Sie haben endlich alle Nerf-Blaster organisiert, die Platz in Ihrem Kleiderschrank beanspruchen, indem Sie eine „Nerf-Mauer“ erstellen. Aber aus irgendeinem Grund sieht es nicht so beeindruckend aus, wie Sie es sich vorgestellt hatten. Sie gehen davon aus, dass Sie nicht genug Blaster haben, aber auch wenn Sie noch ein paar mehr aufgehängt haben, kommen die Dinge immer noch nicht zusammen. Die ultimative Wand aus Blastern zu kreieren, könnte wie eine Angelegenheit des Ankaufens von Pegboard, ein paar Haken und des Aufbringens einiger Minuten, um alles hängen zu lassen, scheinen. Aber so ähnlich wie es sich lohnt, wenn man sich etwas Zeit und Mühe in die Anstrengung steckt, kann das Endergebnis weit über „nur OK“ hinausgehen und etwas wirklich Aufsehen erregendes bewirken.

Das ehemalige Blaster Labs-Team gab Feedback, wie die Anzeige verbessert werden kann. Die Ergebnisse wurden von Hasbros PR-Gruppe gelobt und nannten die Nerf-Displays „den Traum jedes Nerf-Fans“. Verwenden Sie diese 10 Tipps für ein großartiges Nerf-Display mit traditionellen Pegboard- und Peg-Hook-Verbrauchsmaterialien.

  • 01 von 10

    Richten Sie die Blaster entlang der Geraden aus

    Der wichtigste Faktor bei der Erstellung einer erfolgreichen Nerf-Anzeige ist es, die Dinge im rechten Winkel zu halten. Das bedeutet, dass Sie die längste gerade Kante eines Blasters parallel zur Ober- und Unterseite oder links und rechts Ihres Pegboards ausrichten. und um den Blaster in einer geraden Linie relativ zu jedem anderen Blaster auf demselben Display zu halten. Wenn ein Blaster herunterfällt oder in einem Winkel sitzt, wenn alles andere gerade ist – einschließlich der anderen ausgestellten Blasters -, wirkt er sofort unorganisiert und unangebracht. Sie können entweder horizontal oder vertikal ausrichten, aber stoppen Sie nicht, bis Ihre Blasters 90-Grad-Winkel bilden. Es erfordert einige Versuche und Irrtümer, aber die Ergebnisse sprechen für sich.

  • 02 von 10

    Gruppe um Blaster, nicht Boxen

    Nerf-Blaster sind nicht wie Kästen geformt, also ordnen Sie sie nicht so an, als wären sie. Da Blasters eine seltsame Form haben, wird das Ausfüllen der „Leerräume“, die beim Aufhängen eines Blasters verbleiben, einen großen Beitrag dazu leisten, dass das Display „voller“ wird. Die einfachste Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, kleinere Blaster unter größeren zu verschachteln und Nicht-Blaster-Objekte wie Darts, Masken, Scopes, Clips und andere Elemente zu verwenden, um Räume auszufüllen, in denen die Blaster keinen Platz einnehmen.

  • 03 von 10

    Lass alles in dieselbe Richtung gehen

    Novice Nerf-Wandbauer begehen oft den Fehler, ihre Blasters in zufällige Richtungen zueinander auszurichten. Konsistenz ist der Schlüssel zum Erstellen einer Anzeige, die optisch ansprechend ist. Dies ist eine Überlegung, die nicht übersehen werden sollte. Richten Sie Ihre Blasters wie bei Ladenanzeigen von links nach rechts aus. Diese Richtung stellt sicher, dass die „Deko“ (oder „verzierte“) Seite des Blasters nach außen zeigt.

  • 04 von 10

    Fügen Sie identische Blasters zu den gleichen Stiften hinzu

    Ein weiteres übliches Versehen ist ein Meer von Blastern, die alle identisch sind und direkt nebeneinander aufgereiht sind. Wenn Sie mehrere Exemplare eines einzelnen Blasters haben, versuchen Sie, alle auf demselben Haken zu stapeln. Wenn Sie zwei, drei oder sogar vier Blasters am selben Haken haben, wird die Tiefe erhöht und das Gefühl eines „Arsenals“ erhöht, das Ihre Wand noch beeindruckender erscheinen lässt.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.

