Definitionsgemäß bildet ein Lariat eine Schleife, die mit einem speziellen Knoten gesichert ist, der es ermöglicht, zu gleiten, ohne sich zu lösen. Cowboys verwenden es, um Lager zu fangen. In ähnlicher Weise wird eine Lariat-Halskette um den Hals geschlungen, aber an keinem Ende ist ein spezieller Verschluss vorhanden. Lariat-Halsketten sind seit langem ein Kleidungsstück in Western-Kleidung und funktionieren mit fast allen Modetrends. Sie können sie in einer Reihe von Stilen finden, von dünn und elegant bis klobig und dramatisch. Oder Sie können Ihre eigene Lariat-Halskette herstellen.

Sie können eine Lariat-Halskette auf verschiedene Arten tragen. Sie können die beiden Enden einfach zusammenbinden. Oder wickeln Sie es einige Male um Ihren Hals (oder Knöchel oder Handgelenk) und binden Sie es dann zusammen.

Einige Lariat-Halsketten sind mit einem Schiebeverschluss versehen, sodass sie ähnlich wie ein Bolero getragen werden können. Sie können eine Lariat-Halskette auch wie einen Schal umwickeln: Falten Sie die Länge der Kette in zwei Hälften und legen Sie sie um den Hals, so dass die losen Enden und die Schlaufe vorne an den Schultern hängen. Ziehen Sie die losen Enden durch die Schlaufe und stellen Sie sie so ein, dass die gewünschte Position erreicht wird.

Die Länge ist bei dieser Art der Halskette wichtig. Alles, was kürzer als 24 Zoll ist, kann problematisch sein, weil Sie die zusätzliche Länge benötigen, um die Halskette zu binden und einzuwickeln. Die meisten Halsketten werden mindestens 30 cm lang sein.