StartUncategorizedBauen Sie Ihr eigenes Backyard Cornhole Board

Bauen Sie Ihr eigenes Backyard Cornhole Board

  • 01 von 10

    Sammle die Vorräte

    Das Bauen von zwei Cornhole-Brettern in Standardgröße ist ein unterhaltsames DIY-Projekt und Sie werden stolz darauf sein, diese vor dem nächsten Heimspiel auf Ihrem Gartengrill oder beim Heckklappen zu präsentieren. Sobald die Bretter fertig sind, basteln Sie mit einer Nähmaschine einige benutzerdefinierte Sitzsäcke und einen Stoff, der mit Ihren neuen Brettern großartig aussieht! 

    Vorräte werden gebraucht

    • Drei 8 Fuß lange 1×3-Bretter (tatsächliche Abmessungen: 3/4 mal 2 1/2 Zoll)
    • 2 x 4 Fuß großes Stück geschliffenes 3/4-Zoll-Sperrholz (AC)
    • 2 5/16-Zoll-Schrauben mit Unterlegscheiben und Muttern
    • 1 5/8-Zoll-Holzschrauben
    • Holz Füllstoff
    • Sandpapier
    • Hochglanzlack und Malerbedarf
    • Polyurethan oder anderes Holzfinish (optional)
    • Zwei 1/2-Zoll-hoch-3/4-Zoll-Durchmesser Runde Gummipuffer
    • Maßband
    • Bleistift
    • Bleistift-Kompass
    • Kreissäge
    • Puzzle
    • Bohrschrauber mit Vorbohrsenker und Schraubendreher
    • 3/8-Zoll-Bohrer
    • Bohrer für Beinschrauben
    • Gehrungssäge oder Gehrungskasten

    Fahren Sie mit 2 von 10 unten fort.

  • 02 von 10

    Baue die Board Frames

    1. Schneiden Sie mit einer Kreissäge oder Stichsäge zwei Stücke Holz (1 x 3) auf eine Länge von 20 cm. Schneiden Sie zwei weitere Stücke zu 21 1/2 Zoll lang.
    2. Passen Sie die beiden längeren Teile über die Enden der kürzeren Teile, um einen rechteckigen Rahmen zu bilden.
    3. Bohren Sie mit einem Bohrschrauber und einem Bohrsenker Löcher und befestigen Sie die Teile mit zwei 1 5/8-Zoll-Holzschrauben an jeder Ecke des Rahmens. 
    4. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang, um einen zweiten Frame zu erstellen. 

    Spitze: Bohren Sie die Vorbohrungen und drehen Sie die Schrauben so, dass die Schrauben ca. 1 cm unter der Holzoberfläche versenkt sind. Auf diese Weise können Sie die Schraubenköpfe mit Holzspachtel verbergen, um ein fertiges Aussehen zu erhalten. 

    Fahren Sie mit 3 von 10 unten fort.

  • 03 von 10

    Befestigen Sie die Querstreben

    1. Schneiden Sie zwei Stücke 1×3 mit 21 1/2 Zoll Länge für die Querstreben.
    2. Bringen Sie eine der Querstreben in der Mitte jedes Rahmens so an, dass sie von Ende zu Ende am Rahmen zentriert ist.
    3. Bohren Sie Pilotlöcher und befestigen Sie die Querstrebe an jedem Ende mit zwei 1 5/8-Zoll-Holzschrauben.

    Fahren Sie mit 4 von 10 unten fort.

  • 04 von 10

    Fügen Sie die spielenden Oberflächen hinzu

    1. Schneiden Sie zwei Stücke 3/4-Zoll-Sperrholz auf 47 1/2 Zoll lang und 23 1/2 Zoll breit.
    2. Zentrieren Sie jedes Sperrholzstück über einem der Rahmen, sodass die Sperrholzkanten den Rahmen an allen Seiten um 1/4-Zoll überragen.
    3. Bohren Sie Pilotlöcher und befestigen Sie das Sperrholz mit 1 5/8-Zoll-Holzschrauben an jeder Kante.

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.

  • 05 von 10

    Füllen Sie die Schraubenlöcher

    Füllen Sie die Schraubenlöcher mit Holzspachtel oder Kitt und glätten Sie den Spachtel mit einem Kittmesser. Lassen Sie den Filter wie angegeben trocknen. 

    Fahren Sie mit 6 von 10 unten fort.

  • 06 von 10

    Schneiden Sie die Cornholes

    1. Markieren Sie einen Mittelpunkt 8 7/8 Zoll nach unten von jeder Spielfläche und zentrieren Sie ihn von Seite zu Seite.
    2. Zeichnen Sie mit einem Bleistiftkompass einen Kreis mit 6 Zoll Durchmesser um jeden Mittelpunkt.
    3. Bohren Sie ein 3/8-Zoll-Startloch direkt innerhalb des Kreises. Führen Sie das Sägeblatt in das Startloch ein und schneiden Sie entlang der Innenseite des Kreises, um den Cornhole-Ausschnitt zu vervollständigen. 

