StartUncategorizedKauf und Verkauf von Antiquitäten

Kauf und Verkauf von Antiquitäten

Sie müssen kein Antiquitätenhändler sein, um Antiquitäten zu kaufen und zu verkaufen. Viele fleißige Pflücker genießen es als Wochenendhobby. Schnäppchen finden Sie, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen und die richtige Kaufmethode verwenden.

An einem bestimmten Punkt möchten Sie vielleicht sogar einige Ihrer Antiquitäten verkaufen. Schauen wir uns daher die Tipps und Tricks an, die der Sammler immer und immer wieder verwendet.

Antiquitäten bei eBay kaufen

Kann man bei eBay einkaufen und sich dann umdrehen und das Stück verkaufen? Sie wetten Wenn Sie online nach Schnäppchenpreisen suchen, können Sie Artikel zum Wiederverkauf auf unterhaltsame Weise erwerben. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie den Abzug betätigen. 

Die Fotos in einer Online-Liste zeigen Ihnen viel über den verkauften Artikel. Nehmen Sie sich die Zeit, die Fotos genau zu untersuchen, und fordern Sie weitere Informationen vom Verkäufer an, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie mit dem bereitgestellten Produkt unzufrieden sind. Suchen:

  • Alle auffälligen Zustandsprobleme (auch wenn die Auflistung besagt, dass sich der Artikel in einem hervorragenden Zustand befindet)
  • Überprüfen Sie, ob es sich um eine Fälschung oder Reproduktion handelt

Sie sollten auch die Rückgaberichtlinien der Verkäufer überprüfen, wenn Sie die Auflistung durchlesen. Wenn sie einen Artikel falsch darstellen oder einen Fehler übersehen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass eBay den Verkäufer veranlasst, den Artikel unabhängig von seiner Richtlinie zurückzunehmen. Wenn sie jedoch keine Rücksendungen angeben und Ihnen die Bedingung oder Authentizität ein bisschen unangenehm ist, senden Sie ihnen vor dem Kauf eine Nachricht mit der Bitte um Rückgabe. 

Wenn das Angebot unter dem Gesichtspunkt des Preises zu gut erscheint, um wahr zu sein, berücksichtigen Sie, welche ähnlichen Artikel in der Vergangenheit sowohl bei eBay als auch an anderen Standorten verkauft wurden, und vergleichen Sie den Zustand dieses Artikels mit diesen. Sie sollten sich auch die Zeit nehmen, Marken zu suchen, mit denen Sie nicht vertraut sind, und sich über den Ruf des Verkäufers informieren, indem Sie deren Feedback betrachten. 

Was ist mit dem Verkauf?

Egal was Sie verkaufen, es ist sehr wichtig, dass Sie den richtigen Ansatz wählen. Zu den besten eBay-Verkaufstipps gehören das Recherchieren vor dem Auflisten und das Schreiben eines titelreichen Titels, der auffallen wird. Sie sollten auch großartige Fotos zur Verfügung stellen, die Käufern helfen, kluge Entscheidungen zu treffen (denken Sie an Ihre eigenen Erfahrungen – was möchten Sie sehen).

Wenn Sie eine Vorstellung vom Wert Ihrer Antiquitäten haben, können Sie angemessen Reserven setzen (wenn Sie sich dazu entschließen, dass sich die zusätzlichen Kosten lohnen) und Startgebote nach Ihren Wünschen erstellen. Wenn möglich, vermeiden Sie es, die Auktion vorzeitig zu beenden. Denken Sie daran, dass der Markt den Preis für einen Artikel festlegt und viele Bieter bis zur letzten Minute warten. Dies bedeutet, dass das Angebot, das Sie zu einem frühen Zeitpunkt im Verkaufsprozess erhalten, möglicherweise nicht die beste Wahl ist, um Top-Dollar zu erzielen.

