes Garngewirr entscheidet, das das Nähen der Maschine unterbindet und ein geknotetes Durcheinander aus schleifigem Garn hinterlässt, das unglücklicherweise ausreißen kann. Ob Sie es glauben oder nicht, die Lösung ist sehr einfach. Schnappen Sie sich den Nahttrenner und entfernen Sie die fehlerhaften Stiche ruhig.

  • 03 von 06

    Nähmaschine überspringt Stiche

    Die Nähmaschine überspringt Stiche; es kann ständig oder gelegentlich vorkommen, aber die Nähte sind inkonsistent. Dieses frustrierende Problem hat in der Regel eine einfache Lösung, sobald Sie die Frustration loslassen.

    1. Schritt eins – fädeln Sie die Nähmaschine erneut ein
    2. Schritt 2 – Wechseln Sie die Nähmaschinennadel.
    3. Schritt 3 – Überprüfen Sie die Nähmaschinenspannung
  • 04 von 06

    Brechen, Biegen von Nähmaschinennadeln

    Scheint es so, als würden Sie die Nähmaschinennadel fast ständig wechseln? Trifft die Nadel auf andere Teile der Maschine und macht sie Geräusche? Wissen Sie, was der Nähmaschinen-Transporteur ist? Wenn Sie gegen die Transporthunde kämpfen und nicht zulassen, dass der Transporthund ihre Arbeit verrichtet, biegen und brechen Sie die Nähmaschinennadeln

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Probleme mit der Nähmaschinenspannung

    Wenn eine Nähmaschine nicht gerade richtig erscheint, denken viele Menschen sofort, dass sie die Nähmaschinenspannung einstellen müssen. Bei den meisten Maschinen muss mit den Spannungseinstellungen oder den Spannungsscheiben nur sehr wenig durcheinander gebracht werden.

    Es gibt einen guten Grund, die Nähmaschine mit dem Nähfuß nach oben zu fädeln. Wenn sich der Faden nicht auf der Vorder- und Rückseite des Stoffs befindet, kann es sich um eine Spannungseinstellung handeln. Wenn echte Spannungseinstellungen erforderlich sind, ist das Nähmaschinenhandbuch die beste Quelle für das Einstellen der Maschine.

    Wenn Sie kein Handbuch für Ihre Nähmaschine haben, bestellen Sie das Handbuch und das Loch mit dem Verständnis, dass „Righty Tighty, Lefty Loosey“ ebenso wie die meisten Schraubeneinstellungen auch für die Spannung gilt, die auf den Faden aufgebracht wird.

  • 06 von 06

    Klumpen, Schleifen, Schlaggeräusche

    Macht Ihre Nähmaschine Geräusche, die Ihre Aufmerksamkeit erregt haben? Was auch immer Sie tun, hören Sie auf zu nähen! Diese Geräusche sind ein Signal, dass etwas blockiert oder reibt. Wie lange ist es her, seit Sie Ihre Maschine gereinigt und geölt haben? Selbst wenn die Maschine gut mitgenäht hat, kann ein kleiner Faden oder ein einzelner Faden der „Faden“ sein, der „die Kamele zurückbricht“.

    Das Handbuch für Ihre Nähmaschine ist die beste Quelle für regelmäßige Reinigungen und regelmäßige Wartungsarbeiten. Viele Maschinen lassen sich nicht wie alte Maschinen „ölen“. Lesen Sie das Handbuch Ihrer Nähmaschine, um Schäden zu vermeiden, die zu kostspieligen Reparaturen führen könnten, die vermieden werden könnten