StartUncategorizedIntarsien stricken

Intarsien stricken

  • 01 von 04

    Machen Sie sich bereit für Intarsia

    Intarsia ist eine strickende Farbtechnik, bei der mit Farbblöcken gestrickt wird. Sie können eine beliebige Form oder ein beliebiges Design haben, aber der Schlüssel ist, dass Sie beim Wechseln der Farben nicht die Farben, mit denen Sie nicht arbeiten, über den Rücken streichen, wie dies beim gestrandeten Stricken (auch Fair Isle genannt) der Fall ist. .

    Stattdessen ist jede Farbe des Garns eine eigene Einheit, wobei die Litzen miteinander verdreht werden, wenn Sie die Farben wechseln, um die Teile zu verbinden.

    Dies ist eine einfache Technik, erfordert jedoch ein wenig Voraussicht, da Sie für jede Farbe einen anderen Strang benötigen, um in Ihrem Design zu arbeiten. In diesem Lernprogramm wird zum Beispiel ein zweifarbiger Block mit 20 Stichen und 20 Reihen verwendet, wobei ein 10-stöckiger Block mit 10 Reihen der zweiten Farbe in der Mitte der ersten Farbe enthalten ist.

    Für diese Arbeit benötigen Sie einen Strang Ihrer zweiten Farbe und zwei Stränge der ersten – einen für jede Seite des Quadrats. Bei einem kleinen Muster wie diesem können Sie lange Stränge jeweils ein paar Meter abschneiden, aber für ein größeres Projekt benötigen Sie möglicherweise echte Garnkugeln, um damit arbeiten zu können.

    Um Ihre Intarsien einzurichten, stricken Sie alle Reihen, die das Farbdesign nicht enthalten. In diesem Fall 20 Maschen anschlagen und 5 Reihen bearbeiten, die mit einer linken Reihe beginnen und enden.

    Fahren Sie mit 2 von 4 fort.

  • 02 von 04

    Intarsien auf der Strickseite

    Jetzt können Sie mit dem Intarsienmuster beginnen. Im Falle des gezeigten Musters werden 5 rote Maschen, 10 beige und 5 rote Maschen gestrickt. Wie bereits erwähnt, benötigen wir drei Garnstränge, einen für den ersten Teil der roten Maschen, einen für die beigen Maschen und einen für die restlichen roten Maschen.

    Um die Intarsie auf der Strickseite zu beginnen, die ersten Maschen in der Hintergrundfarbe bearbeiten, die zweite Farbe aufnehmen und die nächsten Maschen damit stricken. Dann auf der Gegenseite einen neuen Strang des Hintergrundgarns anbringen. Wenn Sie einem Diagramm folgen, funktioniert dies auf dieselbe Weise.

    Das Starten einer neuen Garnfarbe ähnelt dem Verbinden eines neuen Garnballens am Rand eines Strickstücks, wie Sie es beim Stricken von Stricken vielleicht getan haben.

    Denken Sie daran, jedes Mal ein paar Zentimeter Schwanz zu lassen, wenn Sie ein neues Garn einlegen, um später einzuweben, und schneiden Sie keine Fäden, mit denen Sie gearbeitet haben. Sie werden sie in der nächsten Reihe wieder brauchen.

    Weiter zu 3 von 4 unten.

  • 03 von 04

    Reinigen in Intarsien

    Auf der linken Seite der Arbeit ist der Prozess des Intarsienstrickens so ziemlich der gleiche wie auf der Strickseite. Jetzt, da wir uns nicht mehr in der ersten Reihe befinden, ist es möglich, die Garne während des Farbwechsels zu drehen, um sicherzustellen, dass die verschiedenen Strickstücke während der Arbeit zusammen bleiben.

    Wählen Sie dazu das Garn, mit dem Sie arbeiten möchten, unter dem Garn, mit dem Sie gerade gearbeitet haben. Dadurch werden die Garne gedreht und die einzelnen Strickblöcke miteinander verbunden.

    Wenn Sie dies überhaupt nicht tun, haben Sie drei separate Strickstücke auf Ihrer Nadel. Wenn Sie es nicht konstant machen (sowohl auf der Strick- als auch auf der linken Seite), haben Sie Löcher in Ihrem Strick.

    Fahren Sie auf diese Weise quer durch die Reihe fort, folgen Sie Ihrem Diagramm oder, wenn Sie dieses Übungsmuster stricken möchten, setzen Sie die Arbeit mit 5 Maschen in Rot, 10 in Beige und 5 in Rot (oder Farben Ihrer Wahl) fort.

    Weiter zu 4 von 4 unten.

  • 04 von 04

    Fertigstellung des Intarsia-Projekts

    Nun, da Sie wissen, wie man Intarsien auf der Strickseite und auf der linken Seite bearbeitet, machen Sie weiter, was Sie tun, und folgen Sie dem Diagramm, das Sie bearbeiten, oder was auch immer das Design für Sie von Interesse ist.

    Denken Sie daran, dass die Fäden jedes Mal, wenn Sie die Farben ändern, gedreht werden müssen, und nach ein paar Reihen sollten Sie Ihre Fäden wahrscheinlich ein wenig glätten, damit Sie nicht zu viel Durcheinander schaffen.

    Um das Mustermuster wie gezeigt zu beenden, arbeiten Sie das festgelegte Muster in der Mitte für 10 Reihen, dann 5 Reihen in rot (Sie können jetzt das beige und das andere rote Garn abschneiden) und binden.