StartUncategorizedDie Unterschiede zwischen Stricken und Häkeln verstehen

Die Unterschiede zwischen Stricken und Häkeln verstehen

Menschen, die sich mit der Garnherstellung nicht auskennen, verwechseln häufig das Stricken und Häkeln. Es ist absolut verständlich, dass dies geschieht. Dieses Handwerk hat viele Gemeinsamkeiten und Gemeinsamkeiten. Sie haben aber auch erhebliche Unterschiede. 

Ähnlichkeiten

  • Beide Fertigkeiten verwenden Garn oder Fasern, und Sie können die gleichen Arten von Projekten wie Pullover, Tücher, Umhüllungen, Decken, Afghanen, Schals, Mützen, Handschuhe, Socken usw. mit beiden Techniken herstellen.
  • Sowohl Stricker als auch Häkelmacher arbeiten mit Mustern und verwenden Abkürzungen. Einige Abkürzungen sind sogar gleich.
  • Sowohl beim Stricken als auch beim Häkeln sind ähnliche Fähigkeiten erforderlich: Hand-Auge-Koordination, ein Auge für Farbe und Design, eine Affinität für Ballaststoffe, die Fähigkeit, ein Projekt von Anfang bis Ende zu planen und durchzuarbeiten. Mathematische Fähigkeiten sind hilfreich, wenn auch nicht zwingend erforderlich, für beide Handwerkstechniken.
  • Sowohl das Stricken als auch das Häkeln bieten eine Reihe erstaunlicher gesundheitlicher Vorteile.
  • Vor allem Strickerinnen und Stricker müssen über die nötige Geduld verfügen, um Stich für Stich für Stich weiter zu arbeiten, bis ein Projekt abgeschlossen ist.

1:23

Jetzt ansehen: Was ist der Unterschied zwischen Stricken und Häkeln?

Was ist also der Unterschied zwischen Stricken und Häkeln? Warum ist es wichtig, ob Sie eine oder die andere machen? Es ist natürlich nicht unbedingt wichtig, über die persönlichen Vorlieben hinaus, aber diejenigen, die sich gerade für das Garnhandeln interessieren, werden die Unterschiede zwischen den beiden Handwerksbetrieben erforschen wollen, um besser zu verstehen, welches davon für sie geeignet ist. Hier sind einige dieser Unterschiede:

Vorräte

Wenn es um Vorräte geht, haben Strickerinnen und Häkelspieler ähnliche, aber unterschiedliche Einsätze. Sie finden die meisten Unterschiede in der Werkzeugabteilung.

Stricken Zubehör

Einige Stricker – Handstricker – verwenden spitze Stricknadeln. Die spitzen Nadeln können in verschiedenen Konfigurationen vorkommen. Sie existieren oft in Zweiergruppen, obwohl dies nicht immer der Fall ist. Manchmal sind die beiden Nadeln wie bei einer Rundstricknadel durch eine Schnur miteinander verbunden. Manchmal kommen sie in Sätzen von mehr als zwei. Zum Beispiel werden Doppelstricknadeln häufig in Sätzen von vier oder fünf ausgeführt. Wenn spitze Nadeln Teil des Prozesses sind, strickt der betreffende Crafter von Hand.

Handstricker sind nur eine Untermenge der Gesamtanzahl der Stricker. Neben Handstricker gibt es auch Webstuhlstricker und Maschinenstricker. Es gibt viele verschiedene Arten von Webmaschinen und Maschinen, die zum Stricken verwendet werden können; Sie reichen von einfach bis komplex, von klein bis groß. Einige kleine Maschinen können verwendet werden, um I-Cord-Socken oder verschiedene andere kleine Projekte zu stricken. Es gibt größere Maschinen, mit denen Pullover, Kleidungsstücke oder ähnliche Projekte gestrickt werden können. Dann gibt es riesige Rundmaschinen, von denen einige nicht einmal in das Wohnzimmer eines durchschnittlichen Hauses passen würden und Massenware für die Bekleidungsindustrie produzieren.

