StartUncategorizedFireLine als Perlenfaden verwenden

FireLine als Perlenfaden verwenden

FireLine ist eine überlegene Angelschnur, die aus starken Fasern besteht, die miteinander geflochten und verschmolzen sind. Einige wissen jedoch möglicherweise nicht, dass sie auch als überragender Perlenfaden verwendet werden kann, obwohl sie etwas teurer sind als andere Perlenfäden. Wenn Sie FireLine in Ihrem örtlichen Kunsthandwerksladen nicht finden können, ist er in den meisten Sportartikeln und Kaufhäusern zu finden. Perlen mögen besonders FireLine, weil sie stark ist, abriebfest ist, keine Konditionierung erfordert und sich nicht ausdehnt, was sie zu einem besonders guten Perlenfaden für Anfänger macht.

FireLine Pros

  • Einfach auf eine Nadel aufzufädeln
  • Ein starker, langlebiger Perlenfaden
  • Hervorragend geeignet zum Weben von Webstühlen und zum Bespannen von kleinen Perlen und Edelsteinperlen
  • Einfach, Verwicklungen aufzulösen 
  • Sehr schwer mit einer Nadel zu reißen oder zu zerreißen
  • Ein Faden, der kein Vordehnen oder Konditionieren erfordert
  • Nicht geeignet, sich zu strecken oder zu brechen

FireLine Cons

  • Etwas teurer als andere Arten von Perlgewinden
  • Steifer als andere Arten von Perlenfaden
  • Erhältlich in einer sehr begrenzten Anzahl von Farben, die hauptsächlich auf das Angeln ausgerichtet sind
  • Schwieriger zu schneiden als andere Arten von Fäden (wie Nymo)

Garnfarbenauswahl

Obwohl FireLine in einer begrenzten Anzahl von Farben erhältlich ist, ist das Kristallweiß leicht transparent und kann die Farbe der meisten Saatperlen, insbesondere der transparenten, aufhellen. Die vielseitigste Farbe ist wohl rauchgrau und passt zu neutralen, dunklen und hellen Perlen. Wie bei jedem dunklen Faden ändert sich die Farbe der transparenten Perlen in dunklere Töne. Wenn Sie abenteuerlustig sind, ist FireLine auch in Blaze-Orange und Flammengrün erhältlich.

Beste Perlenmethoden

Der FireLine-Perlenfaden wird am besten zum Nähen und Verspinnen von kleinen Edelsteinen, Saatperlen und Süßwasserperlen verwendet. FireLine eignet sich gut für Perlenarbeiten, die starkem Verschleiß unterliegen, wie Peyote-Ringe und Armbänder. Für einige Perlenwebereien, z. B. Perlseile, bei denen ein geschmeidiger Fall bevorzugt wird, kann es etwas steif sein. Aus demselben Grund wird FireLine nicht empfohlen, perlenbesetzte Fransen oder Quasten herzustellen. Es ist auch auf der steifen Seite für die Perlenstickerei, wo viele Stiche in einem kleinen Bereich erforderlich sein können.

Empfohlene Perlenpaarungen

Steifer als viele andere Perlenfäden sind die schwereren Gewichte von FireLine für die Verwendung mit Metallperlen, Trompeten und Kristallen geeignet – alle Perlen, bei denen die scharfen Kanten der Perlen andere Fäden abschneiden können.

Größe der FireLine

FireLine hat eine ähnliche Größe wie die Angelschnur. Die Anzahl der Pfund entspricht dem Druck, um die Leine zu durchbrechen – nützliche Informationen für das Angeln. Je höher die Pfunde, desto stärker der Faden. Für die meisten Perlen ist 6-Pfund-FireLine ein guter Ausgangspunkt. Die sechs Kilo schwere FireLine passt in Nadelgrößen von 10 bis 13 und kann durch Perlen bis zu einer Größe von 15/0 passen. Eine FireLine mit geringerer Größe kann jedoch erforderlich sein, wenn mehrere Durchläufe durch die Perlen erforderlich sind. FireLine ist in Größen von zwei Pfund bis zu 20 Pfund Testgewicht erhältlich.

Wo zu kaufen

FireLine ist in lokalen Perlengeschäften und online erhältlich. FireLine kann auch in großen Spulen in Sportgeschäften sowie in den Abteilungen für Fischerei und Angelausrüstung von Warenhäusern und Discountern erworben werden. Wenn FireLine als Perlenfaden verkauft wird, befindet es sich in Verpackungen der Marke BeadSmith. FireLine wird von Berkley für die Fischereiindustrie hergestellt.

FireLine wird von der Spule in Längen von 50 Yards, 125 Yards, 300 Yards und 1500 Yards verkauft. Die Verpackung für das Angeln ist die gleiche wie für Perlenarbeiten. FireLine ist nicht biologisch abbaubar und verschlechtert sich im Laufe der Zeit nicht.