Der Zweck eines Nahtabschlusses ist das Verhindern des Ausfransens und die Aufrechterhaltung der Stabilität der Naht durch zahlreiche Verschleiß- und Waschvorgänge. Normalerweise führen Sie nach dem Nähen der Naht eine Naht fertig. Sie sollten jedoch die Art der Naht wählen, die Sie verwenden möchten, bevor Sie die Naht nähen, damit Sie die entsprechende Nahtzugabe planen können. Die Art des Nahtabschlusses hängt von dem Stoff, der Stärke und dem Typ der Naht sowie dem gewünschten visuellen Effekt ab.

Arten von Nahtenden

Nahtabschlüsse können von nicht zu nähenden Optionen bis zu aufwendigeren Techniken reichen, aber selbst die einfachsten Abschlüsse können das Ausfransen effektiv steuern.

  • Pinked seam finish: Dies ist ein nahtloses Nahtende, das durch einfaches Schneiden des Stoffs mit einer speziellen Schere, der so genannten Pinking-Schere, hergestellt wird.
  • Sauberes Finish: Dies ist ein einfacher Geradstich. Es kann mit einem rosafarbenen Finish kombiniert werden (Schneiden der Schnittkante mit einer Zackenschere), um dem Ausfransen zusätzlichen Widerstand zu verleihen.
  • Zick-Zack-Nahtabschluss: Diese Alternative zum geraden Stichabschluss wird mit einer Zickzack-Funktion an einer Nähmaschine ausgeführt.
  • Flach gefalzte Naht: Dies ist eine doppelte Naht, die die Nahtzugabe in die Naht einschließt, so dass die Toleranz nicht sichtbar ist. Sie kann mit einer Nähmaschine in einem Schritt (wenn die Maschine diese Fähigkeit hat) oder mit einer Standard-Geradstichmaschine hergestellt werden.
  • Französische Naht: Dies ergibt ein sauberes Finish, das die Schnittkante verbirgt. Es ist beliebt für leichte und schiere Stoffe.

Gewebe-Art

Ein zum Ausfransen neigender Stoff, wie ein locker gewebter Stoff, erfordert im Nahtabschluss mehr Nähen als ein dicht gewobener Stoff, der nicht ausfransen kann. Umgekehrt benötigen manche Stoffe, wie zum Beispiel Polarfleece, überhaupt keine Naht. In einem Kleidungsstück können Sie jedoch einen Nahtabschluss hinzufügen, um den Großteil der Naht zu „zähmen“. Diese Grundlackierungen sind für die meisten Stoffarten geeignet und dort, wo die Naht im fertigen Produkt nicht sichtbar ist:

  • Pinked Nahtende
  • Sauberes Finish
  • Zick-Zack-Nahtende

Stärke und Art der Naht

In den meisten Fällen ist eine Schrittnaht an einer Hose mehr Missbrauch als eine Seitennaht an derselben Hose. Es ist vorteilhaft, die Schrittnaht mit einer Naht zu sichern, die die Naht stärkt und ein Ausfransen verhindert.

Eine zweite Nahtreihe, wie in einem sauberen Finish und einem Zick-Zack-Nahtabschluss, verstärkt die Schrittnaht und verhindert peinliche Momente:

  • Sauberes Finish
  • Zick-Zack-Nahtende
  • Flache gefalzte Naht

Optik

Obwohl Nahtenden innerhalb des Kleidungsstücks sind, gibt es Situationen, in denen das Nahtende sichtbar wird. Ein Beispiel ist eine ungefütterte Jacke, die vorne offen getragen wird, sodass die Innenseite der Jacke sichtbar sein kann. Ein Nahtende an einem solchen Kleidungsstück sollte fertig und optisch ansprechender wirken als die Nähte einer gefütterten Jacke:

  • Sauberes Finish
  • Französische Naht
  • Flache gefalzte Naht

Nähmaschinenbeschränkungen

Einige Nähmaschinen sind nicht in der Lage, einen Zickzackstich zu nähen, Sie können sie jedoch mit jeder Naht verwenden, die gerade Nähte verwendet:

  • Sauberes Finish
  • Französische Naht
  • Flache gefalzte Naht