StartUncategorizedIndian Head Penny Mintages

Indian Head Penny Mintages

Hintergrund und Geschichte

Der indische Hauptpfennig wurde geschaffen, um den Flying Eagle-Cent zu ersetzen, da die United States Mint Probleme hatte, den Flying Eagle-Cent einheitlich zu schlagen. James B. Longacre entwarf den Ersatz unter der Regie von Mint-Direktor James Ross Snowden. Das umgekehrte Design blieb relativ gleich, während die Vorderseite durch eine allegorische Figur von Lady Liberty mit indischem Kopfschmuck ersetzt wurde.

Longacre verwendete diese allegorische Figurenidee zum ersten Mal für das 1854 erschienene Ein-Dollar-Goldstück.

Zuerst kursierten Gerüchte, dass Longacre seine kleine Tochter Sarah als Model benutzte, während sie mit einer Spielzeug-Indianerkriegsmütze spielte. Numismatische Forscher haben jedoch herausgefunden, dass Longacre in seinem Skizzenbuch viele verschiedene Zeichnungen einer weißen Frau mit einem indischen Kopfschmuck aus 10 Jahren hatte, bevor dieser Entwurf 1854 zum ersten Mal für das Goldstück mit einem Dollar verwendet wurde. Da dies vor der Geburt seiner Tochter war, hätte sie für ihn niemals ein Vorbild sein können.

Das umgekehrte Design war dem vorhergehenden Flying Eagle-Revers sehr ähnlich. Im ersten Jahr (1859) hatte die Rückseite einen Lorbeerkranz, der die Worte ONE CENT umgab. Im Jahr 1860 wurde der Kranz auf der Rückseite in einen Kranz aus Eichenlaub mit dem Union Shield an der Spitze des Kranzes geändert.

Aufgrund der steigenden Rohstoffkosten während des Bürgerkriegs wurde die Zusammensetzung Mitte 1864 von einer Mischung aus Kupfer und Nickel zu einer Bronzelegierung geändert.

Zusätzlich wurde das Gewicht von 4,67 Gramm auf 3,11 Gramm reduziert. Im Verlauf des Bürgerkriegs begannen viele Menschen, alle Arten von Münzen zu horten. Gold- und Silbermünzen wurden zuerst ausgegeben, gefolgt von Kupferpfennigen.

Im Jahr 1908 produzierte die Münzanstalt in San Francisco ihre ersten Indian Head Pennies.

Die Produktion von Indian Head Cent wurde bis 1909 fortgesetzt, als er durch den Lincoln Cent ersetzt wurde, der an den 100. Jahrestag seiner Geburt erinnert. 

Auflage Figuren

In der folgenden Tabelle sind die Produktionszahlen für die Münzstätten aufgeführt, die für die Anzahl der in den Münzstätten produzierten Indian Head-Pennys angegeben wurden. Wo möglich, werden die Produktionszahlen nach Streikart angegeben. Obwohl die Produktionszahlen ein sehr gutes Indiz für „Seltenheit“ sind, sind sie nicht zu 100% definitiv. Die Seltenheit korreliert direkter mit der Überlebensrate. Mit anderen Worten, niemand weiß tatsächlich, wie viele Münzen eines bestimmten Jahres, einer bestimmten Münzsorte oder Sorte / Sorte nicht geschmolzen, zerstört oder aus dem Verkehr gezogen wurden. 

