Mancala ist eines der ältesten Spiele der Welt, ursprünglich aus Afrika. Wie bei vielen klassischen Spielen gibt es eine Reihe von Variationen. Daher sollten sich Spieler vorab auf alle Regeln einigen.

Strategien zum Gewinnen

  • Wenn Sie zuerst gehen, wird das Starten mit Ihrem dritten Loch im Allgemeinen als der beste Eröffnungszug betrachtet. Dadurch landen Sie Ihr letztes Stück in Ihrer Mancala-Zone und erhalten nicht nur einen Punkt, sondern erhalten sofort einen zweiten Zug, bevor Sie an der Reihe sind. (Wenn Sie nicht mit vier Steinen pro Loch auf dem Standardbrett spielen, beginnen Sie einfach mit dem Griff, der das letzte Stück in Ihrer Mancala landet.)
  • Wenn Sie in Ihrem Zug den zweiten Zug ausführen, ist es ein guter Schritt, von Ihrem Loch ganz rechts oder dem Loch ganz rechts zu spielen. Jeder dieser Züge lässt einen Stein in das dritte Loch deines Gegners fallen und verhindert, dass er den gleichen guten Öffnungszug macht, den du gerade gemacht hast. Das Loch ganz rechts ist die bevorzugte Bewegung, weil Sie es leer haben möchten.
  • Leere dein rechtes Loch früh im Spiel. Da sich Ihr rechtes Loch direkt neben Ihrer Mancala-Zone befindet, erhalten Sie, sobald Sie einen einzelnen Stein aus diesem Loch aufheben, sofort einen Punkt und erhalten einen weiteren Zug. Aus diesem Grund ist das frühzeitige Leeren dieses Lochs eine wirkungsvolle Strategie. Nachdem Sie das Loch geleert haben, sollten Sie immer dann, wenn ein Stein dort landet, den nächsten Schritt in den Mancala-Bereich fallen lassen, um einen freien Punkt zu erhalten, und dann wieder bewegen.

    1:41

    Jetzt ansehen: Alles, was Sie wissen müssen, um Mancala zu spielen

    • Wenn Sie mit der Erfassungsregel spielen, erstellen Sie leere Löcher auf Ihrer Spielerseite. Dadurch haben Sie mehr Möglichkeiten, die Steine ​​Ihres Gegners einzufangen, indem Sie eine Runde an einem dieser Steine ​​beenden. Einen Steinhaufen einzufangen kann sehr mächtig sein.
    • Wenn Sie mit der Erfassungsregel spielen, sollten Sie sich dessen bewusst sein, wenn der Gegner ein Loch frei von vielen Steinen hat. Wenn ein letzter Kieselstein dort landet, können Sie alle diese Steine ​​verlieren. Sie können darauf achten, indem Sie Steine ​​in den anderen Löchern zählen, um sicherzustellen, dass der Gegner keinen endgültigen Kieselstein an dieser Stelle landen kann. Wenn eines Ihrer mit Steinen gefüllten Löcher bedroht ist, besteht der nächste Schritt darin, entweder das leere Loch zu füllen oder die Steine ​​aus Ihrem vollen Loch als defensiven Zug zu spielen.
    • Wenn Sie nicht mit der Erfassungsregel spielen, besteht eine einfache Strategie darin, ein Loch auf Ihrer Seite des Bretts auszuwählen und niemals Steine ​​davon zu spielen. Wenn Sie Ihrem Gegner zuerst die Steine ​​ausgehen können, wird sichergestellt, dass jeder Stein, der an dieser Stelle landet, am Ende des Spiels Ihnen gehört.
    • Suchen Sie nach Gelegenheiten, um eine schnelle Mancala zu erzielen und nehmen Sie dann einen zusätzlichen Schritt. Wenn Sie Ihre Chance auf eine Gefangennahme nicht ruinieren, ist es oft ein guter Schritt, einen freien Punkt zu nehmen und sich dann wieder zu bewegen. Wenn Sie immer von einem Loch aus spielen, das auf Ihrer Mancala endet, erhalten Sie nicht nur viele Punkte und zusätzliche Züge, sondern vermeiden auch, dass in einem Loch auf Ihrer Seite so viele Steine ​​aufgebaut werden, dass Sie sie spielen müssen die Seite deines Gegners