Strickmaschinen ermöglichen die Herstellung von Wirkwaren aus sehr feinen Fäden und Garnen. Beispielsweise wird T-Shirt-Stoff normalerweise gestrickt. Da das Häkeln von Hand erfolgen muss und es so langwierig ist, solche feinen Fäden für die Häkelarbeit zu verwenden, ist es selten, dass gehäkelter Stoff so leicht und „drapiert“ ist wie gestrickter T-Shirt-Stoff. (Das heißt, es gibt einige großartige Techniken beim Häkeln, die es möglich machen, Häkel-T-Shirts herzustellen. Das ist nicht unmöglich; es ist nur etwas, das in Massen produziert werden kann.)

Zusammenfassend wird das Stricken also mit spitzen Stricknadeln, Webmaschinen oder Strickmaschinen durchgeführt.

Zubehör häkeln

Crocheters verwenden keine spitzen Nadeln oder Maschinen, um ihre Projekte zu machen; Sie verwenden einen einzigen Häkelnadel. Der Haken kann klein oder groß sein oder dazwischen eine beliebige Größe haben. Es kann typischerweise aus Stahl, Aluminium, Bambus, Kunststoff, Holz oder Knochen bestehen, aber es ist definitiv ein Haken. Obwohl Sie gelegentlich von Leuten hören werden, die von „Häkelnadeln“ sprechen, gibt es so etwas nicht. Es gibt nur Haken im Häkeln.

Häkeln wird immer von Hand gemacht, niemals maschinell. Die Bewegungen eines Häuslers sind so kompliziert, dass bisher niemand eine Maschine entwickeln konnte, die sie kopieren kann. Es gibt in der Modebranche etwas, das als Häkelmaschine bezeichnet wird, aber es werden nicht die gleichen Stiche wie bei der Häkelnadel hergestellt. Sie erzeugen Deckenstiche, die Häkeln imitieren, aber bei näherer Betrachtung ist leicht zu erkennen, dass sie nicht wirklich gehäkelt werden. 

Um es zusammenzufassen: Häkeln wird mit einem einzigen Häkelnadel ausgeführt und erfolgt immer von Hand und nicht mit einer Maschine. Dies, die Verwendung eines Häkelnadels anstelle von Nadeln oder einer Maschine, macht den entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Handwerkern aus. Der Unterschied bei den Werkzeugen führt jedoch auch zu anderen Unterschieden.

Garn

Es gibt viele verschiedene Garntypen, die alle gleichermaßen beim Stricken als beim Häkeln verwendet werden können, obwohl einige zappelige Garne sich besser für das eine oder andere Handwerk eignen. Der Faden ist normalerweise für kleine Häkelnadeln reserviert. Es wird nicht viel beim Stricken erwähnt. Es gibt ein langes Gerücht, dass Häkeln wesentlich mehr Garn verbraucht als Stricken, aber viele Leute haben dies getestet und es bleibt umstritten, ob es stimmt oder nicht. In der Regel wird beim Stricken und Häkeln dieselbe Art und dieselbe Grundmenge an Garn verwendet.

Strukturelle Unterschiede im Stoff

Es gibt wichtige strukturelle Unterschiede zwischen Häkelware und Strickware.

Sowohl beim Häkeln als auch beim Stricken werden Garnschlingen manipuliert. Beim (Schuss-) Stricken (der Art von Strick, die dem Häkeln am nächsten kommt, wenn gesagt werden kann, dass es so etwas gibt), bauen sich die Schlaufen so aufeinander auf, dass mehrere aktive Schlaufen an den Nadeln gehalten werden müssen. Jeder Stich hängt von der Unterstützung des darunterliegenden Stiches ab; Wenn ein Stricker eine Masche abwirft, kann sich die ganze Maschenreihe darunter lösen.

