StartUncategorizedEinfacher Zaubertrick: Spielkarten schweben oder schweben

Einfacher Zaubertrick: Spielkarten schweben oder schweben

  • 01 von 06

    Leichter Zaubertrick: Die Floating Card

    Hier ist ein großartiger und visueller, einfacher Zaubertrick, bei dem eine Spielkarte scheinbar in der Luft schwebt, als ob sie über Ihrer Hand schwebte oder schwebte.

    Video

    Sehen Sie hier ein Video des Tricks in Aktion.

    Sie können das Gimmick leicht selbst erstellen und die Illusion ausführen, indem Sie diese Schritt-für-Schritt-Anweisungen befolgen. Dieser einfache Trick eignet sich besonders für Anfänger und Kinder, da keine komplizierten Bewegungen erforderlich sind.

    Bewirken

    Sie bringen eine Spielkarte heraus und zeigen sie auf beiden Seiten. Sie legen die Karte etwa einen halben Zoll über Ihre Hand auf und nehmen einige Anpassungen vor. Plötzlich lassen Sie die Karte los und Sie sehen, dass sie über Ihrer Hand schwebt, als ob sie in der Luft schweben würde. Sie greifen die Karte mit der anderen Hand und zeigen dann beide Seiten der Karten. Sie haben offenbar die Gesetze der Schwerkraft gebrochen.

    Sie können hier andere Methoden erlernen, um Spielkarten zu schweben.

    Geheimnis

    Die Karte schwimmt dank einer Gimmick-Karte, die ich Ihnen zeigen werde.

    Materialien:

    • Zwei Spielkarten (alles was zählt ist, dass die Spielkarten genau die gleiche Größe haben und passende Rückseiten haben)
    • Schere (oder besser noch eine Rasierklinge oder ein Exacto-Messer)
    • Kleber (ein Klebestift funktioniert super).

    Handfertigkeit Erforderliche Fähigkeiten: Keine

    Fahren Sie mit 2 von 6 fort.

  • 02 von 06

    Machen Sie die Floating Card Gimmick

    Verwenden Sie das Bild als Leitfaden und schneiden Sie mit der Klinge eine Lasche auf der Rückseite einer der Spielkarten. Kinder, bitte lassen Sie sich von Ihren Eltern oder einem Erwachsenen helfen.

    Sie werden feststellen, dass die Registerkarte im Bild in einem Winkel geschnitten ist. Dies beeinflusst den Winkel, in dem die Karte über Ihrer Hand schwebt. Ich denke, dass ein nicht senkrechter Winkel den Effekt besser aussehen lässt, aber Sie können die Lasche in einem beliebigen Winkel schneiden, den Sie möchten.

    Fahren Sie mit 3 von 6 fort.

  • 03 von 06

    Schritt 2: Machen Sie das Floating Card Gimmick

    Falte die Lasche nach oben. Diese Registerkarte bildet die Unterstützung für die Luftfederung in der Luft. Dieses Bild zeigt die Lasche in ihrer ausgeklappten Position, wenn die Karte anscheinend über Ihrer Hand „schwebt“.

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.

  • 04 von 06

    Schritt drei: Machen Sie das Floating Card Gimmick

    Holen Sie sich die zweite Spielkarte und verteilen Sie den Kleber auf der Rückseite. Beachten Sie die Bereiche, in denen Sie Klebstoff auftragen. Sie möchten keinen Klebstoff auf den Bereich der Registerkarte der ersten Karte auftragen, damit diese sich frei bewegen kann.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Beende das Floating Card Gimmick

    Wenden Sie die geknickte Karte mit der Lasche auf die Karte mit Klebstoff an. Stellen Sie sicher, dass Sie die Karten so ausrichten, dass die Seiten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Außerdem ist es am besten, wenn sich die Lasche in der oberen Position befindet, damit sie nicht an der unteren Karte haftet.

    Lassen Sie den Kleber trocknen. Das Bild hier zeigt die geknipste Karte in ihrem fertigen Zustand auf dem Kopf stehend, mit erweitertem Reiter. Ihre Zuschauer sehen die Karte in diesem Winkel nicht.

    Weiter zu 6 von 6 unten.

  • 06 von 06

    Durchführen des Floating Card Tricks

    Bevor Sie beginnen, drücken Sie die Lasche in die Rückseite der Karte, damit sie ausgeblendet wird.

    Ich gehe davon aus, dass Sie die Karte über Ihrer linken Hand schweben lassen. Wenn Sie die Karte über Ihre rechte Hand ziehen möchten, kehren Sie die Anweisungen einfach um.

    Halten Sie die Karte mit der rechten Hand nach oben (die Lasche nach unten) mit der rechten Hand – den Fingern unter der Karte und dem Daumen nach oben. Halten Sie die Lasche mit einem Finger gegen die Karte in ihrer verborgenen Position. Sie werden feststellen, dass Sie die Lasche kaum sehen können, wenn Sie die Lasche mit einem Finger nach unten halten, während Sie die Karte anfassen.

    Zeigen Sie die Karte zufällig auf beiden Seiten, Sie müssen sich nicht schnell bewegen. Zeigen Sie einfach die Rückseite der Karte, und drehen Sie die Karte dann so, dass sie nach oben zeigt.

    Halten Sie Ihre linke Hand und zeigen Sie die Karte mit der rechten Hand nach oben. Manövrieren Sie die Karte über Ihrer linken Hand und legen Sie die Karte kurz auf Ihre linken Finger.

    Lassen Sie an diesem Punkt die „Lasche“ unter der Abdeckung der Karte los und lassen Sie sie an dem fleischigen Teil der Finger Ihrer linken Hand „fangen“, um die Lasche zu öffnen und die Lasche im 90-Grad-Winkel zur Karte vollständig auszudehnen. Wenn Sie die Karte scheinbar mit der rechten Hand über der linken Seite ausrichten, lassen Sie die Lasche zwischen den unteren Teilen Ihres Rings und des Mittelfingers fallen und greifen Sie dort hinein. Heben Sie die Karte mit der rechten Hand an, um die Bewegungen der linken Hand zu erfassen. Heben Sie die Karte an, bis Sie spüren können, wie Ihre Finger das Ende der Lasche halten.

    Mit etwas Übung wissen Sie, wann sich die Karte „richtig“ anfühlt und von der Registerkarte ohne Hilfe der rechten Hand unterstützt wird. An diesem Punkt können Sie die Karte kurz freigeben und zeigen, dass sie über Ihrer linken Hand schwebt.

    Halten Sie die Federung nicht zu lange. Es ist nur eine momentane Sache.

    Fassen Sie die Karte mit den Fingern unter der Karte und dem Daumen nach oben, wobei Sie mit dem Finger die Lasche in verborgener Position gegen die Karte drücken. Zeigen Sie zufällig beide Seiten der Karte.

    Legen Sie die Karte weg.

    Sie haben eine Karte auf mysteriöse Weise über Ihre Hand gleiten lassen.