StartUncategorizedDoppelte Stricktechnik

Doppelte Stricktechnik

  • 01 von 08

    Beginn des Doppelstrickens

    Doppelstricken ist eine coole Strickmethode, mit der Sie eine doppelte Lage Stockinette Stitch mit spiegelbildlicher Farbgebung herstellen und gleichzeitig beide Lagen stricken können.

    Wenn Sie mitgehen möchten, benötigen Sie zwei verschiedenfarbige Garnknäuel (eine, die Sie an beide Enden bekommen können) und Stricknadeln entsprechender Größe. Wir verwendeten zwei mittelschwere Baumwollgarne und ein Paar Nadeln der Größe * US (5 mm).

    Beginnen Sie zunächst mit der Anzahl der Stiche, mit denen Sie üben möchten. Wir haben den zweifarbigen Ansatz verwendet, aber für Übungszwecke können Sie einfach eine einzige Farbe verwenden. Denken Sie jedoch daran, dass Sie doppelt so viele Maschen benötigen, wie Sie möchten, weil Sie beide Seiten des Stoffes bearbeiten die selbe Zeit.

    Um mit dem Doppelstricken zu beginnen, stricken Sie einfach die erste Masche in der Farbe, in der beide Garne auf der Rückseite gehalten werden.

    Fahren Sie mit 2 von 8 fort.

  • 02 von 08

    Spülen im Doppelstricken

    Der zweite Stich auf der Nadel ist die zweite Farbe. Dies ist die erste Masche der zweiten Seite Ihres Strickens, obwohl es so aussieht, als ob es im Moment nur eine Seite ist.

    Bringen Sie beide Garnstränge nach vorne und säubern Sie diese Masche mit der entsprechenden Farbe (in diesem Fall grau). Nur zwischen der ersten und der zweiten Masche sollten Sie Ihre Garne verdrehen, bevor Sie die Masche bilden. Dadurch werden die beiden Lagen miteinander verbunden, sodass Sie nicht zwei getrennte Strickstücke gleichzeitig stricken!

    Durch das Reinigen dieser Seite der Arbeit erstellen Sie tatsächlich auch die zweite Schicht Stockinette Stitch, da die Strickseite nach außen zeigt, wenn Sie weiterarbeiten.

    Bewegen Sie nun beide Garne nach hinten und stricken Sie die nächste Masche mit der ersten Farbe. Bringen Sie die Garne nach vorne und lüften Sie die nächste Masche mit der zweiten Farbe usw. über die Reihe.

    Fahren Sie mit 3 von 8 fort.

  • 03 von 08

    Garnmanagement beim Doppelstricken

    Beim Doppelstricken ist zu beachten, dass sich beide Garne beim Nähen bewegen müssen. Wenn Sie auf der Rückseite ein Garn hinterlassen, während Sie eine Masche stricken, hinterlässt dieses Garn einen Strang, der über die Vorderseite des Strickes auf dieser Seite der Arbeit getragen wird.

    Halten Sie bei der Arbeit an jedem Stich beide Fäden, wie in der Abbildung gezeigt. Es klingt schwierig, aber nach der ersten Reihe fühlt es sich gut an, die Spannung an beiden Fäden zu halten und mit der gewünschten Farbe zu stricken oder zu stricken.

    Fahren Sie mit 4 von 8 fort.

  • 04 von 08

    Die erste Reihe finshing

    Arbeiten Sie weiter über die Reihe, stricken Sie einen Stich in einer Farbe und streichen Sie einen Stich in der anderen Farbe über die Reihe. Wenn Sie den zweifarbigen Gipsverband verwendet haben, können Sie den Rutschknoten am Ende der Reihe fallen lassen.

    Fahren Sie mit 5 von 8 fort.

  • 05 von 08

    Weiter zum Stricken

    Während Sie mit den Bewegungen des Doppelstrickens vertraut sind, arbeiten Sie auf die gleiche Weise weiter. In der zweiten Reihe werden die Maschen gestrickt, die in der vorherigen Reihe gerillt wurden, und die Maschen, die in der vorherigen Reihe gestrickt wurden. Halten Sie Ihre Farben durchgehend konstant.

    Nachdem Sie einige Reihen bearbeitet haben und daran gedacht haben, den Faden zwischen den ersten beiden Stichen einer Reihe zu drehen, sehen Sie, wie sich der zweiseitige Stoff bildet.

    Weiter zu 6 von 8 unten.

  • 06 von 08

    Ein Farbmuster erstellen

    Nun, da Sie mit dem doppelten Stricken vertraut sind, ist es an der Zeit, sich an das lustige Material zu wenden, bei dem ein zweiseitiges, spiegelbildliches Farbmuster entsteht. Das ist der ganze Grund, warum wir doppelt stricken, oder?

    Um die Farben zu ändern, stricken oder stricken Sie einfach mit der anderen als der von Ihnen verwendeten Farbe. Um am Ende der Reihe mit Gelb zu enden, fangen Sie einfach an, die Maschen auf dieser Seite wieder gelb zu stricken und sich wie vorher grau zu färben.

    Weiter zu 7 von 8 unten.

  • 07 von 08

    Fortsetzung Ihres Musters

    In der nächsten Reihe machen Sie dasselbe, indem Sie auf der grauen Seite (in diesem Beispiel) gelbe Stiche und auf der gelben Seite graue Stiche machen, damit das Farbmuster erscheint.

    Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie einen Fehler machen und einen falschen Farbstich machen. Arbeiten Sie einfach auf diese Weise für so viele Reihen, wie Sie möchten.

    Aus Symmetriegründen möchten Sie wahrscheinlich auf jeder Seite ein paar Reihen in einer Farbe bearbeiten, genau wie am Anfang. Um von Ihrem Muster wieder auf einfarbiges Stricken zu wechseln, beginnen Sie, alle Maschen auf jeder „Seite“ in einer einzigen Farbe zu bearbeiten, anstatt in jeder Farbe zu arbeiten.

    Weiter zu 8 von 8 unten.

  • 08 von 08

    Binden ab

    Wenn es um Doppelstricken geht, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können eine Farbe auswählen und wie üblich binden, oder Sie können eine einfache zweifarbige Bindung ausführen.

    Zum Binden in zwei Farben müssen Sie nur die erste Masche in der festgelegten Farbe stricken, die Garne vorwärts bewegen, wie gewohnt drehen, bevor Sie die zweite Masche in der festgelegten Farbe abspülen, dann die erste Masche über die zweite legen.

    Bewegen Sie beide Garne zurück, stricken Sie die nächste Masche, führen Sie die erste Masche über und so weiter, bis alle Maschen abgebunden sind. Schneiden Sie Ihre Garne ab, legen Sie den Faden, der die gleiche Farbe wie der letzte Stich hat, durch den Stich und ziehen Sie ihn fest.