Beim traditionellen Häkeln gibt es normalerweise nicht viele aktive Loops gleichzeitig – normalerweise nur eine oder möglicherweise einige Loops. (Es gibt Ausnahmen davon in einigen fortgeschrittenen Nähten und Häkelnischen wie Broomstick-Spitze). Die Stiche bauen aufeinander auf, aber die aktive Schlaufe ist die einzige Stelle, an der sich der Stoff aufwirbelt. Stricken neigt also dazu, mehr zu entwirren als zu häkeln; Frogging ist beim Häkeln einfacher als beim Stricken.

Projekte

Es ist unmöglich, objektiv zu diskutieren, welche Technik für eine bestimmte Art von Projekt „besser“ ist. Die Leute möchten oft Dinge wie „Was ist besser für das Herstellen von Afghanen, Stricken oder Häkeln?“ oder „Ist es besser, eine Mütze zu stricken oder sie zu häkeln?“ Für den Neuling scheinen diese Fragen durchaus vernünftig zu sein. Die Wahrheit ist, die „beste“ Technik für ein bestimmtes Projekt hängt von persönlichen Vorlieben ab. Beide Nähtechniken sind es wert zu lernen, zu kennen und anzuwenden.

Ein Grund dafür, dass diese Frage so häufig ist, ist, dass die Unterschiede in den Techniken viel ausgeprägter waren, als Garne so unterschiedlich und begrenzt waren. Die Technik des Strickens mit Nadeln ermöglichte mehr Faltenwurf und bessere Passform, so dass die Leute normalerweise für Kleidungsstücke strickten und für Dinge wie Decken oder Tischläufer häkeln. Dies ist jedoch heute nicht der Fall, da es durch die Auswahl an Materialien und fortschrittlichen Häkeltechniken möglich ist, alle Artikel herzustellen, die mit Stricken hergestellt werden können. Ein gutes Beispiel ist mit Socken. Socken waren früher nur Strickerinnen, aber es gibt viele häkelnde Sockenmuster.

Was ist einfacher?

Stellen Sie diese Frage von zehn verschiedenen Garnherstellern und erhalten Sie zehn verschiedene Antworten. Viele Menschen glauben, dass das Häkeln leichter zu erlernen ist, da nur die dominante Hand benötigt wird. Da der Sekundenzeiger jedoch dazu dient, den Faden beim Häkeln zuzuführen, ist dies nicht so einfach. Viele Menschen finden tatsächlich heraus, dass Häkeln leichter zu finden ist. Aber genauso viele Leute, die beide Handwerke ausprobiert haben, finden es einfacher zu stricken. Menschen neigen dazu, nach dem Üben eines zu bevorzugen, aber es gibt auch Menschen, die beide gleichermaßen genießen. Leute, die einen ausprobieren und es schwierig finden, möchten vielleicht den anderen ausprobieren, um zu sehen, ob er besser zu ihnen passt.

Stricken wie Häkeln

Menschen, die nicht mit Stricken oder Häkeln vertraut sind, können den Unterschied zwischen den beiden im Allgemeinen nicht erkennen. Diejenigen, die eine oder beide Formen herstellen, erkennen leicht die Maschen, die beim Stricken entstehen, und solche, die nur in Häkeln ausgeführt werden können. Die Unterschiede zwischen den beiden sind jedoch immer schwieriger zu erkennen, dank einer Reihe von Techniken, mit denen Häkelmaschinen strickähnliche Stoffe herstellen können. Tunesische Häkelarbeit ist die beliebteste davon. Es ist eine Form des Häkelns, die mehrere Haken verwendet, die an längeren Haken (und manchmal sogar kreisförmigen Haken mit zwei Enden!) Gehalten werden, um einen strickähnlichen Stoff zu erzeugen. Weitere Möglichkeiten, strickähnliche Stoffe mit Häkeln zu erstellen, sind das Knicken oder das Arbeiten in der dritten Schlaufe in halbem Doppelhäkeln. Und dann gibt es einige Handwerker, die Stricken und Häkeln in einem Gegenstand kombinieren. wie das Häkeln einer Einfassung an einem gestrickten Kleidungsstück. Die Möglichkeiten sind endlos, egal ob Sie häkeln oder stricken möchten oder beides!