StartUncategorizedHaviland Limoges China

Haviland Limoges China

David Haviland, ein Porzellanimporteur, der sich mit seinem Bruder Daniel zusammengetan hatte, zog 1842 nach Limoges, Frankreich, um mit der Herstellung von dekoriertem Porzellan zu beginnen, das speziell für den amerikanischen Markt hergestellt wurde. Anfangs kaufte er in vielen Limoges-Fabriken Whiteware und ließ die Stücke in Paris dekorieren. 1865 erwarb Haviland jedoch eine eigene Fabrik und begann mit der Herstellung von Porzellanrohlingen sowie der Einstellung eines lokalen Dekorationspersonals, um den Prozess unter einem Dach abzuschließen.

Der Name Haviland nach Warmans Antiquitäten Sammlerstücke bearbeitet von Noah Fleisher, ist „Synonym für feines, weißes, durchscheinendes Porzellan, obwohl frühe handgemalte Muster auf schwereren Whiteware-Rohlingen im Allgemeinen größer und dunkler gefärbt waren als spätere.“

Die Muster waren in den USA damals so beliebt, als sie neu waren, dass Bräute mit diskriminierendem Geschmack häufig Havilands Geschirrsets als Hochzeitsgeschirr auswählten, besonders im späten viktorianischen Zeitalter, wie die Limoges-Historikerin Mary Frank Gaston in ihrem Schreiben bemerkte.

Geschichte des Familienunternehmens Haviland Limoges China

Charles Edward Haviland und Theodore Haviland, Davids Söhne, fingen 1864 an, für das Familienporzellangeschäft zu arbeiten, und 1878 war das Unternehmen das größte in der Region Warmans Englisch Kontinentale Töpferei Porzellan: Identifizierung Preisführer von Susan D. Bagdade und Al Bagdade.

Die Brüder übernahmen die Firma, als ihr Vater 1879 starb, und spalteten die Firma 1892 nach einer Meinungsverschiedenheit. Theodore eröffnete 1936 eine amerikanische Abteilung und kaufte 1941 die Erben seines Bruders auf, um eine Firma mit dem ursprünglichen Namen H zu gründen Unternehmen. Die Firma blieb bis 1981 in Familienbesitz.

Diese älteren Waren sind nicht zu verwechseln mit Johann Havilands Geschirr made in Germany. Diese Muster, die dicker sind und Blumenmuster aufweisen, wurden viel später für den Vertrieb in Lebensmittelgeschäftketten hergestellt. 

Weitere wichtige Punkte in Bezug auf die Produktion in Haviland China

Bis David Haviland seine eigene Fabrik kaufte, wurden an einem Ort Weißware-Rohlinge hergestellt und an einem anderen Ort dekoriert. Die Praxis setzte sich natürlich auch nach Mitte des 19. Jahrhunderts fort, aber Haviland revolutionierte die Industrie in Limoges, Frankreich, indem es ab 1865 Porzellan an einem Ort herstellte und dekorierte die späten 1800er Jahre.

Haviland war das erste Unternehmen, das Abziehbilder für die Dekoration von Porzellan verwendete. Vor der Einführung dieser Praxis wurde das gesamte Dekor nur von Hand bemalt. Nach der Einführung von Abziehbildern wurden sie allein und in Kombination mit handgemalten Verzierungen verwendet. Viele Sammler bevorzugen die älteren handbemalten Stücke und zahlen dafür eine Prämie. 

Schätzungen zufolge wurden 20.000 verschiedene Haviland-Muster hergestellt, und aufgrund ihrer Ähnlichkeiten sind sie laut Bagdades Referenzhandbuch nur schwer zu identifizieren. Zu den Mustern gehörten nicht nur Gedecke, sondern auch eine große Auswahl an Servierstücken wie Platten, Suppenterrinen, Krügen in verschiedenen Formen und Sauciere sowie Teesets.

Die meisten Haviland-Muster, die vor 1926 hergestellt wurden, wurden nicht benannt. Die Nummern, die Arlene Schleiger in ihren Büchern verschiedenen Mustern zuweist, werden heutzutage häufig zur Identifizierung verwendet. Diese werden von Sammlern häufig als „Schleiger-Zahlen“ bezeichnet und beim Kauf und Verkauf von Haviland-Stücken verwendet. Diese Anleitungen sind vergriffen, aber es lohnt sich, sie über gebrauchte Buchhändler zu finden, wenn Sie es ernst meinen, Haviland zu sammeln. Ein China Matching Service kann Sammlern oft dabei helfen, die Namen ihrer Muster und kompletten Sets herauszufinden, sobald sie identifiziert sind. 

Während Haviland in erster Linie für Porzellanmuster bekannt ist, produzierten sie auch verschiedene dekorative Waren, die von Sammlern gesucht werden. Diese reichen von schön dekorierten Schranktellern und Kommodenschalen bis zu abwechslungsreichen Figuren.

Entschlüsselung verschiedener Haviland-Zeichen

Der ursprüngliche Name des Unternehmens war H. Firma, wie oben angegeben. Viele frühe Stücke waren mit H gekennzeichnet Co. mit einem L unter einer Linie, die Limoges, Frankreich, bezeichnet. Andere Stücke wurden mit H markiert Co. L Frankreich. 

Wenn die weißen „Rohlinge“ in einer Fabrik hergestellt und in einer anderen dekoriert wurden, kann auf einem Stück mehr als eine Markierung vorhanden sein. Porzellanfabrikmarken werden unter der Glasur sein, während Dekorationsmarken über die Glasur gestempelt werden. Sonderbestellungen von Eisenbahnen, Kaufhäusern und Restaurants sind möglicherweise mit einem zusätzlichen Kennzeichen versehen, das darauf hinweist, dass dies der Fall ist. Einige Sets werden ebenfalls mit einem Musternamen gekennzeichnet.