StartUncategorizedArbeitsbandstich für Bändchenstickerei

Arbeitsbandstich für Bändchenstickerei

  • 01 von 02

    Farbbandstich-Anleitung

    Bei der Technik des Bändchenstickens ist eine der gebräuchlichsten Maschen zweckmäßigerweise ein Bändchenstich. Dies ist auch eine Besonderheit dieser Stickart, da sie nur mit Bändern und nicht mit anderen Garnarten verarbeitet werden kann. 

    Bändchenstich Ein vielseitiger Stich in der Bändchenstickerei, da er leicht auf verschiedene Arten verarbeitet werden kann und wirklich ein Baustein ist, wenn es darum geht, Designs in dieser Technik zu erstellen. Das häufigste Motiv in dieser Art von Stickerei sind Blumen, und ein Bändchenstich eignet sich gut für die Herstellung von Blütenblättern für so viele Arten von Pflanzen.

    Dieser Stich ist einfach, erfordert jedoch sorgfältiges Nähen. Beginnen Sie mit der Grundversion des Stichs und probieren Sie dann einige Variationen aus.

    Arbeitsbandstich

    Ziehen Sie das Band von der Rückseite des Stoffes hoch (Punkt 1).

    Legen Sie das Band auf die Stoffoberfläche und stechen Sie mit der Nadel in die Mitte des Bandes, wo sich das Stichende befinden soll (Punkt 2). 

    Ziehen Sie die Nadel vorsichtig durch, und achten Sie darauf, dass die Schleife des Arbeitsbands nicht verdreht ist. Gehen Sie langsam vor, während Sie am Arbeitsband ziehen und die Schleife schrumpft. 

    Der fertige Stich sollte am Ende eine kleine Rolle haben, die eine kleine Spitze hat. Dies kann je nach Größe des verwendeten Farbbands etwas anders aussehen.

    Wenn Sie das Band zu stark durchziehen, sinkt das Stichende durch den Rücken und ist irreversibel. Sie werden mit einem geraden Stich Band verlassen. Das Üben dieses Stichs ist der beste Weg, um dieses Problem zu vermeiden.

    Wenn es zu spät ist, können Sie entweder das Band abschneiden und den Stich entfernen, das Ende auf dem Rücken sichern oder den geraden Stich an Ort und Stelle lassen und einen neuen Bandstich darüber stricken.

    Fahren Sie mit 2 von 2 unten fort.

  • 02 von 02

    Farbbandstich in Verwendung

    Die grundlegende Methode zum Bilden eines Bandstichs führt zu einem Stich, der flach am Stoff anliegt. Sie können das Aussehen des Stichs jedoch mit ein paar geringfügigen Anpassungen ändern.

    Der erste Weg verleiht dem Stich mehr Dimension. Wenn Sie das Band auf den Stoff legen, halten Sie es lockerer als flach auf dem Stoff. Wenn die Nadel durch das Farbband läuft, fixiert sie den Stich mit dem leichten Bogen am Farbband. 

    Eine weitere einfache Möglichkeit, den Stich anzupassen, ist die Stelle, an der die Nadel das Band durchsticht. Im Wesentlichen können Sie die Richtung ändern, in die das Stichende zeigt, indem Sie rechts oder links von der Mitte des Farbbands stechen. 

    Der Bändchenstich kann in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Bändchenbreiten verarbeitet werden, wodurch sich das Erscheinungsbild ändert. Sie können sogar den Betrag einstellen, durch den Sie das Arbeitsband ziehen, wodurch das Ende ein neues Ergebnis erhält.

    Auch dies ist ein Stich, der einige Übung erfordert, aber je mehr Sie daran arbeiten, desto besser können Sie das Seidenäquivalent schöner Pinselstriche sticken.