StartUncategorizedKettenstich in der Stickerei

Kettenstich in der Stickerei

  • 01 von 05

    Wie man den Kettenstich bearbeitet

    Der Kettenstich ist einer der wichtigsten Stiche in der Stickerei. Es ist ein geschlungener Stich, der entlang einer gekrümmten oder geraden Linie bearbeitet werden kann. Es ist ein Stich, den Sie die ganze Zeit benutzen werden. 

    Sobald Sie den grundlegenden Kettenstich gelernt haben, können Sie die Variationen des Stiches erkunden. Dazu gehören die Einzel- oder Einzelkette, Lazy Daisy, Schwere Kette, Vierkantkette, Federkette, Kabelkette, Zickzackkette. und viele mehr. Der Kettenstich macht auch einen schönen Füllstich.

    Der Kettenstich

    Um den grundlegenden Kettenstich zu bearbeiten:

    1. Bringen Sie die Nadel an Ihrem Ausgangspunkt durch den Stoff.
    2. Setzen Sie die Nadel wieder an den Anfangspunkt ein und führen Sie die Spitze ein kurzes Stück durch den Stoff.
    3. Legen Sie den Arbeitsfaden hinter die Nadel und ziehen Sie die Nadel durch die Schlaufe.

    Wiederholen Sie diesen Vorgang, um weitere Stiche zu erstellen. Beenden Sie die Länge, indem Sie am Ende der letzten Schlaufe eine kleine, gerade Verankerung machen, um sie zu sichern.

    Fahren Sie mit 2 von 5 fort.

  • 02 von 05

    Den Thread wechseln

    Um den Faden während des Stichvorgangs zu wechseln, beenden Sie den Faden nicht, indem Sie in der Endschleife einen Verankerungsstich machen. Verwenden Sie stattdessen die folgende Methode:

    1. Halten Sie die letzte Schlaufe auf die Stoffoberfläche und weben Sie den Schwanz des ersten Fadens durch die Rückseite der Naht auf der falschen Seite des Stoffs. Die verbleibende Schleife sollte ähnlich groß oder etwas größer sein als die vorhandenen Schleifen.
    2. Weben Sie den neuen Faden durch die Rückseite der Masche auf der falschen Stoffseite. Bringen Sie die Nadel an die Stelle, an der der nächste Stich beginnen soll.
    3. Ziehen Sie bei Bedarf am Ende des ersten Fadens, um die Größe der Schlaufe an der Vorderseite zu verringern, und stellen Sie sicher, dass alle Schlaufen die gleiche Größe haben.
    4. Bearbeiten Sie den Kettenstich wie gewohnt.

    Fahren Sie mit 3 von 5 fort.

  • 03 von 05

    Der umgekehrte Kettenstich

    Das Endergebnis eines umgekehrten Kettenstichs sieht genauso aus wie ein Standard-Kettenstich. Es ist die Methode, die anders ist, und viele Leute finden es viel einfacher.

    Im Grunde ist es, als würde man am anderen Ende einer Kettenstichreihe beginnen. Wenn Sie jemals auf die Standard-Weise mit Kettenstichen gearbeitet haben, haben Sie möglicherweise versehentlich eine ganze Reihe von Stichen herausgezogen. Das wird mit dem umgekehrten Kettenstich niemals passieren.

    Um den umgekehrten Kettenstich zu bearbeiten:

    1. Beginnen Sie mit einem kleinen geraden Stich entlang der Linie, die Sie nähen. 
    2. Bringen Sie die Nadel eine Stichlänge vom geraden Stich entfernt (Punkt 1). Schieben Sie die Nadel unter den Geradstich und wieder zurück, wo die Nadel hochkam. 
    3. Bringen Sie die Nadel wieder um eine Stichlänge vom Ende des vorherigen Stiches entfernt (neuer Punkt 1). Schieben Sie die Nadel unter den vorherigen Stich und gehen Sie wieder dorthin, wo die Nadel aufgestiegen ist.

    Wiederholen Sie diesen Vorgang. Wenn Sie mit der Stickereihe fertig sind, müssen Sie nichts Besonderes tun, um die Stickerei abzuschließen. 

    Verwenden Sie diesen Stich überall, wo Sie grundlegende Kettenstiche verwenden würden. Sie können diese Methode auch für gedrehte oder sogar lose Kettenstiche verwenden.

    Weiter zu 4 von 5 unten.

  • 04 von 05

    Tipps zum Kettenstich

    Der Kettenstich ist sehr einfach, aber ein paar Tipps helfen Ihnen dabei:

    • Achten Sie bei der Arbeit mit diesem Stich auf die Drehung und Richtung des Fadens. Sie könnten am Ende einen verdrehten Kettenstich bearbeiten, ohne es zu wollen.
    • Wenn Sie einen umgekehrten Kettenstich bearbeiten, versuchen Sie, zwei Fadenfarben in einer Zeile zu verwenden. Fädeln Sie zwei Nadeln mit Zahnseide ein und wechseln Sie die Farben mit jedem neuen Stich.
    • Fügen Sie Ihrer Kettennaht eine zusätzliche Dimension hinzu, indem Sie sie mit Hinterstich oder Laufstich zusammenlegen. Nachdem Sie den Kettenstich bearbeitet haben, gehen Sie zurück, indem Sie entweder die Mitte jedes „Links“ ausfüllen oder einen Stich über den Punkt ziehen, an dem sich jeder „Link“ verbindet.
    • Eine weitere Möglichkeit, Ihrem Kettenstich etwas mehr hinzuzufügen, besteht darin, eine zweite Garnfarbe über eine fertige Sticklinie zu wickeln oder zu weben.

    Weiter zu 5 von 5 unten.

  • 05 von 05

    Den Kettenstich als Füllung bearbeiten

    Kettenstich macht auch eine tolle Füllung, die sich schnell zu festen Farbblöcken in Ihrer Stickerei zusammensetzt.

    Um den Kettenstich als Füllung zu verwenden, nähen Sie mehrere Reihen dicht aneinander, so dass kein Stoff zwischen den Reihen sichtbar ist. Sie können alle Stichreihen in die gleiche Richtung bringen oder sie abwechseln, um eine gemusterte Textur zu erzeugen.