StartUncategorizedAntworten auf Fragen zu geblasenem Glas

Antworten auf Fragen zu geblasenem Glas

Die Technik für mundgeblasenes Glas wurde vor dem Aufstieg des römischen Reiches perfektioniert und wuchs während der römischen Zivilisation an Popularität. Die mundgeblasene Technik (auch als freiblasen bekannt) wird seit Jahrhunderten zur Herstellung von Glas auf der ganzen Welt verwendet. Das Verfahren umfasst das Blasen von kurzen Luftstößen in geschmolzenes Glas, das an einem Ende eines als Blasrohr bekannten Werkzeugs für Glasaufbereiter gesammelt wird.

Ist alles Mundgeblasenes Glas Mundgeblasen?

Nein, geblasenes Glas kann auch maschinell mit einem Luftkompressor hergestellt werden, und viele Unternehmen, die heute in großem Umfang gesammelte Glaswaren herstellen, haben diese Technik verwendet, ebenso wie zeitgenössische Glashersteller, die dekoratives Glas herstellen. Einige der berühmtesten Gläser dieses Typs wurden vom bekannten Künstler Dale Chihuly hergestellt, dessen farbenfrohes Glas in der Lobby des Hotels Bellagio in Las Vegas, Nevada, zu sehen ist.

Ist geblasenes Glas jemals geformt?

Ja, geblasenes Glas kann mit Hilfe einer Form geformt werden. Fostoria ist eines der großen Unternehmen, das mit dieser Technik jahrelang elegant elegantes Glas handwerklich hergestellt hat. Diese Art von Ware hat jedoch keine Anzeichen dafür, im wahrsten Sinne geformt zu werden, wie nachstehend beschrieben.

Wie erklären Sie den Unterschied zwischen geblasenem und geformtem Glas?

Das erste, worauf man bei geblasenem Glas achten sollte, ist eine Pontillierung (wie weiter unten beschrieben). Egal, ob es auf der Unterseite rau ist oder geglättet ist, alle geblasenen Gläser verfügen über diese Funktion. Geformtes Glas, das dem gepressten Glas entspricht, hat keine Bodenmarkierung auf der Unterseite, und es befinden sich Formnähte an einem Stück. Die Formnähte befinden sich normalerweise an den Seiten des Glases, wo die Teile einer Glasform in zwei oder drei Teilen zusammenpassen.  

Was ist ein Pontil Mark auf geblasenem Glas?

Ein Pontil-Marker ist ganz einfach der Punkt auf der Unterseite eines Stücks aus geblasenem Glas, an dem der bei der Herstellung verwendete Stab nach Fertigstellung des Stücks abgebrochen wurde. Einige geblasene Glasstücke weisen einen sehr rauen Pontil auf, andere haben einen ziemlich klumpigen Pontil, der teilweise fertiggestellt wurde, indem das Glas erneut erhitzt und geglättet wurde.

Pontil-Marken sind Schlüsselindikatoren dafür, dass Glaswaren durch Blasen hergestellt wurden, anstatt es in eine Form zu pressen. Ein Stück kann mit Hilfe von Maschinen formgeblasen oder mit einem einzigen Handwerker mundgeblasen werden. Wenn jedoch eine Pontil-Marke vorhanden ist, wurde das Glas auf irgendeine Weise geblasen, statt gepresst.

Einige Zeichen dieser Art sind sehr grob und wirken wirklich wie ein Bruch im Glas. Andere zeigen einen Hügel, so dass Sie feststellen können, dass der Bereich von der Person, die das Stück herstellt, wieder aufgewärmt und geglättet wurde. Die Art der Pontil-Marke spiegelt oft wider, wie gut das Stück insgesamt hergestellt wird, jedoch nicht immer. Sie müssen sich noch die anderen Details des Stücks ansehen, beispielsweise die Symmetrie und das Vorhandensein von Rückständen im Glas, um eine Bewertung der Gesamtqualität vorzunehmen.

Eines ist sicher, die besten Glasstücke haben selten eine hässliche Pontil-Markierung auf der Unterseite. Fein gefertigtes geblasenes Glas einschließlich Kunstglas und elegantes Glas wird einen so genannten polierten Pontil haben. Dies bedeutet, dass der Pontil glatt poliert wurde und an der Unterseite des Stücks eine runde oder ovale Vertiefung hinterlässt. Ein polierter Pontil ist ein Zeichen für ein sorgfältiges Detail bei der Herstellung von geblasenem Qualitätsglas.

Enthält geblasenes Glas jemals Asche oder andere Ablagerungen?

Ja, geblasenes Glas kann absolut Rückstände enthalten. Hochwertiges geblasenes Sammelglas ist jedoch frei von diesen Mängeln. Sie würden als Fehler in Kunstglas oder elegantem Glas angesehen, das von den besten Unternehmen hergestellt wurde.

Ist mundgeblasenes Glas eine verlorene Kunst?

Nein, erfahrene Handwerker, die wie die, die im Jamestown Glasshouse in Jamestown, Virginia arbeiten, ein Glas mit dem Mund blasen, bilden Gegenstände ohne Schimmel, wie sie es seit den frühen 1600er Jahren waren, als die Kolonie zum ersten Mal besiedelt wurde. Andere Kunsthandwerker auf der ganzen Welt sind immer noch mundgeblasen, und einige von ihnen haben Ausstellungen, um ihr Handwerk mit anderen zu teilen.