Offline-Verkäufe sind ebenfalls eine Option. Denken Sie also nicht, dass eBay Ihre einzige Wahl ist. Sie können den „Old-School“ -Ansatz wählen und versuchen, Ihre Gegenstände an einen Antiquitätenhändler zu verkaufen. Sie erhalten möglicherweise nicht den vollen Preis, den ein Auktionsangebot generieren kann, aber mit den richtigen Verhandlungstaktiken können Sie in der Regel mindestens 25 bis 50 Prozent von dem erzielen, was Sie selbst machen würden. 

Betrachten Sie die Arbeit, die in ein Online-Angebot aufgenommen wird, auch in Bezug auf Verpackung und Versand von Antiquitäten. Das ist ein weiterer Grund, den Verkauf an eine andere Person über das Internet in Betracht zu ziehen. Ressourcen wie Let It Go und Nachbarschafts-Facebook-Verkaufsgruppen machen es heutzutage einfacher, potenzielle Käufer in Ihrer unmittelbaren Umgebung zu erreichen.

Fabelhafte Funde am Flohmarkt

Es gibt wirklich etwas zu sagen über einen Flohmarkt, einen Flohmarkt oder eine Antiquitätenshow nach einem tollen Fundstück. Es ist Teil der echten Freude am Antiquieren und Sie wissen nie, welche Schätze Sie erwarten. 

Das Wichtigste, das Sie sich merken sollten, ist, dass Sie es können und sollten, um den bestmöglichen Preis zu feilschen. Flohmarktverkäufer erwarten dies und Händler bei Antiquitätenmessen sollten nicht durch ein vernünftiges Angebot beleidigt werden. Sie sagen vielleicht Nein oder Gegenangebot, aber das Hin und Her gehört zum Spaß.

Sogar die Garage oder der Tag-Verkauf ist ein guter Ort, um ein Angebot zu machen, da ihr Ziel darin besteht, ihre Sachen zu liquidieren. Sie sind oft froh, etwas zu sehen, also haben Sie keine Angst, einen Rabatt zu verlangen oder Artikel für ein paar Dollar zu bündeln.

Immobilienverkäufe bieten mehr Möglichkeiten für verbilligte Waren. Während sie am ersten Tag keine Angebote annehmen, sind sie am zweiten Tag normalerweise offener, um sie zu prüfen. Häufig bieten professionelle Verwertungsgesellschaften Rabatte gegen Ende des Verkaufs an. Kommen Sie also zurück, wenn die Preise anfänglich über Ihrem Budget lagen.

Antiquitäten zu einem günstigen Preis

Picker in the know halten ein paar Tricks, um Geld zu sparen. Eine der Regeln für Schnäppchenjäger ist, früh einkaufen und spät einkaufen. Die Auswahl wird am Morgen besser sein, und Sie können anfängliche Schnäppchen machen. Aber manchmal werden die Angebote kurz vor Schließung angezeigt, wenn Verkäufer einfach nur ihre Sachen loswerden wollen.

Es gibt viele Möglichkeiten, kleine und billige Gegenstände zu sammeln. Entwickeln Sie eine Nische für eine davon, und Sie haben eine gute Ausrede, um zum Verkauf zu gehen. Außerdem nehmen sie nicht viel Platz in Anspruch, so dass Sie Ihr Sammlungspotenzial in Bezug auf Anzeige und Lagerung erhöhen.

Halten Sie auf der Jagd nach kleinen Antiquitäten Ausschau, die viel Geld verdienen und im Geschäft oft als „kleine“ bezeichnet werden. Es ist nicht ungewöhnlich, ein fabelhaftes Schmuckstück in der ‚Junk‘-Box zu finden, und Sie werden überrascht sein, welchen Preis einige Angelköder mit sich bringen.

Sie werden zwar nicht jedes Mal einen Gewinn erzielen, aber die Erfahrung bringt Fähigkeiten mit sich, mit denen Antiquitätenhändler ihre Schätze finden. Folgen Sie den Spuren der Profis und haben Sie Spaß dabei.