Ein notwendiger Teil, um ein erfahrener Stricker zu werden, ist das Erlernen des Garnwechsels. Das Ändern des Garns in einem Muster für ein anderes Garn kann aus einer Reihe von Gründen erforderlich sein, z. B. weil das Garn abgesetzt wird, aus einer Faser besteht, die Sie nicht mögen oder für die Sie empfindlich sind, die außerhalb Ihrer Preisspanne liegt oder einfach aus einem anderen Grund nicht verfügbar sein.

Es ist nicht so schwierig, Garne zu ersetzen, aber die Aussicht, das richtige Garn zu finden, um ein Projekt abzuschließen, kann für Stricker-Anfänger ziemlich entmutigend sein. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Auswahl des richtigen Ersatzes für ein in einem Muster angegebenes Garn.

Garnstatistik

Bevor Sie zum Garnladen oder zu Ihrem bevorzugten Online-Shop gehen, um nach einem Garn zu suchen, das das in einem Muster verwendete Garn ersetzt, benötigen Sie einige Informationen zu dem Garn, das in dem Muster verwendet wurde.

Die wichtigste Information, die Sie über das betreffende Garn benötigen, ist dessen Stärke oder die Anzahl der Maschen und Reihen pro Zoll, die die Designerin beim Verarbeiten des Musters erhalten hat.

Zum Beispiel in einem fingerlosen Handschuhmuster, das mit Rowan Big Wool gestrickt wurde, ist die Stärke zweieinhalb Maschen und drei Reihen pro Zoll, die auf Rundstricknadeln der Größe 15 gestrickt werden.

Das heißt, wenn Sie möchten, dass Ihr fertiges Projekt die gleiche Größe wie das Projekt im Muster hat, müssen Sie ein Garn finden, mit dem Sie die gleiche Stärke stricken können. Praktisch jedes Muster, auf das Sie jemals stoßen werden, sagt Ihnen, was die Lehre war, auch wenn es besagt, dass die Lehre für das fertige Stück nicht wichtig ist.

Wenn ein Muster nicht die Stärke angibt, wird es Ihnen wahrscheinlich das Gewicht des Garns anzeigen, unabhängig davon, ob es sich um ein stückiges, kammgarnartiges oder fingerartiges Gewicht handelt. Bei einigen Mustern, die die Stärke angeben, wird auch das Gewicht des Garns angezeigt. Dies ist eine nützliche Information, die Sie bei Ihrer Suche unterstützen kann.

Lesen Sie auch  Lernen Sie, ein Doppelkabel oder ein Hufeisenkabel zu stricken

Wenn Sie das Gewicht des Garns kennen, können Sie die Suche im Garnspeicher eingrenzen. Sie können fragen, ob Sie nur sperrige Garne im Garnshop sehen möchten, oder ob Sie in den meisten Online-Shops nach Gewicht suchen können. Dies spart Ihnen viel Zeit, da Sie die Garne eliminieren, die für Sie einfach nicht funktionieren.

Die richtige Faser finden

Nachdem Sie die Stärke und das Gewicht des im Muster verwendeten Garns kennen, können Sie nach einem Garn mit einer ähnlichen Stärke suchen, das für Ihr Projekt verwendet werden kann.

Woher weißt du, ob ein Garn eine ähnliche Stärke hat, ohne es zu stricken? Mit den meisten Garnbändern können Sie abschätzen, bis zu wie vielen Maschen und Reihen das Garn auf einer Nadel einer bestimmten Größe über einem Zoll oder vier Zoll funktioniert. Dies wird häufig grafisch mit einer Reihe von Reihen und Stichen dargestellt, die auf einem Raster mit einer bestimmten Nadelgröße dargestellt sind, die außerhalb des Rasters angegeben ist.

Unabhängig davon, ob die Messgerätinformationen in Worten oder als Bild aufgeführt sind, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass Sie ein Garn finden, das perfekt zu dem Messgerät passt, das für das betreffende Projekt angegeben wurde. Das liegt daran, dass verschiedene Unternehmen unterschiedlich große Nadeln verwenden, um ihre Farbmuster herzustellen, und Sie möglicherweise kein Garn finden, das die gleiche Nadelgröße angibt, die Sie für Ihr Muster benötigen.

Selbst wenn Sie dies getan haben, wird das Messgerät wahrscheinlich nicht genau gleich sein, und selbst wenn dies der Fall wäre, ist dies keine Garantie dafür, dass Sie genau dasselbe Messgerät erhalten, wenn Sie Ihr Messgerät zum Swatch machen.

