StartUncategorizedGestreifter Fehler Rippentuch

Gestreifter Fehler Rippentuch

Manchmal sind die besten Dinge die Fehler, die Sie machen, auch beim Stricken. Ein typisches Beispiel: Ein Rippentuch, das einen Stich in den Nähten zu einem hübschen Accessoire macht. Mistake Rib ist ein wirklich einfacher Strickstich, der kräftige Maschenreihen erzeugt. Wenn Sie Ihr Garn verstauen möchten, ist ein falsches Rippentuch genau das Richtige.

Wenn Sie nicht so viele Überreste haben, können Sie für jeden Streifen eine andere Farbe verwenden oder ein Muster aus mehreren verschiedenen Farben mit Streifen unterschiedlicher Breite verwenden. Wenn Sie schwereres Garn verwenden, verwenden Sie einfach größere Nadeln für einen breiteren Schal.

Das Endergebnis wird eine ungerade Anzahl von Stichen aufweisen und diese Rippe um einen Stich verschieben, wodurch eine Textur entsteht, die nicht schrumpft. Obwohl bei diesem Projekt die Fehlerrippe für einen Schal verwendet wird, können mit der gleichen Art von versetzten Stichen Decken, Kissenbezüge oder andere gemütliche Gegenstände hergestellt werden. Sie machen großartige Geschenke und dieser besondere Stich sieht aus, als ob er viel mehr Mühe gekostet hätte als tatsächlich – Ihre Freunde und Familie werden beeindruckt sein.

Materialien

  • Ungefähr 120 Meter der Hauptfarbe und 45 Meter Kontrastfarbe in einem leichten Garn Ihrer Wahl
  • Ein Paar Stricknadeln der Größe 7 (4,5 Millimeter) oder größer
  • Schere und Garnnadel

Spur

Das Maß ist nicht kritisch, schätzt jedoch etwa 6,5 ​​Maschen und 8 Reihen pro Zoll in der Fehlerrippe.

Größe

Der fertige Schal ist 3,5 cm breit und 43 cm lang. Sie kann je nach Garnstärke länger oder kürzer sein.

Anleitung

  1. 23 Maschen in Hauptfarbe anschlagen.
  2. * 2 stricken, links 2. Wiederholen Sie den Vorgang von * across bis zum Schluss 1.
  3. Wiederholen Sie diese Zeile für 3 Zoll.
  4. Ändern Sie die Kontrastfarbe und fahren Sie für 1 Zoll im Muster fort.
  5. Wechseln Sie wieder zur Hauptfarbe und arbeiten Sie weitere 3 Zoll.
  6. Fahren Sie auf diese Weise fort, bis der Schal die gewünschte Länge hat und mit einem Abschnitt der Hauptfarbe endet.
  7. Binden Sie das Muster ab.
  8. Den Faden abschneiden und an den Enden einweben.
  • Abgesehen von der seitlich auflaufenden Garnlinie ist dieses Muster reversibel.
  • Ein größeres Paar Stricknadeln sorgt für ein lockereres Muster, während ein kleineres Paar für einen engeren Stich sorgt. Sie können Nadeln der Größe 15 für einen lockeren, luftigen Schal verwenden, der sich schön um den Hals legt.
  • Um die Weiterverarbeitung zu erleichtern, schneiden Sie nicht das Garn ab, mit dem Sie nicht arbeiten. Drehen Sie stattdessen jedes Mal, wenn Sie an der rechten Kante ankommen, die beiden Garne zusammen, sodass das Garn, mit dem Sie nicht arbeiten, an der Seite nach oben getragen wird.
  • Wenn Sie aus Ihrem Vorrat an diesem Projekt arbeiten, möchten Sie möglicherweise die Breite der Streifen mehr variieren oder mehr als zwei Farben verwenden, um mehrere Garntypen zu verwenden. Wenn Sie nicht bald zu einer Farbe zurückkehren, schneiden Sie den Faden ab, nachdem ein Streifen fertiggestellt ist, und weben Sie die Enden später ein.