StartUncategorizedDie Grundlagen der handwerklichen Plattenkeramik

Die Grundlagen der handwerklichen Plattenkeramik

Das Herstellen von Töpfern in Handarbeit mit Tonplatten ist eine aufregende Art und Weise, Formen zu schaffen, die niemals mit einer Töpferscheibe hergestellt werden könnten oder die schwierig zu erreichen wäre, wenn Sie Handarbeiten mit Tonspulen durchführen.

Was diese Kreationen einzigartig macht, ist die handwerkliche Handarbeit und die Art des Toners, die Sie verwenden. Plattentöpfe können mit weichen Platten und steifen Platten hergestellt werden. Sie können die Platten von Hand ausrollen oder Maschinen verwenden, um die Platten auszurollen.

  • 01 von 04

    Geschichte des Plattenbaus

    Plattenbautechniken wurden von mesoamerikanischen präkolumbianischen Töpfern ausgiebig angewandt, mit einigen schönen Ergebnissen. Abgesehen von diesen Töpfern waren Plattentöpfe jedoch nur eine untergeordnete Rolle im Handbuilding-Spielfeld anderer uralter Kulturen auf der ganzen Welt. Die meisten antiken Kulturen zogen sich zur Herstellung von Gefäßen an die Töpferscheibe.

    Mittlerweile erfreuen sich Slab-Töpfe und Slab-Building-Techniken einer zunehmenden Beliebtheit. Moderne Töpfer und Keramik-Bildhauer haben die Platte umarmt und sowohl weiche Platten als auch steife, lederharte Platten verwendet.

  • 02 von 04

    Platten herstellen

    Platten können auf verschiedene Weise hergestellt werden. Die gebräuchlichste Methode ist das Ausrollen der Bramme mit einem Nudelholz von Hand. Andere Verfahren umfassen die Verwendung von Brammenwalzen, Extrudern und Handwerfen.

    Plattenrollen sind große Ausrüstungsgegenstände, die es Töpfern ermöglichen, große Platten schnell auf gleichmäßige Dicken zu rollen. 

    Für einen organischeren Ansatz können Platten geformt werden, indem der Ton auf eine harte Oberfläche in einem Winkel geschleudert wird. Die resultierenden Platten sind in ihrer Dicke nicht einheitlich und können einem Stück ein handgemachtes Gefühl verleihen.

  • 03 von 04

    Soft-Slab-Konstruktion

    Viele Töpfer haben einen Stil entwickelt, bei dem frisch ausgerollte und noch feuchte Platten verwendet werden. Diese weichen Platten können zu schönen, fließenden Strukturen geformt werden, die oft an Leder erinnern. Sie können mit Slump-Formen verwendet werden oder über Buckel-Formen drapiert werden, um wiederholbare Formen zu erzeugen, sodass sich der Töpfer mehr auf die Endbearbeitung der Form mit Oberflächenstrukturen, Dekorationen oder Brenneffekten konzentrieren kann. Platten können auch weich geformt werden und dann in ein größeres Stück eingearbeitet werden, nachdem sie zu lederhart geworden sind.

  • 04 von 04

    Steife Plattenkonstruktion

    Das Verfahren mit steifen Platten eignet sich eher für architektonische und geometrische Formen. Die Bramme wird gerollt und dann langsam bis zur lederharten Stufe trocknen gelassen, bevor sie geschnitten und mit anderen versteiften Brammen verbunden wird, um die Form herzustellen.

    Steife Plattenformen können mit anderen lederharten Tonkomponenten wie versteiften, plump geformten Platten, geworfenen Komponenten oder eingeklemmten Komponenten zusammengefügt werden. Zum Beispiel kann eine weiche Platte in die Öffnung des steifen Plattentopfs gerutscht werden, um einen Deckel für den Topf zu schaffen. Ein anderes Beispiel ist das Erstellen einer Reihe von Ringen und das Hinzufügen dieser Ringe zum Boden des Topfes, um als Füße zu dienen.

    Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Wenn Sie noch keinen Slab Pot gemacht haben, probieren Sie es aus und lassen Sie sich von Ihrer Kreativität leiten.