StartUncategorizedBeginnen Sie mit der Erweiterung vom Zugset zur Modelleisenbahn

Beginnen Sie mit der Erweiterung vom Zugset zur Modelleisenbahn

  • 01 von 06

    Beginnen mit einem Zug-Set

    Fragen Sie die meisten Modelleisenbahner, wo sie mit dem Hobby angefangen haben, und sie werden sich an ihr erstes Zugset mit guter Erinnerung erinnern. Es scheint unschuldig genug zu sein – ein Oval mit Gleisen, ein Transformator, eine Lokomotive und ein paar Autos. Aber nach und nach können diese Sets zu einem Hobby werden, das ein Leben lang (und in einigen Fällen auch einen ziemlich großen Raum) mit Lernen und Spaß erfüllt.

    Beginnen Sie mit den Grundlagen der Zusammenstellung Ihres ersten Zugsets, während Sie große Träume haben. Egal, wohin Ihr Hobby von hier aus geht. Wenn Sie wissen, wie Sie Schienen montieren, Drähte anschließen, Ihre Züge fahren und Fehler beheben, werden Sie auf diese Grundlagen zurückgreifen.

    Wenn Sie aufgrund Ihres ovalen Gleises nach mehr suchen, besuchen Sie Ihren örtlichen Hobby-Shop oder das Internet und sehen Sie sich alle zusätzlichen Gleise, Züge und Zubehörteile an, die Ihrem Set hinzugefügt werden können. Wenn Sie kein Geschäft in Ihrer Nähe haben, beginnen Sie mit der Website des Unternehmens, das Ihr Set erstellt hat. Für die meisten Unternehmen sind diese Sets nur Teil einer viel größeren Produktlinie. Sie werden wahrscheinlich auch einige gute Tipps für den Einstieg finden, vorgefertigte „Erweiterungssätze“ der Strecke, vielleicht sogar Beispiel-Streckenpläne. Sie sind jedoch nicht nur an eine Firma gebunden. Das Mischen von Zügen verschiedener Marken mit anderem Zubehör ist normalerweise überhaupt kein Problem.

    Großartige Modelleisenbahnen passieren nicht einfach über Nacht. Fügen Sie ein wenig nach dem anderen hinzu und haben Sie keine Angst, Änderungen oder sogar ein paar Fehler auf dem Weg zu machen.

    Fahren Sie mit 2 von 6 unten fort.

  • 02 von 06

    Ihre erste Plattform

    Viele Hersteller bieten Schienen an, mit denen Sie problemlos ein Layout direkt auf dem Boden erstellen können. Dies ist ideal für Ihr erstes Set und wenn Sie gleich zu Beginn mit verschiedenen Streckenplänen experimentieren, Ihre Pläne jedoch komplizierter werden und vor allem, wenn Sie Gebäude und andere Landschaften hinzufügen, möchten Sie eine geeignetere Plattform.

    Die Größe und Form Ihrer Plattform richtet sich nach dem zu erstellenden Gleisdesign, aber auch nach dem verfügbaren Platz. Es gibt viele gute potenzielle Standorte, um Ihre Modelleisenbahn in Ihrem Zuhause zu bauen.

    Eine vier mal acht Fuß große Sperrholzplatte ist ein häufiger Ausgangspunkt für die meisten Bahnsteige. Sie können mit einer ganzen Sperrholzplatte auf einer einfachen Tragstruktur beginnen. Sie können auch eine Plattform im „Open Grid“ -Stil verwenden, um mehr landschaftliches Potenzial zu erzielen. Wenn Sie gerade erst anfangen, kann der leere Schiefer einer ganzen Sperrholzplatte sehr hilfreich sein, um verschiedene Pläne und Ideen durchzuarbeiten. Sie können später jederzeit zurückkehren und später etwas größeres, anders geformtes oder sogar mehrstufiges bauen. Ihre erste Plattform muss nicht Ihre letzte sein!

    Fahren Sie mit 3 von 6 unten fort.

  • 03 von 06

    Pläne für den zusätzlichen Betrieb verfolgen

    Das ovale Gleis, das mit den meisten Sätzen geliefert wird, reicht aus, um den Zug zum Laufen zu bringen, bietet jedoch wenig Aufregung. Sie können Ihren Streckenplan auf zwei verschiedene Arten interessanter gestalten: Fügen Sie weitere Kurven und Wendungen hinzu oder fügen Sie neue Routen hinzu und spornen Sie Strecken mit Schaltern an.

    Der hier gezeigte Gleisplan bietet einen guten Überblick über einfache Betriebserweiterungen. Detaillierte Kopien dieses Plans mit einer Liste der erforderlichen Gleisstücke sind hier für Spur N, Spur HO und Spur O erhältlich.

