In Umlauf gebracht Münzen sind Münzen, die Verschleiß zeigen, weil sie im Handel verwendet wurden und in der Bevölkerung verbreitet wurden. Wenn Münzen gehandhabt, in Geldschubladen geworfen, in Taschen- und Geldbörsen geklemmt, auf den Boden fallen gelassen und manchmal missbraucht werden, werden in jedem dieser Fälle kleine Mengen Metall von der Oberfläche der Münze entfernt. Die Höhepunkte der Münze sind die ersten, die abgenutzt sind und vom ursprünglichen Design generell an Details fehlen.

Die Definitionen werden mit Erlaubnis der 6. Amerikanischen offiziellen amerikanischen Numismatic Association-Bewertungsnormen für US-Münzen referenziert.

Offizielle A.N.A. Definition

Sobald eine Münze in den Handel gelangt, zeigt sie Gebrauchsspuren. Nach vielen Jahrzehnten wird die Münze immer mehr abgenutzt, bis nur noch wenige Merkmale übrig sind. Der Prozess ist wie folgt:

  • Wenn eine Münze zum ersten Mal Anzeichen von Handhabung, Abrieb oder leichter Abnutzung aufweist, sind nur die höchsten Teile des Designs betroffen. Beweise dafür, dass eine solche Münze nicht ungezirkuliert ist, können Sie sehen, wenn Sie die hohen Stellen sorgfältig auf Anzeichen einer geringfügigen Änderung der Farbe, der Oberflächenstruktur oder der Schärfe feiner Details untersuchen.
  • In den frühen Stadien des Tragens werden die höchsten Punkte des Designs leicht abgerundet oder abgeflacht und die sehr feinen Details beginnen sich an kleinen Stellen zu vereinigen.
  • Nachdem eine Münze für kurze Zeit in Umlauf war, zeigt das gesamte Design und die Oberfläche leichte Gebrauchsspuren. Viele der hohen Teile werden ihre Schärfe verlieren, und der größte Teil des ursprünglichen Minzglanzes wird abgenutzt, außer in vertieften Bereichen.
  • Eine weitere Zirkulation verringert die Schärfe und Entlastung des gesamten Designs. Die Höhepunkte beginnen dann mit den nächst niedrigeren Teilen des Designs zu verschmelzen.
  • Nachdem der Schutzrand abgenutzt ist, wird die gesamte Oberfläche flach und die meisten Details vermischen sich oder werden teilweise mit der Oberfläche verschmolzen.

    Auswirkungen auf den Wert

    Obwohl eine Münze im Handel in Umlauf gekommen ist und Abnutzungserscheinungen gezeigt hat, kann sie immer noch einen höheren Wert als den Nennwert haben. Viele Faktoren bestimmen den Wert einer Münze, und der Zustand oder die Note ist einer davon. Münzsammler haben die am besten erhaltenen Münzen gerne in ihren Sammlungen. Daher ist die Nachfrage nach nicht umlaufenden Münzen größer als die Nachfrage nach umlaufenden Münzen. Diese erhöhte Nachfrage führt zu einem niedrigeren Wert für umlaufende Münzen.

    Die Welt ist ein grausamer Ort für Münzen. Wenn Münzen im Handel zirkulieren, können sie zerkratzt, korrodiert, verblendet, eingebeult oder ausgehöhlt werden. In diesem Fall wird die Münze als beschädigte Münze betrachtet. Diese Art von Schaden reduziert den Wert einer Münze ohne diese Probleme weiter. Die genaue Wertminderung einer Problemmünze ist schwer zu bestimmen.

    Umlaufmünzen sortieren

    Je länger eine Münze im Umlauf ist und im Handel verwendet wird, desto größer ist der Verschleiß der Münze. Münzsammler, die sich kein unumlaufendes Beispiel für eine Münze leisten können, greifen zum Kauf eines Umlaufbeispiels zurück. Aufgrund der unterschiedlichen Abnutzungsgrade einer Münze sind Münzen, die den geringsten Verschleiß aufweisen, wertvoller als extrem abgenutzte Münzen.