StartUncategorizedDecoupage machen

Decoupage machen

Decoupage ist eine handwerkliche Technik, bei der Papierdekorationen mit Klebstoff auf eine harte Oberfläche geklebt werden. Wenn Sie sich ein fertiges Projekt ansehen, denken Sie, diese Handwerkstechnik wäre kompliziert, aber nicht. Decoupage begann in Frankreich im 17. Jahrhundert als Alternative des armen Mannes zu bemalten Möbeln. Es ist eigentlich ganz einfach. Wenn Sie ausschneiden und einfügen können, kennen Sie die meisten Techniken bereits.

Um mit Decoupage zu beginnen, schneiden Sie Bilder aus und kleben sie auf ein Objekt. Der nächste Schritt besteht darin, das Objekt und die Bilder mit ein paar Schichten Klebstoff oder Decoupage-Medium zu bedecken, um es zu schützen. Sie haben wahrscheinlich alles, was Sie brauchen, um Ihr Projekt jetzt zu Hause zu verwirklichen. Sammle deine Vorräte und beginne zu basteln.

Decoupage Medium

Das Decoupage-Medium ist ein All-in-One-Versiegelungs-, Klebe- und Veredelungsprodukt, mit dem entkoppelte Kunstwerke hergestellt werden. Verwenden Sie es auf Holz, Stoff und anderen porösen Oberflächen. Es trocknet klar und hält Ihre aufgeklebten Papierschnitte fest.

Zubehör, das Sie brauchen

Wie bei jedem Bastelprojekt, das Sie durchführen, sollten Sie immer zuerst die Anweisungen lesen. Erstellen Sie eine Liste der Vorräte, die Sie kaufen müssen, obwohl Sie möglicherweise bereits einige Vorräte bei sich zu Hause haben.

  • Entscheiden Sie, welches Objekt Sie mit Decoupage dekorieren möchten. Sie können fast allem Bilder hinzufügen: Möbeln, Fotoalben, Regalen, Rahmen, Kisten, Vasen, Spiegeln, gebundenen Büchern, Tabletts, Koffern, Geschirr, Kerzen, Dosen, Flaschen, Eierkartons, Steinen und vielem mehr.
  • Suchen Sie eine Bildquelle. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten: Bilder, Motive oder Formen aus Geschenkpapier, Tapeten, Stoffen, Servietten, Grußkarten, Postkarten, Fotografien, Reisebroschüren, Flugblättern, Programmen, Paketen mit Gartensamen, Seiten aus alten Büchern, mit Folie bedecktem Papier, Papierdeckchen, Bänder, Poster, getrocknete Blumen, Seidenpapier und mehr. Sie können auch Papier und Bilder kaufen, die speziell für Decoupage hergestellt wurden. Sie können Cliparts, Fotos, Geschichten, Gedichte und andere Objekte, die von Ihrem Computer aus gedruckt wurden, mit speziellen Überlegungen für Bilder, die mit einem Tintenstrahldrucker gedruckt wurden, fotokopieren.
  • Entscheiden Sie, welches Decoupage-Medium verwendet werden soll. Sie können ein Produkt kaufen, das speziell für das Entkuppeln hergestellt wurde, z. B. Mod Podge oder Collage Pauge. Sie sollten mindestens eines davon in Ihrem Bastelschrank haben, aber zur Not reicht ein leicht verdünnter weißer Kleber.

    Die oben genannten Artikel sind die wichtigsten Vorräte, die Sie benötigen. Es gibt jedoch auch einige andere Artikel, die Sie für Ihre Decoupage-Reise als nützlich erachten könnten:

    • Knochenordner: Sie können dies verwenden, um Falten zu glätten und überschüssigen Klebstoff zu entfernen. Sie können auch ein speziell für diesen Zweck hergestelltes Werkzeug kaufen, das als Brayer bezeichnet wird.
    • Schaumbürste: Verwenden Sie dies, um das Decoupage-Medium oder den Klebstoff auf dem zu decoupierenden Gegenstand zu verteilen. Wenn Sie keinen Schaumpinsel haben, können Sie einen normalen Pinsel oder sogar ein Wattestäbchen verwenden.
    • Schere: Verwenden Sie diese Option, um die Bilder und andere Objekte auszuschneiden, die Sie entkuppeln möchten. Zum Schneiden von Dekorpapier mit vielen kleinen Details können Sie eine Schere mit kleinen Klingen oder ein Universalmesser verwenden.
    • Pinzette: Pinzetten sind manchmal eine große Hilfe, wenn es darum geht, kleine Bilder zu positionieren.
    • Feuchter Lappen: Bewahren Sie einen in der Nähe auf, um überschüssigen Kleber wegzuwischen und beim Aufräumen zu helfen. Stellen Sie sicher, dass der Lappen feucht und nicht klatschnass ist, wenn Sie überschüssiges Decoupage-Medium von Ihren geklebten Papieren entfernen. Ein feuchter Lappen hilft auch, Ihre Hände sauber zu halten, während Sie mit Leim arbeiten.

