StartUncategorizedAufmerksamkeit mit führenden Linien zeichnen

Aufmerksamkeit mit führenden Linien zeichnen

Es gibt eine Reihe großartiger Tricks, um die Komposition Ihrer Fotografie zu verbessern, und eine der am wenigsten genutzten davon ist, die Aufmerksamkeit des Betrachters auf bestimmte Punkte in einem Bild zu lenken, indem Sie sogenannte Führungslinien verwenden.

Führungslinien sind natürliche Linien im Bild, die das Auge des Betrachters zu einem anderen Punkt im Bild oder gelegentlich vollständig aus dem Bild führen. Alles, was eine definitive Linie hat, kann eine führende Linie sein, einschließlich Zäunen, Brücken und Küstenlinien, und ihre Platzierung in Bildern lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf natürliche Weise auf ihren Pfaden im Bild.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, wie man die Führungslinien richtig ausnutzt, da sie den Fokus des Betrachters manchmal ohne Grund oder außerhalb der Kernelemente führen können. Eine gut platzierte Führungslinie, gepaart mit einem Motiv, das nach dem Drittelprinzip angeordnet ist, kann ein wirklich dynamisches Foto mit professionellem Kaliber ergeben, auf das Sie stolz sein können.

Richtige Verwendung von Führungslinien

Da Linien in der Fotografie die Aufmerksamkeit eines Betrachters auf die Pfade innerhalb des Bildes lenken, ist es wichtig, die Aufnahme so zu gestalten, dass die Linien die Aufmerksamkeit auf die Teile des Bildes lenken, die sie wahrnehmen möchten.

Wenn Sie unterwegs sind und Fotos machen und erkennen, dass eine Straße oder ein Fenster im Bild die Aufmerksamkeit vom Motiv Ihres Bildes ablenken, sollten Sie den Winkel der Aufnahme verschieben oder verschieben, bis die natürliche Linie einen stärkeren Akzent darstellt der Gesamtfokus des Bildes. Wenn zum Beispiel eine Straße nach rechts aus dem Rahmen führt, Sie jedoch möchten, dass Ihr Publikum das Monument auf der linken Seite bemerkt, ziehen Sie in Betracht, auf die andere Straßenseite zu gelangen, wo es stattdessen in den Rahmen zum Monument führt.

Auf dem Foto oben gibt es mehrere Führungslinien, die sich in Bezug auf die Gesamtzusammensetzung ergänzen. Die Horizontlinie, die Wege der Brücke und der Straßen, die Linie des Brückenschattens und die Küstenlinie lenken die Aufmerksamkeit des Betrachters entlang mehrerer Punkte innerhalb und außerhalb des Rahmens, erstellen Sie ein dynamisches Erlebnis, indem Sie einfach die Dreierregel verwenden.

Tiefe schaffen mit Führungslinien

Das obige Bild leistet auch einen großen Beitrag zum Erzeugen von Tiefe im Bild, indem die üblichen Fototrassen von Straßen verwendet werden, die in die Ferne führen. Dadurch entsteht ein Raumgefühl, in dem Sie das Gefühl haben, auf einer Seite im Bild zu stehen ( unten) auf die andere Seite der Brücke und in das unendliche Meer in der oberen rechten Ecke des Rahmens.

Die korrekte Verwendung von Führungslinien kann zu dynamischen Bildern mit vielen aufmerksamkeitsstarken Details führen, die einen Betrachter durch den in Fotos aufgenommenen Zeitpunkt führen. Meistens erzeugen Führungslinien, die im Vordergrund beginnen und in den Hintergrund treten, je weiter sie sich entfernen, die dynamischsten Effekte in einem Gesamtbild.

Führungslinien kommen überall in der Natur vor. Achten Sie also immer darauf, nach Linien Ausschau zu halten, die den Betrachter unbeabsichtigt vom zentralen Fokus Ihres Bildes ablenken könnten. Hohes Gras, Sonnenstrahlen, Klippen, Türrahmen und Fensterscheiben, Häuser, Straßen, Flüsse, Ziegelsteine, Bäume und alle möglichen anderen Objekte können nach dem Fotografieren als Führungslinien fungieren. Denken Sie also daran, wie diese Objekte Tiefe erzeugen können, aber auch Das Auge des Betrachters auf einen unerwünschten Punkt im Foto lenken.