StartUncategorizedKinder lernen zu stricken

Kinder lernen zu stricken

Das Lehren von Kindern kann eine sehr lohnende Erfahrung sein, aber es kann auch frustriert sein, wenn das Kind nicht bereit ist oder Sie nicht auf seine Reaktion vorbereitet sind.

Wenn Sie wissen, wie Kinder arbeiten und wie sie am leichtesten unterrichtet werden, sowie die Bedürfnisse Ihrer eigenen Kinder verstehen, wird dies den Erfolg des Prozesses steigern.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Unterrichten?

Es gibt viele Leute, die sagen, sie hätten im Alter von 5 oder 6 Jahren das Stricken gelernt. Das bedeutet jedoch nicht, dass jedes Kind die Hand-Auge-Koordination oder die erforderliche Aufmerksamkeitsspanne haben muss, um in diesem jungen Alter zu stricken.

Hier spielt die Kenntnis des Kindes, mit dem Sie arbeiten, eine große Rolle. Wenn sie interessiert sind, wenn Sie sehen, wie Sie stricken und Interesse am Lernen zeigen, ist es definitiv an der Zeit, unabhängig von ihrem Alter (obwohl sie immer noch Schwierigkeiten mit der Koordination haben).

Wenn auf der anderen Seite das Hauptinteresse daran liegt, dass sie lernen, wie man strickt, von Ihnen kommt, können Sie feststellen, dass Ihr Schüler nicht willig ist oder leicht frustriert und gelangweilt ist. Seien Sie bereit, die Lektionen für jetzt loszulassen, wenn sie nicht sehen, dass sie trainieren.

Anfängliche Lektionen

Wenn Sie mit sehr jungen Kindern anfangen, schlagen einige Stricklehrer vor, dass sie zuerst das Stricken mit dem Finger lernen. Diese Methode kann für mehrere aufeinander abgestimmte Kinder an nur wenigen Fingern oder an allen vier Fingern einer Hand gleichzeitig bearbeitet werden.

Als Nächstes können Sie sie an einem Strickknobby ausprobieren (ein Werkzeug, das zur Herstellung von I-Cord verwendet wird, das einige Haken oder Stifte hat und mit einem Spitzhaken oder Häkelnadel bearbeitet wird, der manchmal auch als Strick-Nancy oder Spulenstricker bezeichnet wird). Die Idee hinter diesen Methoden besteht darin, das Kind dazu zu bringen, mit Garn zu arbeiten, und ein bisschen Geschicklichkeit, die beim Umgang mit den Nadeln nützlich sein wird.

Sie können sogar Ihre eigene Strickspule herstellen, was auch Kindern Spaß macht.

1:09

Jetzt ansehen: Wie man einen Strick strickt

Zubehör für Kinder

Unter Strickern, die mit Wolle arbeiten, gibt es eine fast allgemeine Einigkeit, dass es die beste Wahl ist, wenn man jedem beibringt, wie man Stricken lernt. Wolle ist verzeihend, einfach zu verarbeiten und fühlt sich gut an den Händen an (vorausgesetzt, Sie wählen eine qualitativ hochwertige Wolle).

Mittleres oder Kammgarn ist die beste Wahl, weil es nicht zu groß und nicht zu klein ist.

Qualitativ hochwertiges Acrylgarn eignet sich auch gut zum Lernen, und die Auswahl eines hellen Garns kann hilfreich sein, um die Stiche besser erkennen zu können. Wenn Sie ein helles Nadelpaar verwenden, können Sie die Garnfarbe flexibler wählen (oder das Kind auswählen lassen).

Einige Leute schlagen vor, größere Nadeln zu verwenden, als das Garn für Kinder (bis zu einer Größe von 10 US) verlangen könnte, da es für sie möglicherweise einfacher ist, an großen Nadeln zu hängen. Andere Leute sagen, dass kleinere Werkzeuge besser sind. Bambusnadeln sind auch eine gute Wahl, da sie warm sind und sowohl für das Garn als auch für die kleinen Hände etwas einfacher sind.

Erste Projekte

Wie jeder andere, der das Stricken lernt, ist ein gutes erstes Projekt für ein Kind ein einfaches Strumpfmuster. Möglicherweise möchten Sie für das Kind weitermachen, damit es sich darauf konzentrieren kann, die Maschen zu bilden.

Ein Strumpfstichschal ist ein großartiges erstes Projekt, und wenn der Maschenstich erst einmal etabliert ist, können Sie Rüschen, Rippen, Gießen und Binden hinzufügen (oder das Binden am Ende des ersten Projekts einlernen).

Sie möchten dem Kind wahrscheinlich beibringen, welche Strickmethode für Sie am bequemsten ist, und Sie sollten daran erinnert werden, dass es normal ist, sich zunächst unbeholfen zu fühlen und Fehler zu machen. In kürzester Zeit wird es jedoch viel einfacher.

Der Schlüssel für Lehrer und Schüler ist Geduld, aber Kinder neigen dazu, Dinge viel schneller aufzugreifen als Erwachsene. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Ihr Lieblingskind mit dem Stricken im Nu vertraut ist.