    Hinweis: Wenn Sie einen Fräser besitzen, können Sie die Löcher auch mit einem geraden Bohrer und einer Kreisschneidvorrichtung schneiden. Führen Sie den Schnitt in vier oder fünf Durchgängen durch, um den Router nicht zu überlasten oder den Bohrer zum Brennen zu bringen.

    Fahren Sie mit 7 von 10 unten fort.

  • 07 von 10

    Erstellen Sie die Beine

    1. Schneiden Sie ein Stück 1×3 bis mindestens 13 cm lang. Markieren Sie einen Mittelpunkt ungefähr 1 1/2 Zoll von einem Ende der Tafel entfernt und zentriert von Seite zu Seite. Zeichnen Sie mit dem Kompass einen Halbkreis am Ende der Tafel, der sich am Mittelpunkt dreht. Schneiden Sie den Halbkreis mit einer Stichsäge. 
    2. Bohren Sie am Mittelpunkt ein Loch für eine 2 5/16-Zoll-Schraube (um die Fußbaugruppe am Rahmen zu befestigen). Verwenden Sie dazu ein Stückchen, das etwas größer als der Gewindeschaft der Schraube ist. 
    3. Messen Sie vom halbrunden Ende und ziehen Sie eine Linie über das Bein bei 11 3/4 Zoll. Schneiden Sie das Beinende mit einer Gehrungssäge oder einem Gehrungskasten in einem Winkel von 25 Grad ab. Der Winkel sollte an einem Ende der markierten Linie beginnen und nach oben zum halbrunden Ende des Beins weisen. 
    4. Verwenden Sie das fertige Bein als Schablone, um drei weitere Beinformen zu zeichnen, einschließlich des Bolzenlochs. Schneiden Sie dann die verbleibenden drei Beine ab und bohren Sie sie. 
    5. Alle Beine und die Cornhole-Bretter schleifen, sodass alle Kanten und Oberflächen glatt und splitterfrei sind. 

    Fahren Sie mit 8 von 10 unten fort.

  • 08 von 10

    Bohren Sie die Beinschraubenlöcher in die Rahmen

    Machen Sie eine Markierung auf jeder langen Seite jedes Rahmens, 1 1/8 Zoll nach unten von der Unterseite des Sperrholzes und 2 Zoll vom oberen Ende des Rahmens (am nächsten zum Maisloch). Bohren Sie an jeder Markierung ein Loch mit dem gleichen Bit, das Sie für die Bolzenlöcher an den Beinen verwendet haben. 

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.

  • 09 von 10

    Bauen Sie die Beinbaugruppen

    1. Schneiden Sie zwei Stücke von 1 x 3 bis 20 Zoll lang für die Beinstützen.
    2. Legen Sie zwei Beine mit der langen Seitenkante auf eine ebene Arbeitsfläche.
    3. Positionieren Sie eine der Beinstützen zwischen den Beinen ca. 5 cm von den spitzen Enden entfernt.
    4. Bohren Sie Pilotlöcher und befestigen Sie die Stütze mit zwei 1 5/8-Zoll-Schrauben an jedem Ende.
    5. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang, um die andere Beinbaugruppe fertigzustellen. Wenn gewünscht, füllen Sie die Schraubenlöcher, lassen Sie den Füller trocknen und schleifen Sie den Füller glatt. 

    Fahren Sie mit 10 von 10 unten fort.

  • 10 von 10

    Schließen Sie das Projekt ab

    1. Legen Sie jedes Cornhole-Board verkehrt herum auf Ihre Arbeitsfläche. Befestigen Sie eine Beinbaugruppe so im Boardrahmen, dass die abgewinkelten Enden der Beine nach oben zeigen und die langen Punkte der Winkel dem oberen Ende des Boards (dem Ende mit dem Cornhole) am nächsten liegen.
    2. Fügen Sie eine Unterlegscheibe zu jeder Beinschraube hinzu und führen Sie sie durch die Außenseite des Rahmens und durch das Bein. Fügen Sie zu jeder Schraube eine weitere Unterlegscheibe und eine Kontermutter hinzu. Ziehen Sie die Kontermutter an, damit die Beinbaugruppe sicher ist, die Beine sich jedoch problemlos in den Boardrahmen einklappen lassen. 
    3. Drehen Sie die Baugruppe auf Ihrer Arbeitsfläche um und öffnen Sie die Beine, damit Ihr neues Brett spielbereit erscheint. (Beachten Sie, dass die Unterseite der Beine nicht ganz parallel zum Boden verläuft, da Sie die 1/2-Zoll-Gummipuffer nach dem Auftragen des Finishs noch an den Beinen anbringen müssen.)
    4. Beenden Sie die Bretter wie gewünscht. Malen Sie zumindest die Spielflächen mit Hochglanzfarbe, damit die Sitzsäcke etwas auf der Oberfläche rutschen können. Falls gewünscht, die restlichen Holzteile mit Farbe oder einem Beiz- und / oder Schutzanstrich wie Polyurethan abschließen. Lassen Sie die Oberflächen wie angegeben trocknen. 

      Spitze: Entfernen Sie die Beinbaugruppen, um die Endbearbeitung der anderen Teile der Bretter zu erleichtern. 
       

    5. Fügen Sie die Gummipuffer unten an den Beinen hinzu, um das Projekt abzuschließen.