Jahr Minze Mint Mark Auflage Anmerkungen
Umkehren: Lorbeerkranz, kein Schild    Zusammensetzung: Kupfer-Nickel
1859 Philadelphia   36.400.000  
1859 Proof Philadelphia   800  
Umkehren: Lorbeerkranz, kein Schild    Zusammensetzung: Kupfer-Nickel
1860 Philadelphia   20.566.000  
1860 Proof Philadelphia   1.000  
1861 Philadelphia   10.100.000  
1861 Proof Philadelphia   1.000  
1862 Philadelphia   28.075.000  
1862 Proof Philadelphia   550  
1863 Philadelphia   49.840.000  
1863 Beweis Philadelphia   460  
1864 Philadelphia   13.740.000  
1864 Proof Philadelphia   370  
Zusammensetzung: Bronze
1864 Philadelphia   39,233,714  
1864 Proof Philadelphia   150 Kein „L“ am Band
1864 Proof Philadelphia   20 „L“ am Band
1865 Philadelphia   35,429,300  
1865 Proof Philadelphia   500  
1866 Philadelphia   9,826,500  
1866 Proof Philadelphia   725  
1867 Philadelphia   9.821.000  
1867 Proof Philadelphia   625  
1868 Philadelphia   10,266,500  
1868 Proof Philadelphia   600  
1869 Philadelphia   6.420.000  
1869 Proof Philadelphia   600  
Jahr Minze Mint Mark Auflage Anmerkungen
1870 Philadelphia   5.275.000  
1870 Proof Philadelphia   1.000  
1871 Philadelphia   3.929.500  
1871 Proof Philadelphia   960  
1872 Philadelphia   4,042,000  
1872 Proof Philadelphia   950  
1873 Philadelphia   11.676.500  
1873 Beweis Philadelphia   1.100  
1874 Philadelphia   14,187,500  
1874 Proof Philadelphia   700  
1875 Philadelphia   13.528.000  
1875 Proof Philadelphia   700  
1876 Philadelphia   7.944.000  
1876 ​​Proof Philadelphia   1,150  
1877 Philadelphia   852.500  
1877 Proof Philadelphia   900  
1878 Philadelphia   5,797,500  
1878 Proof Philadelphia   2,350  
1879 Philadelphia   16.228.000  
1879 Beweis Philadelphia   3.200  
1880 Philadelphia   38.961.000  
1880 Proof Philadelphia   3,955  
1881 Philadelphia   39.208.000  
1881 Proof Philadelphia   3,575  
1882 Philadelphia   38.578.000  
1882 Proof Philadelphia   3.100  
Jahr Minze Mint Mark Auflage Anmerkungen
1883 Philadelphia   45.591.500  
1883 Beweis Philadelphia   6,609  
1884 Philadelphia   23,257,800  
1884 Proof Philadelphia   3,942  
1885 Philadelphia   11.761.600  
1885 Proof Philadelphia   3,790  
1886 Philadelphia   17.650.000  
1886 Proof Philadelphia   4,290  
1887 Philadelphia   45,223,500  
1887 Beweis Philadelphia   2,690  
1888 Philadelphia   37,489,800  
1888 Proof Philadelphia   4,582  
1889 Philadelphia   48.866.000  
1889 Proof Philadelphia   3,336  
1890 Beweis Philadelphia   2,740  
1891 Proof Philadelphia   2,350  
1892 Philadelphia   37,647,100  
1892 Proof Philadelphia   2,745  
1893 Philadelphia   46.640.000  
1893 Beweis Philadelphia   2,195  
1894 Philadelphia   16,749,500  
1894 Proof Philadelphia   2,632  
1895 Philadelphia   38,341,600  
1895 Proof Philadelphia   2,062  
Jahr Minze Mint Mark Auflage Anmerkungen
1896 Philadelphia   39,055,400  
1896 Proof Philadelphia   1,862  
1897 Philadelphia   50,464,400  
1897 Proof Philadelphia   1,938  
1898 Philadelphia   49,821,300  
1898 Beweis Philadelphia   1,795  
1899 Philadelphia   53.598.000  
1899 Beweis Philadelphia   2,031  
1900 Philadelphia   66.821.300  
1900 Proof Philadelphia   2,262  
1901 Philadelphia   79.609.200  
1901 Beweis Philadelphia   1,985  
1902 Philadelphia   87,374,700  
1902 Proof Philadelphia   2.018  
1903 Philadelphia   85,092,700  
1903 Proof Philadelphia   1,790  
1904 Philadelphia   61,326,200  
1904 Proof Philadelphia   1,817  
1905 Philadelphia   80.717.000  
1905 Proof Philadelphia   2,152  
1906 Philadelphia   96.020.500  
1906 Proof Philadelphia   1,752  
1907 Philadelphia   108,137,000  
1907 Proof Philadelphia   1,475  
1908 Philadelphia   32,326,400  
1908 Beweis Philadelphia   1,620  
1908 San Francisco S 1,115,000  
1909 Philadelphia   14,368,500  
1909 Proof Philadelphia   2,175  
1909 San Francisco S 309.000  

Vorgeschlagene Bücher über Indian Head Penny (d. H. Indian Head Cents)

  • Walter Breen’s vollständige Enzyklopädie der US- und Kolonialmünzen; Walter Breen; Verlag: Doubleday; 1 Ausgabe (1. Mai 1988); ISBN-13: 978-0385142076
    Vergleiche Preise
  • Der Cherrypickers ‚Guide to Rare Die Varieties, 5. Auflage, Band 1; Fivaz, Bill und J.T. Stanton; Verlag: Whitman Publishing, Atlanta (2009); ISBN-13: 978-0794822859
    Vergleiche Preise
  • Fliegender Adler Indische Cents; Schnee, Richard; Eagle Eye Press; 1992
  • Ein Reiseführer von Flying Eagle Indische Hauptcents; Schnee, Richard; Whitman Publishing, Atlanta; 2009; ISBN-10: 0794828310; ISBN-13: 978-0794828318
    Vergleiche Preise
  • Der Flying Eagle und Indian Cent Attribution Guide Gebundene Ausgabe – Ungekürzt, 2014 von Richard E. Snow; Eagle Eye Rare Coins, Inc .; 3. Auflage (2014) Sprache: Englisch ISBN-10: 9703750699 ISBN-13: 978-9703750696
    Vergleiche Preise
  • Der fliegende Adler Indian Cent Attribution Guide 1859-1869; Schnee, Richard; Adlerauge Seltene Münzen; Tucson, AZ; 2005; ASIN: B000VK2IAY
  • Der fliegende Adler Indian Cent Attribution Guide 1870-1889; Schnee, Richard; Adlerauge Seltene Münzen Tucson, AZ; 2007; ASIN: B000VK7PP2
  • Der fliegende Adler Indian Cent Attribution Guide 1890-1909; Schnee, Richard; Adlerauge Seltene Münzen Tucson, AZ; 2009; ISBN-10: 0970375050; ISBN-13: 978-0970375056
  • Ein Leitfaden für Käufer und Enthusiasten für Flying Eagle und Indian Cents; Q. David Bowers; Bowers and Merena Galleries (1996); ISBN-10: 0943161681; ISBN-13: 978-0943161686
    Vergleiche Preise
  • Fliegender Adler Indische Cents; Schnee, Richard; Eagle Eye Press; Erste Druckausgabe; 1992; ASIN: B0006OXI2W
  • Der Finder-Bericht: Ein umfassender Leitfaden für ausgewählte seltene Flying Eagle- und Indian Cent Die-Sorten; Larry R Steve; Nuvista Press; 1. Auflage (1995); ISBN-10: 0964585022; ISBN-13: 978-0964585027
    Vergleiche Preise