StartUncategorizedHomer Laughlin China Co. Geschichte, Muster, Farben

Homer Laughlin China Co. Geschichte, Muster, Farben

Die Homer Laughlin China Company gründete Anfang der 1870er Jahre eine kleine Keramikfabrik – eine der ersten Whiteware-Anlagen in den Vereinigten Staaten. Die Zweifachfirma mit Sitz in East Liverpool, Ohio, wurde zuerst von den Brüdern Homer und Shakespeare Laughlin als Ohio Valley Pottery gegründet. Es wurde später Laughlin Bros., laut Antiquitäten von Warman Sammlerstücke.

Das Unternehmen zeichnete sich auf der Centennial Exposition von 1876 in Philadelphia aus, wo sie mit einer Auszeichnung für die besten ausgestellten Weißwaren ausgezeichnet wurde. Im Jahr 1879 verkaufte Shakespeare sein Interesse an der Töpferei an seinen Bruder, und Homer führte das Geschäft für mehr als zwei Jahrzehnte, bis er es schließlich an eine Investorengruppe verkaufte. Der damalige Buchhalter des Unternehmens, William E. Wells, übernahm 1897 zusammen mit Louis Aaron und seinen Söhnen Charles und Marcus den Besitz.

Die neuen Eigentümer verlegten die Firma 1907 nach Newell, West Virginia, und bauten eine neue Fabrik mit 30 Öfen. Die Fabrik ist heute noch an diesem Standort als HCL Inc.-Unternehmensfamilie tätig, zu der auch Hall China gehört.

Bis zum Jahr 1908 produzierte die Homer Laughlin China Company 300.000 Stück pro Tag Homer Laughlin: Jahrzehntelang Geschirr von Bob Page (Replacements, Ltd.). 1916 kamen weitere Öfen hinzu und 1920 konnte das Unternehmen nicht mit der Nachfrage Schritt halten.

Im Laufe der Zeit stellte dieses florierende Geschäft Tausende von Mustern in China her. Viele hatten Dekorationsvariationen für die gleichen Formen. Einige der beliebtesten bei Sammlern sind unten aufgeführt.

Die Fiesta Line

Fiesta, eine bunte Linie von Geschirr, die 1936 eingeführt wurde, war der größte Erfolg der Homer Laughlin China Company. Frederick Hurten Rhead, der aus einer Familie hoch angesehener englischer Keramiker stammte, war zuvor sowohl für Weller Pottery als auch für Roseville Pottery tätig, bevor er 1927 zu Homer Laughlin kam. und Fiesta zu entwerfen war eine seiner Leistungen.

Älteres Fiesta-Geschirr ist bei Sammlern ein beliebter Favorit. New Fiesta wird noch heute in Kaufhäusern und anderen Verkaufsstellen verkauft.

Andere Homer Laughlin-Linien

Homer Laughlin China Co. stellte Tausende Muster aus Porzellan her. Einige verwendeten die gleichen Grundformen mit verschiedenen dekalierten Designs. Zu den produktivsten Art-Deco-Rohlingen gehörte die 1930 entwickelte Century-Form, auf der die kitschigen Mexicali- und Hacienda-Abziehbilder neben vielen anderen Motiven angebracht wurden.

Hier sind einige der vielen beliebten Homer Laughlin-Muster, die heute von Sammlern gesucht werden:

  • Küche Kraft – Kitchen Kraft war eine Erweiterung der beliebten Fiesta-Linie von Homer Laughlin. Es wurde als Fiesta Kitchen Kraft beworben, als es 1939 eingeführt wurde. Diese Linie des Auflauf- und Serviergeschirrs wurde in den ursprünglichen Fiesta-Farben Kobaltblau, Hellgrün, Rot und Gelb hergestellt, die 1939 eingeführt wurden. Obwohl es recht erfolgreich war wurde 1945 nach Angaben von Replacements.com eingestellt.
  • Harlekin – Dieses von 1938 bis 1964 hergestellte Muster ähnelte Fiesta mit einem konzentrischen Ringdesign. Aber Harlekin hat Ringe, die durch ein einfaches Band vom Rand getrennt sind. Die Griffe an Bechern und Deckeln haben auch eine dreieckige Form, die sich von Fiesta unterscheidet, obwohl beide Muster in ähnlichen Farben gefertigt wurden. Harlekin-Farben umfassen Chartreuse, Waldgrün, Grau, Braun, Malvenfarbenkleber, Mittelgrün, Rot, Rose, Fichtengrün, Türkis und Gelb. Sieben verschiedene Tierfiguren wurden 1939 als Teil dieser Linie hergestellt.
  • Riviera – Eigentlich eine bunt glasierte Version des Century-Rohlings, wurde dieses Muster 1938 eingeführt und bis in die späten 1940er Jahre hergestellt. Im Vergleich zu anderen einfarbigen Mustern von Homer Laughlin war die Riviera-Produktion eher begrenzt. Farben in diesem Muster sind Elfenbein, Hellgrün, Gelb, Rot und ein mittleres Blau, das als Malvenblau bezeichnet wird. 
  • Virginia Rose – Der Name Virginia Rose bezieht sich auf eine Form und nicht auf ein Muster. Es wurde zum ersten Mal im Jahr 1929 verwendet. Viele verschiedene Abziehbilder verzierten diese elegant geformten Rohlinge, von denen einige mit Rosen und anderen Blumen wie Armand, Moss Rose und Fluffy Rose-Mustern versehen waren. Diese werden fälschlicherweise manchmal nur als Virginia Rose referenziert, als wäre es der Name des Musters. Diese Verwirrung wird verstärkt, weil auf vielen dieser Stücke der Name Virginia Rose in der Markierung steht.

Erfahren Sie mehr über Homer Laughlin China

Homer Laughlin: Jahrzehntelang Geschirr von Bob Page (Replacements, Ltd.) ist ein empfohlenes Buch, um mehr über dieses Unternehmen und seine vielfältigen Waren zu erfahren.