StartUncategorizedHinzufügen von Verzierungen durch Sticken von bedruckten Stoffen

Hinzufügen von Verzierungen durch Sticken von bedruckten Stoffen

  • 01 von 03

    Steppen Sie Baumwolle mit Handstickerei auf

    Meistens ist es am besten, einen einfachen Stoff zum Besticken zu wählen. Sofern sie nicht subtil sind, können gedruckte Designs auf dem Stoff ablenken, wenn ein Muster darüber gestickt wird. Wenn Sie jedoch die auf dem Stoff aufgedruckten Elemente als Orientierungshilfe für Ihre Stickerei verwenden, erhalten Sie etwas ganz Besonderes!

    Der Schlüssel dazu ist das Sticken über einem gedruckten Design und die Verwendung dieses Designs, um Ihre Nähte zu inspirieren. Tatsächlich sollte die Stickerei eine Erweiterung des Stoffes werden und das, was bereits vorhanden ist, verbessern und verschönern.

    Fast jeder bedruckte Baumwollstoff arbeitet mit dieser Technik, und da es so viele Designs zur Auswahl gibt, wird es bei jedem Versuch einzigartig. Das ist Teil des Charmes!

    Einige Stoffe weisen Muster auf, die auf einen offensichtlichen Stickzusatz hinweisen. Zum Beispiel solche mit einem von Stickereien inspirierten Design. Oder Sie fügen dem gestreiften Stoff Reihen von Stichen hinzu oder sticken faule Gänseblümchenblätter um winzige Tupfen. 

    Paisley- und Blumenstoffe haben oft große oder detaillierte Designs und bieten viele Möglichkeiten, über das bereitgestellte „Muster“ zu sticken.

    Wenn es um das Nähen auf bedruckten Stoffen geht, gibt es so viel Raum für Kreativität. Schauen Sie sich einige Möglichkeiten an, um Ihr verziertes Material zu erstellen und zu verwenden.

    Fahren Sie mit 2 von 3 unten fort.

  • 02 von 03

    Folgen Sie beim Nähen den gedruckten Linien

    Wenn Sie mit dem Nähen auf Ihrem bedruckten Stoff beginnen möchten, müssen Sie nach Umrissen suchen. Dies entspricht genau den Linien, die Sie auf ein Standardmuster übertragen würden, und ist daher eine natürliche Stickerei. 

    Verwenden Sie bei diesem Hausstoff zum Beispiel gerade Stichäste an den großen Bäumen. Eine andere Möglichkeit wäre, die Mitte des Baumes festzunähen und die kleinen Bäume zu sticken. In diesem Fall ist ein Teil des Stoffs noch sichtbar, wodurch ein gewisser Kontrast entsteht.

    Und das ist etwas zu beachten. Möchtest du viel Stoff sehen? Oder möchten Sie es so oft wie möglich ausfüllen? Entweder ist man okay! 

    Das andere, was Sie tun können, ist, einen Bereich in einem größeren Stück Stoff auszuwählen und nur über diesen Bereich zu sticken. In dem Stoff darüber befindet sich die Stickerei nur über eine Reihe von Häusern und Bäumen. 

    Fahren Sie mit 3 von 3 unten fort.

  • 03 von 03

    Füllen Sie Bereiche mit Nähten und seien Sie kreativ

    Solide bedruckte Flächen sind auch eine perfekte Grundlage für Ihre Stiche. Versuchen Sie, ein Motiv innerhalb des Bereichs zu sticken, oder sticken Sie als Füllstich über den gesamten Bereich.

    Versuchen Sie für die Dächer solcher Häuser, ein paar gerade Stiche zu machen, um wie kleine Grate auszusehen. Bei anderen wird das gesamte Dach mit einem Satinstich überzogen, um ein solideres Aussehen zu erzielen. Die Textur beider Optionen verbessert das bereits vorhandene Design.

    Dies ist nur ein Beispiel, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Verwenden Sie Ihre Lieblingsstiche und erstellen Sie ein beliebiges Design in nahezu jedem gefüllten Druckbereich.

    Jetzt können Sie den bestickten Stoff für kleine Nähprojekte verwenden oder in einem Rahmen rahmen, um sowohl den Stoff als auch die Nähte zur Geltung zu bringen!

    Tipps Ideen

    Verleihen Sie Ihrem bedruckten Stoff eine gewisse Nähstabilität, indem Sie den Stabilisator auf der Rückseite bügeln.

    Probieren Sie verschiedene Arten von Stichen aus und wählen Sie Stiche, die die Stoffmuster imitieren und kontrastieren.

    Stellen Sie sich Ihre Stickerei als Malen nach Zahlen vor und passen Sie die Zahnseide an den Druck an. 

    Suchen Sie nach Möglichkeiten, um Stickgarnfarben zu verwenden, die einen starken oder subtilen Kontrast zum bedruckten Stoff bilden.

    Je nachdem, wie Sie den bestickten Stoff verwenden möchten, möchten Sie möglicherweise weniger Garnstränge verwenden, damit die Stickerei nicht zu dick wird.

    Viel Spass damit!

Vorheriger ArtikelKatzenhut-Muster
Nächster ArtikelKostenlose Online-Häkelstunden