• 01 von 06

    Fertig machen

    Eines der lustigsten DIY-Projekte, an denen Sie teilnehmen können, ist das Beste, weil Sie Ihr Endprodukt tragen können. Sobald Sie die richtigen Vorräte haben, ist das ganz einfach. Die wahren Stars der Show sind die Perlen und Charms, die Sie wählen. Es mag zwar verlockend sein, sich für mehrfarbige Perlen zu entscheiden, aber wir haben festgestellt, dass die besten Ergebnisse in einer einheitlichen Farbe erzielt werden. Aber gehen Sie zu den Farbtönen und Mustern, die am besten zu Ihrer Garderobe passen.

    Fahren Sie mit 2 von 6 fort.

  • 02 von 06

    Sammeln Sie Ihre Materialien

    Das wichtigste, was Sie brauchen, wenn Sie Ihren eigenen Schmuck herstellen, sind die richtigen Perlen und Charms. Die meisten Kunsthandwerks- und Hobbyläden führen eine beeindruckende Sammlung von Steinen und Perlen, und ihre Sammlung von kleinen Reizen hat sich ebenfalls erweitert. Wählen Sie Ihre Farben und Charms sorgfältig aus und stellen Sie sicher, dass sie mit bereits vorhandenen Stücken gut funktionieren. Charms können auch wirklich Spaß machen, weil verschiedene Bedeutungen haben. Folgendes benötigen Sie:

    • Perlen
    • Elastische Schnürung
    • Ring und Verschluss
    • Charms
    • Schere
    • Kleine Zange
    • Kleben

     

    Fahren Sie mit 3 von 6 fort.

  • 03 von 06

    Ring am Ende hinzufügen

    Verwenden Sie Ihr Handgelenk als Leitfaden, um herauszufinden, wie viel elastische Schnürung Sie benötigen. Es ist mehr als weniger, denn Sie können den Überschuss immer abschneiden, aber Sie können nicht mehr hinzufügen! Um das Armband doppelt zu beginnen, knoten Sie einen einfachen Goldring am Ende Ihrer Aufnahme. Sichern Sie den Knoten mit etwas Klebstoff. Lassen Sie den Kleber vor dem nächsten Schritt vollständig trocknen.

     

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.

  • 04 von 06

    Starten Sie das Hinzufügen von Perlen

    Dieser nächste Schritt ist der einfachste, aber auch der befriedigendste. Du wirst deine Perlen anschnüren. Wir lieben diese einfachen blauen Perlen, die wir ausgewählt haben, sie sind nicht zu klein. Je größer die Perlen, desto weniger brauchen Sie. Wir fanden es toll, dass diese in der mittleren Größe liegen. Nehmen Sie sich Zeit und überprüfen Sie die Länge von Zeit zu Zeit, indem Sie sie an Ihr Handgelenk halten.

     

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Einen Charme hinzufügen

    Etwa drei Viertel des Weges durch den Perlenprozess können Sie einen Charme hinzufügen, wie wir es hier getan haben. Oder wenn Sie möchten, können Sie mehr als eine hinzufügen, es ist wirklich Ihre Präferenz und sie sind so einfach, sich in die Mischung zu integrieren. Aufgrund der Größe der Perlen, die wir verwenden wollten, brauchten wir keine Abstandhalter, um sie an Ort und Stelle zu halten.

     

    Weiter zu 6 von 6 unten.

  • 06 von 06

    Beenden Sie mit einem Verschluss

    Vervollständigen Sie Ihr Armband mit mehr Perlen, damit es lang genug ist, um um Ihr Handgelenk zu passen. Binden Sie sie fest und sichern Sie Ihre Schließe mit einem doppelten Knoten und etwas Klebstoff. Vor dem Tragen vollständig trocknen lassen. Wie einfach war das? Nun, da Sie die Vorräte haben, wundern Sie sich nicht, wenn Sie mit einer ganzen Sammlung dieser wunderschönen Stücke enden. Wenn Sie sich großzügig fühlen, können Sie einige davon als Geschenk für Ihre besten Freunde oder Familie verschenken. Experimentieren Sie mit verschiedenen Stilen, Multi-Strängen oder sogar einer Kette. Nachdem Sie diese grundlegenden Fähigkeiten beherrscht haben, werden Sie überrascht sein, wie gut sie in andere Schmuckprojekte umgesetzt werden können.

    Viel Spaß beim Basteln!