Der MP15DC war eines der letzten Switcher-Angebote von EMD.

Prototyp-Geschichte

Erbauer: General Motors, Elektromotiv-Abteilung (EMD)
AAR-Typ: BB
Termine gebaut: 1974 – 1980
Anzahl gebaut: 338
Leistung: 1.500
Motor: 645E-12
Länge: 48ft 8in

Der MP15DC war der SW1500 in der langen Reihe von „Switcher“ -Lokomotiven von EMD gelungen. Da sich die Kabine an einem Ende des Rahmens befindet und die Motorhaube über dem Motor abgesenkt ist, bieten diese Lokomotiven dem Ingenieur eine viel bessere Sicht, wenn er während des Wechsels mit dem Rest der Besatzung am Boden arbeitet.

Wie die SW1500 wurde die MP15-Serie sowohl für die traditionellen Schaltaufgaben in Güterbahnhöfen und in der Industrie als auch für den leichten Straßenverkehr entwickelt. Dies machte sie gut geeignet für Nebenstrecken, Yardtransfers und Einheimische. Obwohl selten, könnten sie bei Bedarf auch auf normalen Straßenfrachten klemmen.

Der MP15DC war dem SW1500 sehr ähnlich, nur etwas größer und boxiger. In Anlehnung an den Status des Straßenumschalters fuhren alle MP15DCs mit Blomberg-B-Trucks von EMD anstelle der AAR oder Flexicoils des SW1500.

Bei seiner Einführung wurde der MP15DC einfach als MP15 bezeichnet. Im Jahr 1975 führte EMD den MP15AC ein, bei dem ein Generator anstelle eines Generators verwendet wurde. Die Bezeichnung MP15DC wurde zu diesem Zeitpunkt erstellt, um die beiden zu unterscheiden. Im Gegensatz zu späteren Lokomotiven, die AC-Fahrmotoren verwenden (wie die üblichen SD70ACe), verwenden sowohl die AC- als auch die DC-Version des MP15 DC-Traktionsmotoren wie den GP38AC, der 1970 eingeführt wurde.

Die DC-Version wurde bis 1980 hergestellt. Die letzte der MP-Serien wurde 1984 ausgeliefert. Dies waren die letzten Beispiele für den Umschaltertyp von EMD. Mit den jüngsten Einheiten, die jetzt mindestens dreißig Jahre alt sind, nähern sich viele dem Rentenalter. Lokomotiv-Leasinggesellschaften wie Larry’s Truck and Electric (LTEX) haben viele Einheiten gekauft, da die großen Eisenbahnen sie in den Ruhestand versetzen. Es gibt einen lukrativen Sekundärmarkt für gemietete Switching-Motoren in vielen großen Industrien und sogar für kurze Strecken.

Es scheint sicher, dass diese Umschalter, obwohl die Produktionsjahre schon lange hinter uns liegen, auch in den kommenden Jahren hart arbeiten werden.

Ursprüngliche Betriebsgleise

  • Alcoa-Terminal – 1
  • Alton Süd – 1
  • Öffentlicher Dienst in Arizona – 1
  • Bauxit Nord – 2
  • Belt Railway von Chicago – 4
  • Birmingham Southern – 2
  • Brewster-Phosphate – 2
  • Cambria und Indiana – 2
  • Chicago und Nordwesten – 15
  • Städte-Service – 1
  • Genesee und Wyoming – 2
  • Georgetown – 2
  • Golföl – 1
  • Houston Belt und Terminal – 5
  • Kansas City Southern – 4
  • Kellys Creek Nordwesten – 2
  • Lake Erie, Franklin Clarion – 4
  • Louisville und Nashville – 10
  • Herstellerbahn – 3
  • Metro Sanitärviertel von Chicago – 1
  • Missouri Pacific – 62
  • North Louisiana Golf – 4
  • Pittsburgh und Lake Erie – 25
  • Punktkomfort und Nord – 5
  • Lesen – 10
  • Rockdale, Sandow Süd – 3
  • Süd – 88
  • Südpazifik – 12
  • St. Louis San Francisco – 5
  • St Marys – 2
  • Schnell – 1
  • Tennessee Eastman – 1
  • Terminal Ry. Alabama State Docks – 7
  • Texas Nord – 2
  • Texas City Terminal – 3
  • Union – 24
  • US Steel – 15
  • WR Grace – 4

Modelle

Der MP15DC wurde von den Herstellern in verschiedenen Maßstäben reproduziert. Die folgende Liste der Modelle gilt nur für den MP15DC selbst. MP15ACs könnten ein logischer Ausgangspunkt für eine Kitbash in anderen Maßstäben sein oder einfach als Stand-In eingesetzt werden. Ein SW1500 könnte auch Teile ergeben, wenn kein MP15 verfügbar ist.

N-Skala: Atlas, Con Cor
HO-Skala: Atlas, Con Cor
O-Skala: Atlas O