    Erste Schritte mit Ihrem Projekt

    Sobald Sie alle Vorräte gesammelt haben, können Sie mit Ihrem Projekt beginnen, indem Sie diese einfachen Anweisungen befolgen.

    Stellen Sie sicher, dass der zu entkuppelnde Gegenstand sauber ist und entfernen Sie Staub oder Schmutz. Es muss auch trocken sein. Wenn Sie Ihren Artikel zuerst bemalen möchten, muss der Lack vollständig trocken sein, bevor Sie mit dem Entkuppeln beginnen (keine Klebrigkeit). In diesem Beispiel wurde ein Holztablett mit Sprühfarbe und einer zusätzlichen Grundierung bemalt. Stellen Sie sicher, dass die Farbe, die Sie verwenden, für das Objekt geeignet ist, das Sie enttupfen möchten.

    Schneiden Sie die Bilder aus, die Sie verwenden möchten. Es ist hilfreich, ein X-Acto-Messer zu verwenden, um die Papierteile auszuschneiden, die einiges an Details aufweisen.

    Ordnen Sie die Bilder auf dem zu entkuppelnden Gegenstand an, bevor Sie Kleber hinzufügen, bis Sie das Aussehen mögen. Die Bilder können an einer beliebigen Stelle platziert werden und sich auch überlappen.

    Entfernen Sie die Bilder jeweils in einem kleinen Abschnitt und tragen Sie eine großzügige Schicht Decoupage-Medium auf das zu entkuppelnde Objekt auf. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bereiche, die das Bild berühren soll, vollständig abdecken. Wenn Sie möchten, können Sie das Medium auf der Rückseite des Bildes verteilen.

    Kleben Sie das Bild auf das Decoupage-Medium. Drücken Sie das Bild vorsichtig mit dem Finger nach unten (für ein großes Bild beginnen Sie in der Mitte und arbeiten Sie sich nach außen) und drücken Sie alle Falten und überschüssigen Medien heraus. Sie können dazu auch einen Knochenordner oder eine Knochenbrayer verwenden.

    Fahren Sie mit den letzten beiden Schritten fort, bis alle Ihre Bilder aufgeklebt sind.

    Lassen Sie das Decoupage-Medium trocknen. Wenn Sie Bilder auf dickerem Papier verwenden, z. B. Fotos oder Grußkarten, kann das Trocknen länger dauern.

    Achten Sie beim Trocknen Ihrer Bilder auf Blasen. Wenn sich eine Form bildet, verwenden Sie eine Stecknadel oder ein Universalmesser, um sie zu öffnen, und verwenden Sie dann Ihre Finger, um sie zu glätten.

    Sobald das Medium trocken ist, beschichten Sie Ihren Artikel gründlich mit einer weiteren Schicht des Decoupage-Mediums. Lass das trocknen.

    Fügen Sie weitere Schichten des Mediums hinzu, bis Sie die gewünschten Ergebnisse erhalten. Sie sollten weitere Ebenen hinzufügen, bis alle Bildränder glatt sind.

    Lassen Sie Ihr Projekt vollständig trocknen, bevor es einsatzbereit ist, ausgestellt oder als Geschenk verschenkt wird.

    Inkjet-bedruckte Materialien

    Wenn Sie für Ihre Projekte Inkjet-bedrucktes Material verwenden, lassen Sie die Tinte trocknen und sprühen Sie sie dann mit Haarspray ein. Es setzt die Tinte und dann können Sie den Druck verwenden. Stellen Sie sicher, dass beide vollständig trocken sind, bevor Sie das Medium auftragen.

    Tipps

    • Erstellen Sie Fotokopien von Fotos und anderen Originalpapieren, um sie in Decoupage zu verwenden, damit Sie das Original speichern können. Sie können sie auch mit Ihrem Telefon fotografieren und dann ausdrucken.
    • Zerreißen Sie Ihre Bilder, anstatt sie zu schneiden. Abgerissene Kanten liegen etwas flacher und verschmelzen etwas besser.
    • Machen Sie ein Foto, um sich an die Platzierung Ihrer Papierstücke zu erinnern. Es ist leicht zu vergessen, wenn Sie sie entfernen und mit dem Entkuppeln beginnen.
    • Experimentieren Sie beim Entkuppeln auf Kunststoff, bevor Sie sich verpflichten. Bei raueren Oberflächen sollten die Bilder haften, das Trocknen dauert jedoch etwas länger. Wenn die Oberfläche sehr glatt ist, sollten Sie sie mit etwas Schleifpapier aufrauen.

    Sobald Sie Decoupage gemeistert haben, gibt es kein Ende der Projekte, die Sie erstellen können. Versuchen Sie zunächst, eine Kommode, einen Tisch, einen Stuhl und Weinflaschen auszutricksen.