StartUncategorizedBehebung eines schlechten Modellbahnbetriebs

Behebung eines schlechten Modellbahnbetriebs

Nichts ist frustrierender als Ihren Zug um die Strecke schieben zu müssen. Das Beheben schlechter Modellbahnoperationen wird viel einfacher, wenn Sie die Ursachen diagnostizieren lernen. Modelleisenbahnen sind für ihre Leistung auf die Schienen angewiesen. Züge werden langsamer oder stehen still, wenn diese Verbindung unterbrochen wird. Wenn Ihre Züge keine gleich bleibende Geschwindigkeit in Bezug auf Ihr Layout haben, gibt es einige wahrscheinliche Ursachen und einige einfache Lösungen.

Wenn Sie sofort Probleme feststellen, erhalten Ihre Züge wahrscheinlich nicht genügend Strom und Sie müssen den Fluss der Stromversorgung verbessern. Diese Spannungsabfall kann leicht durch Hinzufügen weiterer Verbindungen korrigiert werden. Es ist üblich, dass Züge für eine Weile gut laufen und dann immer schlechter werden. Staub ist ein großartiger Isolator, und versuchen Sie es, so wie wir es vielleicht finden, immer herum. Ihr Layout muss regelmäßig gereinigt werden, damit es weiter läuft.

Spannungsabfall

Wenn Ihr Zug langsamer wird oder nur an bestimmten Stellen stoppt, liegt das Problem wahrscheinlich am Spannungsabfall. Entfernung und Fugen zwischen Gleisabschnitten schwächen den Kraftfluss. Ziehen Sie alle losen Verbindungselemente fest und führen Sie ggf. einen zweiten Kabelsatz vom Netzteil zur Schiene im unruhigen Bereich. Vergewissern Sie sich, dass jeder Draht mit der richtigen Schiene verbunden ist.

Bei großen Layouts und bei den meisten DCC-Systemen a Busleitung mit Zuführungen zu mehreren Gleisabschnitten wird empfohlen. Die Verwendung eines schwereren Drahtes, Nr. 14 bis Nr. 10, ist je nach Skala und Lauflänge wesentlich effizienter als die Schienen selbst. Kleinere Zuleitungsdrähte zwischen Schiene und Bus (Spurweite 20 bis 18) können beliebig oft angebracht werden. In der Regel werden Zuführungen alle sechs bis zwölf Fuß angebracht.

Sie können die Schienenverbinder auch selbst verlöten. Dies reduziert den Spannungsabfall erheblich und hilft auch, Knicke zu vermeiden, die Entgleisungen verursachen können. Es ist eine gute Idee, einige Schreiner offen zu lassen, um das ganze Jahr über Expansion und Schrumpfung zu ermöglichen.

Spur und Räder reinigen

Die häufigste Ursache für sporadisches Laufen ist Schmutz. Das erste Anzeichen von Problemen ist normalerweise ein flackernder Scheinwerfer. Bald wird Ihre Lokomotive ins Stocken geraten, besonders bei niedrigen Geschwindigkeiten. Für einen guten Betrieb müssen sowohl die Spur als auch die Räder sauber bleiben.

Die Strecke kann mit abrasiven und flüssigen Reinigern gereinigt werden, die in Hobbyläden erhältlich sind. Sie können auch speziell ausgerüstete Autos kaufen, um diese Arbeit für Sie auszuführen, während Sie Ihre Züge fahren. Denken Sie daran, die Pads von Zeit zu Zeit zu reinigen oder auszutauschen. Alkohol und Reinigungsmittel wie Goo-Gone ™ funktionieren ebenfalls. Verwenden Sie niemals Stahlwolle, um Ihre Spur zu reinigen. Die kleinen Metallspäne können in den Anker des Lokomotivenmotors gezogen werden, was zu Beschädigungen führt.

Sie können die Räder reinigen, indem Sie einen flüssigen Reiniger auf ein Papiertuch legen. Fahren Sie die Autos über das Handtuch, bis sie sauber sind. Metallräder bleiben viel länger sauber als Kunststoff. Sie verfolgen auch besser. Ersatzteile gibt es in allen Größen. Ihr Hobby-Shop kann dabei helfen, die richtigen für Sie zu finden. Wenn Ihre Lokomotive Strom von allen Rädern aufnimmt, können Sie einen Satz auf das Handtuch und einen auf die Schienen legen. Halten Sie sich an der Lokomotive und schalten Sie den Strom ein. Wenn ein Satz sauber ist, wechseln Sie zum anderen. Kontakte oder Wischer zwischen den Rädern und dem Motor müssen gelegentlich gereinigt werden. Diese können schwer zu erreichen sein, aber normalerweise reichen eine Dose Druckluft und ein Tropfen eines flüssigen Elektronikreinigers aus.

Die einfachste und angenehmste Möglichkeit, Ihre Züge sauber zu halten, besteht darin, sie zu fahren. Ob Sie es glauben oder nicht, Züge fahren besser, wenn sie häufiger gefahren werden. Wenn Sie also mehr Zeit zum Laufen verbringen, sollten Sie weniger Zeit zum Reinigen aufwenden.