  • 05 von 10

    Malen Sie die Pegboard, um die Löcher auszublenden

    Pegboard wird normalerweise mit einer Oberfläche geliefert, die in einem glänzenden Weiß grundiert ist und für das Malen vorbereitet ist. Leider steht diese weiße Oberfläche in starkem Kontrast zu den ständig im Schatten liegenden Steglöchern, wodurch das Muster der Löcher stärker hervorgehoben wird als ideal. Um dies zu minimieren, streichen Sie Ihre Wand anders als weiß. Wenn Sie nicht genügend Zeit oder Geduld haben, um zu malen, drehen Sie das Pegboard um und verwenden Sie die Bräunungsseite. allein dies führt dazu, dass die Löcher zurückfallen und Ihre beeindruckende Kollektion mehr Aufmerksamkeit erhält.

  • 06 von 10

    Verwenden Sie stabile 1/4-Zoll-Haken

    Viele Hakenhaken sind in einer „universellen“ Größe von 1/8 Zoll erhältlich, die für Pegboards mit kleineren Löchern verwendet werden kann. Vorausgesetzt, Sie haben ein Pegboard mit 1/4-Zoll-Löchern erworben, überspringen Sie diese universellen Heringe und erhalten Sie gute, starke 1/4-Zoll-Heringe. Sie kosten zwar mehr, sind aber weitaus mehr in der Lage, Gewicht zu halten, und sie wackeln nicht wie kleine Größen im Ständer.

  • 07 von 10

    Kaufen Sie keine Haken bei Big Box Stores

    Sie zahlen mehr, als Sie benötigen, wenn Sie Ihre Hakenhaken in einem örtlichen Big Box Store kaufen. Allein die Haken können für ein großes Pegboard mehrere hundert Dollar kosten, sodass sich die Einsparungen pro Haken summieren. Kaufen Sie Ihre Haken stattdessen online, z. B. bei eBay. Überprüfen und vergleichen Sie mindestens die Preise online, bevor Sie in ein Geschäft gehen.

  • 08 von 10

    Achte auf die Lücke

    Nichts ruiniert eine gute Nerf-Wand mehr als große, ungleichmäßige Lücken zwischen den Blastern. Der Schlüssel hier ist, einen 2- bis 3-Zoll-Rahmen um jeden Blaster herum zu visualisieren, gegen den Sie bei jedem nachfolgenden Gegenstand, den Sie aufhängen, zu treffen versuchen. Durch das Erstellen enger Gruppen bleibt der Fokus auf Ihrer Sammlung und nicht auf den Methoden, mit denen sie angezeigt wird.

    Weiter zu 9 von 10 unten.

  • 09 von 10

    Nimm es an den Rand

    Scheuen Sie sich nicht, Ihre Blaster direkt an den Rand Ihrer Ausstellungswand zu bringen, aber nicht darüber hinaus. Das Ideal ist, wenn Sie nur wenig Pegboard hinter Ihren Blasten haben, aber vermeiden Sie einen „gezackten“ Rand der Blaster, der die Grenzen Ihres Boards überschreitet. Wenn Sie die Dinge an den Rändern ausrichten, wird ein Gefühl von Organisation und Professionalität geschaffen.

  • 10 von 10

    Gehen groß oder nach Hause gehen

    Möglicherweise ist das größte Versagen von hausgemachten Nerf-Wänden die Schaffung eines zu kleinen Displays. Selbst wenn Ihre aktuelle Sammlung bescheiden ist, gehen Sie davon aus, dass Sie im Laufe der Zeit Blasters hinzufügen werden (was Sie wahrscheinlich tun werden) und dementsprechend Pegboard kaufen. Verwenden Sie nichts kleineres als ein 4 x 8 Fuß großes Blatt, um zu beginnen (oder was auch immer der linke / rechte Rand Ihres bestimmten Bereichs zulässt). Das hört sich vielleicht groß an, aber wenn Sie viel kleiner sind, mit viel regulärer Wand auf beiden Seiten, wird sich Ihre Sammlung im Vergleich zum Rest Ihres Zimmers überschattet und marginalisiert fühlen. Denken Sie daran, dass es keine gute Idee ist, Ihre Blaster über die Kanten Ihres Steckbretts hinauszuschieben, wenn Sie einen gut organisierten Look wünschen. Holen Sie sich von Anfang an ein größeres Board. Sie können es später immer wieder reduzieren, wenn Sie plötzlich mit dem Sammeln aufhören. Aber wenn Sie wie die meisten Fans sind, wird das wahrscheinlich nie passieren.