StartUncategorizedArten von Keramikschwämmen

Arten von Keramikschwämmen

Es gibt heute viele Arten von Schwämmen auf dem Markt, von denen sich viele für die Herstellung von Keramik und Studiokeramik eignen. Im Großen und Ganzen gibt es zwei Hauptgruppen: synthetische Schwämme und natürliche Schwämme. In der Vergangenheit haben viele Töpfer nur natürliche Schwämme verwendet. In letzter Zeit sind jedoch neue synthetische Schwämme verfügbar geworden, die ebenso nützlich und haltbar sind.

  • 01 von 06

    Zellulose-Schwämme

    Zellulose-Schwämme sind künstlich hergestellte Schwämme, die robust und haltbar sind und eine große Menge Wasser enthalten. Ihr Küchenschwamm ist ein Zelluloseschwamm. Diese Schwämme eignen sich nicht für die Bearbeitung von Ton, da sie dazu neigen, sich in Ton und Glasuren aufzulösen und bei der Reinigung von Bisqueware schnell abnutzen. Sie sind jedoch gute Rundum-Reinigungsschwämme.

  • 02 von 06

    Poly Schwämme

    Diese synthetischen Schwämme sind sehr weich und sehr saugfähig. Obwohl sie resistent gegen Chemikalien und Fett sind, sind sie im Töpferstudio nicht besonders nützlich, da sie ziemlich leicht geschreddert werden.

  • 03 von 06

    PVA-Schwämme

    PVA-Schwämme sind ein synthetischer High-Tech-Schwamm, der extrem saugfähig und langlebig ist. PVA-Schwämme haben viele Qualitäten von natürlichen Meeresschwämmen und ahmen diese sehr gut nach, haben jedoch eine größere Flüssigkeitsaufnahmekapazität. Sie sind abriebfest, zerrissen und reißfest. Wenn sie trocken sind, erweichen sie schnell, wenn sie nass werden, besonders wenn warmes Wasser verwendet wird. PVA-Schwämme gibt es in verschiedenen Formen und Porengrößen.

  • 04 von 06

    Seawool-Schwämme

    (Auch als Meereswolle, Schafwolle, natürliches Meer und natürliche Schwämme bekannt.) Der natürliche Meeresschwamm ist nicht nur ein hervorragender Feuchtigkeitshalter, sondern auch reißfest. Wenn sie richtig geerntet werden, sind Seeschwämme eine nachwachsende Ressource und sind umweltfreundlich. Mit größeren Poren als bei den Seiden- und Elefantenohrsorten sind Seawool-Schwämme besonders gut geeignet, um große Mengen Wasser aus dem Inneren von Töpfen aufzunehmen, während sie geworfen werden. Sie werden auch verwendet, um Glasur aufzutragen, um einen tupfenden Effekt zu erzielen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Elefantenohr Schwämme

    Elefantenohrschwämme sind flache, eher dreieckig geformte Naturschwämme, die eine feine Textur haben und saugfähig sind. Sie sind während des Werfens sehr nützlich, um die Anwendung von Wasser während jedes Wurfs hinzuzufügen und zu steuern. Aufgrund ihrer Langlebigkeit und Feinstruktur sind sie auch nützlich, um den Feinstaub unmittelbar vor dem Glasieren zu entfernen.

  • 06 von 06

    Seidenschwämme

    (Auch bekannt als weiße Seidenschwämme.) Seidenschwämme sind sehr schöne Naturschwämme. Sie ähneln Seawool-Schwämmen, ihre Poren sind jedoch viel feiner. Sie sind nützlich bei Glasuranwendungen, wie beispielsweise beim Punktieren. Diese Schwämme sind auch sehr saugfähig.