StartUncategorizedAuswählen und Verwenden der Schnittstelle für Stoffe

Auswählen und Verwenden der Schnittstelle für Stoffe

Die verschiedenen verfügbaren Schnittstellen bieten Vor- und Nachteile. Das Erlernen der Schnittstellen, bevor Sie einkaufen gehen oder mit dem Nähen eines Kleidungsstücks beginnen, macht es einfach, Ihre Auswahl zu verstehen und zu erklären, warum Sie eine Schnittstellenart einer anderen vorziehen.

Warum sollten Sie die Schnittstelle verwenden?

Die Verbindung dient zum Formen, Verstärken, Festigen und Stützen. Kragen, Manschetten, Verkleidungen und Leisten sind die Bereiche mit den häufigsten Schnittstellen, aber weit entfernt von den einzigen Verwendungsmöglichkeiten. Ohne Verbindung können Knopflöcher reißen, ohne dass sie durch die verstärkende Verbindung beschädigt werden. Verkleidungen, Kragen und Manschetten würden ohne Schnittstellen schlaff und schlaff sein, und viele kreative Projekte würden niemals stattfinden.

Grundlegende Schnittstellenoptionen

Die Schnittstellen sind in verschiedenen Gewichten und eingenähten oder schmelzbaren Formen erhältlich. Das Gewicht ist fast immer leichter als der Stoff, den Sie nähen, sollte aber immer den gleichen Reinigungs- und Pflegebedarf haben.

Eine Ausnahme bildet beispielsweise eine Baseball-Hut-Rechnung oder eine Stoffschale. Diese Verbindung ist viel schwerer als der Stoff, um die steife Hutschnabel- oder Tellerform zu erreichen.

Welches zu verwenden

Obwohl die Wahl letztendlich eine Frage der Präferenz ist, trifft der Stoff selbst die endgültige Entscheidung, welche Verbindung verwendet werden soll.

Bevor Sie beginnen, waschen Sie Ihren Stoff immer vor, um alle Veredelungen oder chemischen Beschichtungen zu entfernen, bevor Sie versuchen, eine Verbindung herzustellen.

  • Schmelzbare Schnittstelle: Die schmelzbare Verbindung erhöht die Steifigkeit nach dem Verschmelzen ein bisschen mehr als im Alleingang. Nicht alle Stoffe halten der Hitze stand, die für eine schmelzbare Verbindung erforderlich ist. Eine Cool-Fuse-Verbindung ist möglich, da sie bei einer niedrigeren Hitzeeinstellung haftet.
  • Einnähbare Schnittstelle: Wenn Sie Stoffe wie Vinyl, Samt, Perlen, Pailletten und behandelte Stoffe nähen, ist es am besten, die Naht zu verwenden.
  • Sehr leichte Schnittstelle: Es sind sehr leichte Einsätze erhältlich, die nicht die Leichtigkeit und Drapierbarkeit von leichten Stoffen übernehmen, aber gerade genug Halt und Form verleihen, ohne sie zu überfordern.

Testen Sie Ihre Wahl

Platzieren Sie im Geschäft eine Schicht der Verbindung unter einer Schicht Ihrer Wahl. Testen Sie mit der Hand, wie die Kombination liegt.

Wenn Sie sich zu Hause für eine schmelzbare Schnittstelle entschieden haben, testen Sie die Kombination an einem großen Schrott, bevor Sie sie in Ihrem endgültigen Projekt verwenden.

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers und lassen Sie die Probe abkühlen. Überprüfen Sie die Sicherung sowie die Glattheit der Sicherung. Stellen Sie außerdem sicher, dass keine der Fixierungen durch den Stoff gelangt ist.