StartUncategorizedEin illustriertes Tutorial zum Basteln beim Nähen

Ein illustriertes Tutorial zum Basteln beim Nähen

  • 01 von 04

    Warum werden beim Nähen Basteln von Stichen verwendet?

    Beim Basteln werden lange, leicht entfernbare Stiche mit der Maschine oder von Hand genäht. Es wird auch Heften genannt. Heftstiche werden genäht, um den Stoff vorübergehend zu verbinden.

    Es gibt viele Gründe, warum die Einnahme von Zeit sich auf lange Sicht günstig auswirkt:

    • Durch das Nähen von Heftstichen an den Nähten können Sie die Passung (Seitennähte) oder die Platzierung (Abnäher) testen, bevor Sie normale Stiche nähen, die möglicherweise schwer zu entfernen sind.
    • Beim Heften können Sie rutschigen Stoff zusammenhalten, während Sie normale Nähte nähen. Beim ersten Heften können die Heftstiche leicht entfernt werden, wenn der Stoff verrutscht.
    • Beim Basteln werden temporäre Nähte wie das Einnähen eines Reißverschlusses erstellt.
    • Beim Basteln können zwei Stoffschichten zusammengehalten und als eine Stoffschicht verarbeitet werden. Die Heftstiche können leicht entfernt werden, um zusätzliches Volumen zu entfernen.

    Fahren Sie mit 2 von 4 fort.

  • 02 von 04

    Wie man Baste Hand gibt

    Das Heften mit der Hand lässt sich leichter entfernen als das maschinelle Heften, und die Kontrolle über einen Bereich bleibt beim Handheften erhalten.

    Das Heften von Hand wird mit einem laufenden Stich genäht. Ein laufender Stich kann leicht entfernt werden. Folge diesen Schritten:

    1. Befestigen Sie den Bereich so, wie Sie ihn nähen würden.
    2. Eine Handnähnadel fädeln und den Faden verknoten.
    3. Platzieren Sie den Knoten an der Stoffkante, wo er nicht mit der Maschine vernäht werden kann.
    4. Heften Sie nicht genau an der Stelle, an der Sie nähend arbeiten. Wenn Sie die Heftstiche übernähen, ist es schwierig, sie zu entfernen, und Ihre Endnähte könnten dadurch geschwächt werden. Zum Beispiel; Wenn Sie eine 5/8-Zoll-Naht kleben, sollten Sie sich nur innerhalb der 5/8-Zoll-Markierung auf der Nahtzugabe befinden.
    5. Stecken Sie die Nähnadel in den Stoff, durch die andere Seite des Stoffs und wieder bis zu der Seite, an der Sie mit dem Nähen begonnen haben.
    6. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie den gesamten Bereich erstellt haben, der gebastelt werden soll. Die Größe der Stiche kann lang oder kurz sein, Sie möchten jedoch sicherstellen, dass sie abnehmbar sind. Dies kann getestet werden, indem Sie den Faden ziehen, um zu sehen, ob er sich leicht durch den Stoff bewegt. Achten Sie darauf, die Nähte und den Stoff gerade zu machen, nachdem Sie die Abziehbarkeit des Fadens getestet haben.
    7. Nähen Sie eine oder zwei Stiche am Ende des Bereichs, den Sie sticken möchten.

    Hinweis: Durch die Verwendung eines kontrastierenden Fadens wird der Heftfaden zur leichteren Entfernung besser sichtbar.

    Weiter zu 3 von 4 unten.

  • 03 von 04

    Wie man Baste bearbeitet

    Maschinenheftung ist eine schnelle Methode, um den Sitz eines Bereichs zu testen oder um einen Bereich vorübergehend zusammenzuhalten, z. B. einen Reißverschluss zu nähen.

    Die Maschinenheftung sollte neben dem Bereich genäht werden, an dem Sie das Nähen abschließen möchten, es sei denn, es wird nur vorübergehend Stoff zusammengehalten, z. B. wenn Sie einen Reißverschluss nähen.

    Folge diesen Schritten:

    1. Stellen Sie die Stichlänge an Ihrer Nähmaschine auf einen langen Stich ein.
    2. Stecke den Stoff zusammen, als ob du ihn nähen würdest.
    3. Nicht zurückstechen, da die Heftung schwieriger zu entfernen wäre.
    4. Der Unterfaden kann in der Unterfadenspule und im Oberfaden verwendet werden, wenn der Faden dazu neigt, Markierungen im oder auf dem Stoff zu hinterlassen.

    Hinweis: Durch die Verwendung eines kontrastierenden Fadens wird der Heftfaden zur leichteren Entfernung besser sichtbar.

    Weiter zu 4 von 4 unten.

  • 04 von 04

    Basteln von Stiches entfernen

    Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie die Heftstiche entfernen. Lösen Sie die Stiche vorsichtig mit einem Nahttrenner. Pflügen Sie den Nahttrenner nicht zwischen den Stoffschichten, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Stoff durchgerissen wird.

    Wenn möglich, entfernen Sie die Heftstiche, bevor Sie auf den Stoff drücken, um das Eindrücken der Stiche zu verhindern.