StartUncategorizedGarn für Babymützen

Garn für Babymützen

Ein Baby ist unterwegs und Sie wissen, dass ein handgefertigter Hut das perfekte Geschenk ist. Die Frage ist, was ist das beste Garn für Babymützen? In diesem Artikel werden wir untersuchen, welche Garne und Fasern zum Stricken und Häkeln von Babymützen geeignet sind.

Wichtige Faktoren beim Garn für Babymützen

Weichheit und Waschbarkeit. Dies sind die zwei wichtigsten Faktoren bei der Auswahl von Garnen für Babyartikel. Die Haut eines Babys ist sehr empfindlich und Sie möchten sicherstellen, dass Sie es richtig behandeln. Die Vernunft eines Elternteils ist auch von unschätzbarem Wert, daher ist ein pflegeleichtes, waschbares Werkzeug am praktischsten. Neben Weichheit und Sorgfalt haben Hüte auch besondere Anforderungen.

Das beste Garn für Babymützen hat genügend Elastizität, um die Form des Hutes zu halten und sicher auf dem Kopf des Babys zu halten. Diese Garne können unter anderem aus Baumwolle, Acryl, Wolle und Bambus hergestellt werden. Wolle und viele Acrylfarben haben selbst genug Elastizität, sodass Sie ein Garn verwenden können, das zu 100% aus beiden Fasern für einen Hut besteht. Pflanzenfasern dagegen haben keine natürliche Dehnung. Ein 100% iges Pflanzenfasergarn ist für einen Hut ungeeignet, da er dazu neigt, sich kurz nach dem Tragen zu verfallen. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht die weiche Leichtigkeit einer Baumwolle in einer gehäkelten Babymütze bekommen. Suchen Sie nach Garnen, die eine Mischung aus Pflanzenfasern und Wolle oder künstlichen Materialien sind. 

Lesen Sie das Garnetikett

Überprüfen Sie vor dem Kauf den Faserinhalt. Garn mit der Aufschrift „Wolle“ sollte auch „Superwash“ lauten. Wenn nicht, leg es zurück. Acryl? Wenn ja, ist es weich? Gleiches gilt für Baumwolle und andere Pflanzenfasermischungen.
Als nächstes schauen Sie sich die Pflegehinweise an. Legen Sie alles zurück, was nicht in der Maschine waschbar ist. Maschinell trocknbar liegt bei Ihnen. Möchten Sie den Artikel im Trockner trocknen können? Oder können Sie es an der Luft trocknen lassen? Nicht alle Maschinenwaschgarne können in der Maschine getrocknet werden.

Was man vermeiden sollte

Verwenden Sie niemals Wolle, die nicht superwaschbar ist. (Superwash-Wolle wurde so behandelt, dass sie in der Maschine gewaschen werden kann.) Superwash-Merinowolle ist noch besser. Eine feine Merinowolle ist so weich, dass viele Menschen nicht einmal erkennen, dass sie Wolle ist. Verwenden Sie kein Acryl, Baumwolle oder Bambus, nur wegen des Fasergehalts. Stellen Sie sicher, dass das Garn weich und pflegeleicht ist. Fasern wie Mohair und Alpaka mögen sich auf Ihrer Haut wunderbar anfühlen, aber sie können ein Baby leicht reizen und sind nicht für ihre maschinellen Waschwirkung bekannt.
Viele namhafte Hersteller haben Garnlinien entwickelt, die speziell für Babys entwickelt wurden. Lion Brand, Red Heart und Bernat sind alles gute Beispiele. Im Zweifelsfall sind diese babyspezifischen Garne eine sichere Wahl.

Haben Sie das richtige Garn für Babymützen ausgewählt?

Die letzte Frage vor dem Kauf von Garn: Fühlt es sich gut an? Wenn dies nicht der Fall ist, legen Sie es zurück. Alles, was Ihre Haut stört, reizt die weiche Haut Ihres Babys noch mehr. Wenn Sie sich nicht sicher sind, führen Sie einen Test durch, indem Sie das Garn leicht über Ihr Innenhandgelenk und unter Ihren Hals reiben. Dies sind sehr empfindliche Bereiche. Wenn sich die Faser also gut anfühlt, können Sie mit Sicherheit sagen, dass Sie ein geeignetes Garn für Babymützen gefunden haben.
Vorgeschlagene Muster und weiterführende Literatur

  • Babymütze Fit und Größentabelle
  • Der Meow-Baby-Hut der Katze
  • Wie man eine Baby Mütze häkelt
  • Wie man einen Babymütze häkelt