StartUncategorizedFühren Sie das Doppelstich-Tutorial weiter aus

Führen Sie das Doppelstich-Tutorial weiter aus

  • 01 von 10

    Sammeln Sie Vorräte und fangen Sie an zu nähen

    Es gibt so viele lustige und einfache Stiche, die Ihnen beim Kreuzstich interessante Muster und Formen verleihen. Der doppelte Laufstich ist nur ein Beispiel für die Verwendung eines einfachen einzeiligen Stichs, um einen erstaunlichen Effekt zu erzielen. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie diesen Stich für eine Vielzahl von Projekten verwenden können. 

    In dieser Lektion lernen Sie, einen Doppellaufstich, auch als Holbeinstich, Laufstich oder Umrissstich bezeichnet, zu nähen. Double Running Stitch Stitch wird verwendet, um traditionelle Blackwork-Designs zu erstellen.

    Um diese Lektion abzuschließen, benötigen Sie:

    • eine scharfe Schere
    • ein kleiner Stickrahmen
    • Ein Stück Aida-Stoff mit 11 Zählungen, das groß genug ist, um den Rahmen um einige Zentimeter zu überlappen
    • eine kurze Länge von Stickgarn – jede Farbe
    • eine Gobelinnadel Größe 24.

       

      Ein Muster für das Design kann hilfreich sein oder die Fotos als Leitfaden für die Stichplatzierung verwenden. Diese Lektion wird ab Lektion 3 fortgesetzt: So nähen Sie ein Rückenstichmotiv.

      Beginnen Sie den ersten Stich mit einem Abfallknoten oder befestigen Sie das Ende der Zahnseide unter den vorherigen Stichen.

      Wenn Sie einen laufenden Stich nähen, werden die Stiche so platziert, dass beim ersten Stich ein Quadrat Aida oder zwei Leinenfäden zwischen den Stichen übersprungen werden. Beim zweiten Durchgang werden Stiche auf die Felder gelegt, die beim ersten Durchgang übersprungen wurden.

      Beginnen Sie den Stich mit einem Abfallknoten oder befestigen Sie die Zahnseide unter der Rückseite der Stiche aus den vorherigen Lektionen. Die Platzierung der ersten beiden Stiche ist in der Abbildung oben dargestellt.

    Fahren Sie mit 2 von 10 unten fort.

  • 02 von 10

    Fertigstellung des vierten Umrissstichs

    Fahren Sie mit dem Nähen der laufenden Stiche fort. Ziehen Sie die Zahnseide nicht zu fest. Behalten Sie eine gleichmäßige Spannung bei, während Sie jeden Stich formen. Wie Sie auf dem Bild sehen können, erstellen Sie ein Linienmuster, das nicht ausgefüllt wird. Erstellen von Designs und Bildern mit einfachen Liniennähten. 

    Fahren Sie mit 3 von 10 unten fort.

  • 03 von 10

    Seite Zwei des Umrissstichquadrats – Erster Durchgang

    Beginnen Sie den ersten Durchgang auf der zweiten Seite des Laufstichquadrats. Folgen Sie dem Muster für die Platzierung der Stiche. Denken Sie daran, zwischen jedem Stich ein Quadrat (oder zwei Fäden) zu überspringen. Diese Gliederung eignet sich für alle Arten von Projekten, nicht nur für Blackwork. Es würde um jeden Sampler für addierten Effekt entzückend sein, ohne das mittlere Bild zu überwältigen. 

    Fahren Sie mit 4 von 10 unten fort.

  • 04 von 10

    Seite Drei des Umrissstichquadrats – Erster Durchgang

    Nähen Sie den ersten Stich auf der dritten Seite des Laufstichquadrats. Wie Sie sehen, erstellen Sie einen Rahmen um das Bild und stellen sicher, dass der Abstand gleichmäßig ist. 

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.

  • 05 von 10

    Seite Vier des Umrissstichquadrats – Erster Durchgang

    Beginnen Sie nach Abschluss der ersten Stiche auf der vierten Seite des Quadrats mit der Rückfahrt. Bringen Sie die Nadel in dasselbe Loch wie den ersten Stich auf der ersten Seite.

    Fahren Sie mit 6 von 10 unten fort.

  • 06 von 10

    Beginnen Sie den zweiten Durchgang um das Umrissstichquadrat

    Füllen Sie den Umriss des laufenden Stichquadrats aus. Passen Sie die Stiche mit der Nadelspitze nach Bedarf an, um eine gerade Linie zu bilden. Stiche sollten so aussehen ____ nicht so _-_-. Dies ist wichtig für den Abstand. Sie möchten nicht, dass der Abstand oder die Linien ungleichmäßig und wackelig aussehen. 

    Fahren Sie mit 7 von 10 unten fort.

  • 07 von 10

    Füllen Sie das Umrissstichquadrat weiter aus

    Füllen Sie die laufenden Stiche weiter aus. Beginnen Sie einen neuen Faden, um das Design zu vervollständigen. Fahren Sie mit 8 von 10 unten fort.

  • 08 von 10

    Setzen Sie das Nähen fort und füllen Sie die rechte Seite des Umrissstichquadrats aus

    Füllen Sie die Laufstiche an der Seite des Quadrats aus. Vergessen Sie nicht, die Zahnseide von Zeit zu Zeit aufdrehen zu lassen, um Knoten zu vermeiden.

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.

  • 09 von 10

    Nähen Sie den letzten Stich des Umrissstichquadrats

    Nähen Sie den letzten Stich und befestigen Sie die Zahnseide unter dem Rücken der vorherigen Stiche. Passen Sie die Zahnseide mit der Nadelspitze nach Bedarf an, um die Linien zu glätten. Es geht los! Sie haben eine Box erstellt! 

    Fahren Sie mit 10 von 10 unten fort.

  • 10 von 10

    Rückstich um Kreuzstich – Lektion Eins

    In der nächsten Lektion lernen Anfänger, wie sie Kreuzstiche zurücknähen. Fahren Sie fort mit Rückstich um Kreuzstich – Lektion Eins, um mehr zu erfahren.