StartUncategorizedHerstellung von Glas und Kupfer Untersetzer

Herstellung von Glas und Kupfer Untersetzer

  • 01 von 06

    Fertigen Sie Ihre eigenen Glasuntersetzer besonders an

    Ein schönes Set Untersetzer auf Ihrem Couchtisch oder Beistelltisch verleiht Ihrem Holzmöbel nicht nur einen dekorativen Touch, sondern schützt es auch vor unschönen Wasserringen. Das Tolle daran, deine besitzen Untersetzer sind so gestaltet, dass Sie sie an ein bestimmtes Farbschema anpassen und ihnen sogar eine persönliche Note verleihen können, indem Sie ein Monogramm oder Schwarzweißfotos hinzufügen. Wenn Sie mit der Natur dekorieren möchten, wären gepresste Blumen oder Herbstblätter auch schön. Und weil diese aus Glas bestehen, können Sie sie mit Glasreiniger leicht reinigen.

    Diese Glasuntersetzer-Sets sind so einfach und kostengünstig herzustellen, dass Sie sie selbst herstellen und ein oder zwei Sets für Weihnachtsgeschenke, Hostessengeschenke oder sogar Hochzeitsgeschenke sparen möchten.  

    Fahren Sie mit 2 von 6 unten fort.

  • 02 von 06

    Schritt 1: Sammeln Sie Ihre Materialien

    Um Ihre Glasuntersetzer herzustellen, benötigen Sie diese leicht zu findenden und kostengünstigen Materialien:

    • Glasquadrate (Kaufen Sie ein Einscheibenglas in einem Baumarkt und lassen Sie es von einem Mitarbeiter in acht 4-Zoll-Quadrate schneiden)
    • Dekorpapier
    • Getrocknete und gepresste Blumen oder Blätter oder Fotografien (fakultativ)
    • Fotoecken (optional)
    • Kupferfolienband in 3/8 „Breite (Sie können dies online finden; es wird oft für Glasmalereien verwendet)
    • Schere
    • Bleistift
    • Selbstklebende Filzgleiter (erhältlich in Kunsthandwerksgeschäften oder Baumärkten im Möbelfachhandel)

    Fahren Sie mit 3 von 6 unten fort.

  • 03 von 06

    Schritt 2: Verfolgen Sie das Glas

    Nachdem Sie Ihre Vorräte gesammelt haben, suchen Sie sich eine ebene Fläche, auf der Sie arbeiten können, und legen Sie los!

    Gruppieren Sie zunächst Ihre Glasquadrate in vier Zweiergruppen, und kombinieren Sie die Quadrate mit den Kanten, die am ehesten übereinstimmen. (Je nachdem, wie sorgfältig das Glas geschnitten wurde, kann es zu leichten Abweichungen kommen.)

    Zeichnen Sie mit einem Bleistift eines der Quadrate aus jedem Satz leicht auf die Rückseite eines dekorativen Stücks Papier. Schneiden Sie die vier Papierquadrate aus und legen Sie sie zwischen zwei Glasquadrate. Sie können zu diesem Zeitpunkt ein Foto oder ein gepresstes Blatt oder eine gepresste Blume hinzufügen. Wenn ja, kleben Sie die Verzierung mit ein paar winzigen Klebestellen auf das Papierquadrat, um sie zu befestigen, während Sie den Untersetzer fertigstellen. Sie können auch Fotoecken für einen zusätzlichen Touch verwenden.  

    Fahren Sie mit 4 von 6 unten fort.

  • 04 von 06

    Schritt 3: Kleben Sie die Kupferfolie auf die erste Seite

    Schneiden Sie einen etwa fünf Zoll langen Streifen Kupferfolie ab. Entfernen Sie den Papierträger vom Klebeband. Richten Sie die Glasquadrate so aus, dass die Kanten genau übereinstimmen, und kleben Sie die Kupferfolie zur Seite, sodass sie auf der Kante zentriert ist. Falten Sie das Klebeband auf das obere und untere Glasfeld. Verwenden Sie Ihr Vorschaubild, um alle Kanten dicht zu verschließen.   

    Fahren Sie mit 5 von 6 unten fort.

  • 05 von 06

    Schritt 4: Beenden Sie die Ecken

    Schneiden Sie das erste Stück Folie bündig mit den Ecken des Glases ab (siehe Foto links).

    Wiederholen Sie Schritt 3 für eine der angrenzenden Seiten. Gehren Sie diesmal die Ecke, in der sich die Kupferfolie überlappt. Falten Sie dazu die Folie so gerade wie möglich um (siehe Foto rechts). Dann, als ob Sie ein Geschenk einpacken, falten Sie die beiden Seiten. Schneiden Sie das andere Ende des Kupferbandes bündig mit dem Glas ab.

    Wiederholen Sie diesen Vorgang für die verbleibenden beiden Seiten und schneiden Sie beide Ecken für das letzte Stück Folienband auf Gehrung.

    Fahren Sie mit 6 von 6 unten fort.

  • 06 von 06

    Schritt 5: Filzgleiter anbringen

    Zum Schluss kleben Sie an jede der vier Ecken der Unterseite Ihrer Untersetzer schützende Filzgleiter. Diese schützen Ihre Möbel vor Kratzern.  

    Wenn Sie den Satz fertiger Untersetzer verschenken, binden Sie den Satz mit einem hübschen Band zusammen und bringen Sie einen Geschenkanhänger an.