StartUncategorizedDie wertvollsten Friedenssilberdollar

Die wertvollsten Friedenssilberdollar

Wenn Sie die wichtigsten Daten, Raritäten und Varietäten des Peace-Silberdollars kennen, können Sie erkennen, dass geringfügige Abweichungen bei einer Münze große Wertunterschiede bedeuten können. Sie können lernen, diese Münzen zu erkennen, indem Sie die Beschreibungen und Fotos der einzelnen Münzsorten studieren. Es gibt viele Faktoren, die den Wert einer Münze bestimmen, und einige davon sind sehr wertvoll. Je seltener die Münze ist, desto wertvoller wird Ihr Peace-Silberdollar sein.

  • 01 von 06

    1921 (Philadelphia Mint)

    Um dem Pittman Act von 1918 zu entsprechen, genehmigte das US-Finanzministerium 1921 das Streichen von Millionen Silberdollars unter Verwendung des alten Morgan-Dollar-Designs. Die Künstler der United States Mint brauchten zusätzliche Zeit, um das Design des neuen Friedensdollar-Dollars abzuschließen. Der Bildhauer Anthony de Francisci entwarf das Silberdollar-Design „Peace“ im Hochrelief. Das neue Design führte dazu, dass die höchsten Punkte des Designs auf der Münze schwach und nicht detailliert waren. Zwischen Philadelphia, Denver und San Francisco Mint wurden 1921 insgesamt mehr als 68 Millionen Morgan-Silberdollars geschlagen, während nur etwas mehr als eine Million Peace-Silberdollar. Im Jahr 1922 senkte de Francisci die Erleichterung, um die Probleme beim richtigen Aufschlagen der Münzen zu beheben. Daher ist der Silberdollar von 1921 eine einjährige Münze.

  • 02 von 06

    1922 Die Break in Reverse Field

    Münzen werden mit enormem Druck geprägt. Je größer die Münze ist, desto mehr Druck muss aufgewendet werden. Münzarbeiter in der Münzstätte Philadelphia im Jahr 1922 erkannten keinen sich verschlechternden Würfel. Der Riss im Würfel auf der Rückseite führte zu einem Metallklumpen unter dem Adler und über dem Wort DOLLAR. Diese Würfelvariante zählt zu den Top 50 der VAM-Sorten für Peace-Silberdollar und ist als FS-S1-1922-001f katalogisiert.

  • 03 von 06

    1922 Die Break am Ohr

    Wieder einmal hatten Münzarbeiter in Philadelphia kein Problem mit einem Münzwürfel. Diesmal verschlechterte sich der vordere Würfel und begann zu knacken. Der Riss erschien auf Lady Libertys Haar direkt hinter ihrem Ohr. Sie können diese Formenvielfalt an einem Vorsprung aus Metall erkennen, der ihr Ohr durchschneidet und bis zu ihrem Hals läuft. Münzensammler bezeichnen diese Würfelsorte als „Ohrring“. Numismatische Forscher katalogisieren diese Sorte als VAM 2a (FS-S1-1922-002a) und gelten als eine der 50 besten VAMs für Peace-Silberdollar.

  • 04 von 06

    1928 (Philadelphia Mint)

    Der 1928 in Philadelphia geprägte Peace-Silberdollar weist mit nur 360.649 Stück die niedrigste Auflage in der gesamten Serie auf. Als die Weltwirtschaftskrise anfing, die Wirtschaft der Vereinigten Staaten in Mitleidenschaft zu ziehen, sank die Nachfrage der amerikanischen Bevölkerung nach Münzwesen. Tatsächlich gibt es zwischen 1929 und 1933 keine Peace-Silberdollar-Münzen. Münze mit niedrigem Wert von 1928-S (San Francisco geprägt) mit entfernter Münzmarke „S“. Wenn Sie eine dieser Münzen in Ihre Sammlung aufnehmen möchten, sollten Sie nur authentifizierte Beispiele von einem Bewertungsdienst eines Drittanbieters erwerben.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    1934-D verdoppelte die Vorderseite

    Die Münze produzierte seit 1928 keine Silberdollars für den Frieden, und die aufgestaute Nachfrage zwang die Münze, sie erneut zu produzieren. Im Jahr 1934 produzierte die Denver Mint eine Reihe von doppelten Münzen. Suchen Sie nach Verdoppelung in der oberen linken Ecke des „D“ in GOD und im unteren Teil des „W“ in WE. Achten Sie auch auf das Verdoppeln der Sonnenstrahlen auf der rechten Seite der Münze und das Profil von Lady Liberty. Die genaue Anzahl der Münzen, die aus diesem Würfel hergestellt werden, ist nicht bekannt, aber Sammler, die sich auf das Sammeln von Silberdollar für Frieden spezialisiert haben, suchen diese Würfelform aggressiv.

  • 06 von 06

    1934-S (San Francisco Mint)

    Obwohl es in Umlaufqualitäten leicht erhältlich ist, ist es eine Herausforderung, eine nicht zirkulierte Probe zu finden. Mit einer Auflage von etwas mehr als einer Million Münzen wird der Friedensdollar von 1934 als viertniedrigste Auflage in der Serie eingestuft. Da im Laufe der Jahre eine geringe Anzahl von Münzprägermünzen von Sammlern eingespart wurde, führte dies zu einer seltenen Bedingung. Hüten Sie sich vor Fälschungen, indem Sie ein „S“ von einem anderen Friedensdollar entfernen und es zu einem 1934 in Philadelphia geprägten Friedensdollar hinzufügen. Nicht in Umlauf befindliche Proben sollten vor dem Kauf von einem Drittanbieter bewertet werden.