StartUncategorizedDie vollständigen Regeln für Crokinole

Die vollständigen Regeln für Crokinole

Crokinole kann bis ins Jahr 1876 zurückverfolgt werden. Es ist ein Brettspiel, das heute sehr beliebt ist, da es ein einfaches und äußerst unterhaltsames Geschicklichkeitsspiel ist.

In Crokinole gibt es zwei oder vier Spieler in Partnerschaften. Ziel ist es, als erstes Team 100 Punkte zu erreichen.

Die Crokinole-Tafel

Das von Carl und Stan Hilinski entworfene Swampfox-Board ist ein hervorragendes Beispiel für ein Crokinole-Board.

Das Loch in der Mitte ist das „20 Loch“. Spieler erhalten 20 Punkte, wenn sie eine Scheibe in dieses Loch bekommen.

Einige Zentimeter außerhalb des 20-Lochs befinden sich die Pfosten oder Stifte. Diese Puffer machen es schwieriger, eine Disc in diesen Bereich zu bekommen.

Der äußerste Bereich der Platine, der im Allgemeinen niedriger als die Hauptplatine ist, ist der „Graben“. Discs, die aus dem Spiel entfernt wurden, werden in den Graben gelegt.

Die Linie mit dem größten Umfang, etwa einen Zoll von dem Graben entfernt, ist die „Startlinie“. Alle Aufnahmen werden so gemacht, dass mindestens ein Teil der Disc die Startlinie berührt.

Das Board ist in Quadranten unterteilt. Wenn ein Spieler einen Schuss macht, muss seine Scheibe mindestens 50 Prozent innerhalb seines Quadranten liegen.

Es gibt drei Bewertungsbereiche. Der Bereich außerhalb des 20-Lochs, aber innerhalb der Pfosten ist die Zone 15. Der nächste Kreis markiert die Zone 10, und der Bereich direkt innerhalb der Startlinie ist die Zone 5. Punkte werden nicht berechnet, bis eine Runde endet.

Hinweis: Die auf der Platine im Swampfox-Bild dargestellte Box dient zur Aufbewahrung der Discs. es würde während des Spielens nicht auf dem Brett sein.

Vorbereitung für Crokinole

Legen Sie die Crokinole-Tafel so auf den Tisch, dass jeder Spieler gleichberechtigt darauf zugreifen kann.

Bei 2 Spielern erhält jeder 12 Holzscheiben unterschiedlicher Farbe. Bei 4 Spielern erhält jede Partnerschaft 12 Holzscheiben unterschiedlicher Farbe; Jeder Spieler in einer Partnerschaft erhält 6 CDs. Partner sitzen sich gegenüber.

Wähle den Startspieler zufällig. Das Spiel geht immer im Uhrzeigersinn weiter.

Gameplay

Sobald ein Spiel beginnt, darf das Spielbrett nicht verschoben werden. Spieler dürfen ihre Stühle nicht bewegen oder sich von ihrem Stuhl heben. (Dies wird oft als „One-Backe-Regel“ bezeichnet, wie in „One Butt-Wange muss immer den Stuhl berühren.“). Kein Spieler darf das Brett berühren, es sei denn er ist an der Reihe zu schießen.

Der Schütze setzt eine seiner Scheiben an die Startlinie, wobei mindestens 50 Prozent der Scheibe in seinem Quadranten liegen. Er schießt die Scheibe, indem er sie schnippt (das Drücken ist nicht legal).

Aufnehmen ohne Discs eines Gegners auf der Platine

Der erste Schütze und jeder nachfolgende Schütze, der an der Reihe ist, ohne die Scheiben eines Gegners auf dem Brett, versucht, in das 20-Loch zu schießen. Wenn eine Scheibe vollständig innerhalb des Lochs landet, wird sie entfernt und am Ende der Runde für die Wertung reserviert.

Wenn die Disc nicht in das 20-Loch fällt, sondern auf der Platine bleibt und sich entweder in der 15-Zone befindet oder zumindest die 15-Zonen-Linie berührt, bleibt sie auf der Platine.

Wenn sich auf dem Brett keine gegnerischen Scheiben befinden und die Scheibe eines Schützen in der 10- oder der 5-Zone aufwickelt, wird sie vom Brett entfernt. Diese Regel soll verhindern, dass Spieler übermäßig defensiv sind, indem sie ihre Scheiben hinter Haken verstecken. Einige Spieler verwenden diese Regel nicht, sie wird jedoch bei der Weltmeisterschaft der Crokinole verwendet.

Schießen mit den Scheiben des Gegners auf der Tafel

Wenn sich eine oder mehrere Scheiben eines Gegners auf dem Brett befinden, muss der Schütze versuchen, eine von ihnen zu treffen. HINWEIS: Dies kann direkt durchgeführt werden, indem Sie von einem Pfosten oder einer anderen Scheibe abprallen oder sogar eine andere Scheibe des Schützen auf eine der Scheiben des Gegners schlagen.

Wenn der Schütze die Scheibe eines Gegners nicht trifft, wird die von ihm geschossene Scheibe in den Graben gelegt. Wenn der Schütze die Scheibe eines Gegners nicht trifft, aber eine seiner eigenen Scheiben (oder seines Partners) schlägt, werden diese ebenfalls in den Graben gelegt.

Disk Balance und der Graben

Nach einem Schuss werden alle Scheiben, die die Startlinie berühren, in den Graben gelegt.

Wenn sich eine Scheibe in das 20-Loch lehnt oder so ausbalanciert ist, dass sich ein Teil über dem 20-Loch befindet, bleibt sie dort, wo sie ist. Es wird nicht vom Board entfernt, wenn es nicht in das 20-Loch geschlagen wird.

Eine Disc, die von der Platine geht, trifft alles, was von der Hauptplatine kommt, und springt zurück auf den Graben. Jegliche Scheiben, die es berührt hat, verbleiben dort, wo sie aufgewickelt wurden.

Wertung

Am Ende jeder Runde erfolgt die Wertung.

Jeder Spieler oder jede Partnerschaft zählt ihre Scheiben in jeder Punktezone. Wenn eine Disc eine Bewertungslinie berührt, zählt sie als der niedrigere Wert.

Scheiben in der Zone 15 sind jeweils 15 Punkte wert. in der Zone 10 jeweils 10 Punkte; in der Zone 5 jeweils 5 Punkte.

Jeder Spieler oder jede Partnerschaft addiert außerdem 20 Punkte für jeden 20 Holeshot, der beiseite gelegt wird.

Subtrahiere die kleinere Punktzahl von der größeren. Der Spieler oder die Partnerschaft mit der höheren Punktzahl gewinnt die Differenz in Punkten. BEISPIEL: Der Tan-Spieler hat 60 Punkte. Der rote Spieler hat 35 Punkte. Der braune Spieler erhält die Differenz, 25 Punkte.

Wenn weder ein Spieler noch eine Partnerschaft insgesamt 100 Punkte erreicht hat, wird die nächste Runde von der Person gestartet, die links vom Hauptschützen sitzt.