    Der Spaß, den Sie haben, wenn Sie Ihrem Zug einen dynamischeren Verlauf geben, liegt auf der Hand. Die Herausforderung bei diesen Plänen besteht häufig darin, die richtigen Größen für vorgefertigte Gleise zu finden, um sie an die ungeraden Stellen anzupassen, wenn die Geometrie komplexer wird. Es gibt eine Menge guter Pläne für Starter-Strecken von 4 mal 8 Fuß, um Ihr Denken anzufangen. Wenn Sie es mit vielen Kurven zu tun haben, ist Flex Track möglicherweise eine einfachere und noch kostengünstigere Methode.

    Das Hinzufügen kurzer Abstellgleise zum Erkennen von Autos verursacht normalerweise nicht viele Probleme, aber die Vorteile können weniger offensichtlich sein. Hier wird die zusätzliche Operation durch Umschalten erzielt: Anhalten, Koppeln und Entkoppeln von Wagen, Vorwärts- und Rückwärtsfahren sowie Betätigen von Schaltern zum Aufstellen und Aufheben von Wagen. Wenn Sie dem Zug und sich selbst etwas zu tun geben, während er durch die Anlage fährt, ist dies möglicherweise länger als nur eine größere Schleife.

    Wenn Sie diese Umschaltung genießen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie überhaupt keine „Schleife“ benötigen. Schon das Hin- und Herwechseln von Autos kann stundenlange Freude bereiten und eine andere Art der Layoutgestaltung eröffnen, die auf engstem Raum Platz findet.

    Fahren Sie mit 4 von 6 unten fort.

  • 04 von 06

    Bausätze

    Vieles, was wir zum Bau einer Eisenbahn brauchen, ist heute verfügbar und einsatzbereit. Mit diesen Zügen, Gebäuden und Zubehörteilen können Sie viel anfangen, aber Sie werden einen großen Teil des Spaßes am Hobby verpassen, wenn Sie sich nie bemühen, etwas selbst zu bauen.

    Kits gibt es in vielen Größen und Schwierigkeitsgraden. Von der einfachsten bis zur handwerklichen Ebene sind die Grundlagen der Montage dieselben. Erlernen Sie diese Grundlagen und beherrschen Sie jedes Kit.

    Über die Grundlagen hinaus gibt es spezielle Tipps, die bei Kits aus verschiedenen Materialien hilfreich sein können. Holz, Kunststoff, Metall, Harze und sogar Karton sind gängige Materialien. Diese Gruppe von Tipps zur Kit-Erstellung kann Ihnen dabei helfen, verschiedene Optionen zu erkunden.

    Wenn Sie es sich bequemer machen, können Sie die Anweisungen überschreiten und Ihre Modelle so anpassen, dass sie wirklich Ihre eigenen sind. Von Gebäuden bis zu Güterwagen wird Ihr Layout einen einzigartigen Charakter und eine einzigartige Persönlichkeit annehmen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 unten fort.

  • 05 von 06

    Landschaft

    Wenn Sie noch nie ein Layout erstellt haben, kann es sehr inspirierend und einschüchternd sein, die wunderschönen fertigen Szenen in Modellzeitschriften und im Internet zu betrachten. Ja, es gibt ein gewisses Maß an Kunstfertigkeit beim Modellieren, aber mit den vielen verfügbaren Produkten sind hervorragende Ergebnisse für jeden erreichbar.

    Halten Sie es für Ihre erste Plattform einfach! Beginnen Sie einfach damit, dem Sperrholz etwas Bodendecker hinzuzufügen. Nichts verändert das Erscheinungsbild des Layouts schneller und Sie beherrschen dieselben grundlegenden Klebetechniken, die Sie seit Jahren anwenden.

    Wenn Sie es eine Weile flach und einfach halten, können Sie Gleise und Gebäude verschieben, um das für Sie am besten geeignete Design zu finden. Dann können Sie Berge, Flüsse und Straßen hinzufügen – ganz wie Sie möchten, um Ihre Vision zu vervollständigen.

    Fahren Sie mit 6 von 6 unten fort.

  • 06 von 06

    Nie fertig

    Eine Modelleisenbahn ist nie fertig. Sie werden immer eine weitere Sache finden, die Sie hinzufügen, ändern oder korrigieren können. Das macht Spaß! Wenn Sie Ihre erste Plattform einrichten, erfahren Sie viel über das Hobby und darüber, welche Teile Ihnen am besten gefallen.

    Wenn Sie alles auseinander nehmen und von vorne beginnen, wird Ihre nächste Plattform sicherlich besser sein, da Sie aus den Erfolgen und Fehlern lernen. Egal welche Größe, welcher Stil oder welcher Maßstab – eine erfolgreiche Modelleisenbahn ist diejenige, die Sie glücklich macht.

    Dies ist nur der Anfang. Sie müssen noch viel über Stromversorgungs- und Steuerungssysteme, neue Modellierungstechniken und -materialien und sogar die erstaunliche Welt des Eisenbahnprototyps lernen. Wenn Sie auf dem Weg dorthin stolpern, finden Sie hier 10 Tipps, mit denen Sie Ihren Modellierungsimpuls beibehalten können. Geniesse die Reise; Genau wie eine Zugfahrt und es gibt mehr, auf das man sich freuen kann als auf das endgültige Ziel.