• 01 von 04

    Einen Stich fallen lassen

    Der erste Schritt beim Beheben eines Stiches ist das Feststellen, dass Sie ein Problem haben. Hier sehen Sie den Fallstich zwischen dem siebten und neunten Stich auf der linken Seite des Bildes.

    Fahren Sie mit 2 von 4 unten fort.

  • 02 von 04

    Mit der Masche stricken

    Um den Stich zu fixieren, müssen Sie sich zuerst zum Stich vorarbeiten. Stricken Sie einfach alle Maschen bis zu der Stelle, an der die heruntergefallene Masche auf der Nadel sitzen soll.

    Fahren Sie mit 3 von 4 unten fort.

  • 03 von 04

    Setzen Sie die Häkelnadel ein

    Schieben Sie die Häkelnadel mit einer Häkelnadel, die das Garn, mit dem Sie arbeiten, problemlos einhakt, von vorne nach hinten in die Fallmasche. Greifen Sie dann das lose horizontale Stück Garn, das der Masche am nächsten liegt, greifen Sie es von hinten und ziehen Sie es durch die Masche der Masche.

    Fahren Sie mit 4 von 4 unten fort.

  • 04 von 04

    Fahren Sie fort, den Stich aufzunehmen

    Wenn Ihr Stich mehr als eine Reihe nach unten gerutscht ist, arbeiten Sie auf die gleiche Weise weiter, um wieder zu der Reihe zurückzukehren, die Sie gestrickt haben, bevor Sie aufgehört haben, den Stich zu reparieren.

    Wenn Sie wieder oben sind, schieben Sie die Masche einfach wieder auf die rechte Nadel und stricken Sie die Masche. Dann die Reihe wie gewohnt stricken.

Lesen Sie auch  Guss mit Rüschen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here