Kehren wir zum Beispiel für Handgelenkwärmer zurück. Wir suchen nach einem Garn, mit dem wir 2,5 Maschen pro Zoll machen können (die Maschengröße ist viel wichtiger als die Reihengröße, da Sie immer mehr oder weniger Reihen stricken können, damit das Projekt passt). Ich überprüfe gerne Yarndex, wo Sie nach Gewicht und Faser suchen können, oder Sie können einfach online nach Dingen wie „super sperrigem Wollgarn“ suchen und sehen, was sich entwickelt.

Lesen Sie auch  Strickparadies: Ein angenehmes Online-Forum für Strickerinnen

Dabei habe ich Cascade Magnum gefunden, die mit 15 bis 17 US-Nadeln bis zu 1,5 bis 2 Maschen pro Zoll strickt. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl könnten Sie wahrscheinlich das richtige Maß für dieses Projekt finden.

Die Auswahl des perfekten Ersatzgarns hat viel mit Ihrem persönlichen Geschmack und der Dynamik des Musters zu tun. Wählen Sie kein Garn, nur weil es der Mathematik entspricht. Wenn du es nicht liebst, schau weiter.

Wie viel zu kaufen

Sobald Sie das perfekte Garn gefunden haben, das den Messanforderungen und Ihren Anforderungen entspricht, ist die nächste große Frage, wie viel Garn Sie benötigen. Kehren Sie zum ursprünglichen Muster zurück, und Sie werden wahrscheinlich ein Maß für die Laufleistung, das Gewicht oder die Anzahl der Stränge oder Stränge finden, mit denen das Projekt abgeschlossen wurde.

Wenn Sie wissen, wie viele Meter im ursprünglichen Projekt verwendet wurden, können Sie auf einfache Weise berechnen, wie viel neues Garn Sie basierend auf der Größe der einzelnen Bälle benötigen.

Wenn Sie nur ein Gewicht oder eine Anzahl von Strängen haben, möchten Sie etwas mehr Forschung betreiben. Suchen Sie online nach dem Garn. Wenn es noch hergestellt wird, sollte es ziemlich einfach sein, herauszufinden, wie viele Meter sich in einem Strang befinden (und wie viel jeder wiegt, wenn dies das einzige Maß ist, das Ihr Muster angibt) und wie viel Meter für das Projekt verwendet wurden. Teilen Sie dann einfach die Anzahl der Meter in den Strängen Ihres neuen Garns in den Betrag, den Sie benötigen, um zu bestimmen, wie viele Stränge Sie kaufen müssen.

Lesen Sie auch  Was Sie über mottensichere Wollfasern wissen sollten

Wenn das Muster zum Beispiel 1.500 Yards des alten Garns verwendet und Ihr neues Garn 350 Yards in einer Kugel hat, benötigen Sie fünf Kugeln, um das Projekt abzuschließen (die Mathematik ist normalerweise nicht so sauber). Runden Sie immer auf, wenn Sie keine gerade Zahl haben, und kaufen Sie einen zusätzlichen Strang, um sicherzugehen, wenn die Kosten nicht unerschwinglich sind.

Wenn das für das Muster verwendete Garn nicht mehr hergestellt wird, lesen Sie die wunderbare Ressource von Vintage Knits, in der die Gewichte, die Laufleistung und der Fasergehalt von Tonnen alter Garne nach Gewicht sortiert aufgeführt sind. Dies sollte Ihnen helfen, die Mathematik für Ihr neues Garn zu lernen.

Testen Sie Ihr neues Garn

Bevor Sie mit Ihrem schönen neuen Garn an Ihrem Projekt arbeiten, nehmen Sie sich Zeit, um ein Farbmuster zu erstellen. Es scheint eine Menge Ärger zu geben, aber nur weil das Garnband sagt, dass ein Garn bis zu einer bestimmten Anzahl von Maschen funktioniert, heißt das nicht, dass es funktioniert, wenn Sie die Nadeln halten.

Jeder Stricker ist anders, und selbst kleine Abweichungen in der Anzahl der Maschen pro Zoll können einen großen Unterschied in der Größe eines Strickartikels bewirken. Das Stricken einer Farbprobe ist sicherlich keine Verschwendung, wenn Sie lernen, dass Sie eine Nadel mit einer anderen Größe verwenden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Es ist viel besser, als das ganze Projekt zu stricken und dann zu finden, dass es nicht passt.

Das Ersetzen von Garnen für Ihre Projekte erfordert einige Hausaufgaben, ist jedoch nicht wirklich schwierig und ermöglicht es Ihnen, jedes Projekt zu Ihrem eigenen zu machen. Haben Sie keine Angst, sich zu verzweigen und die verschiedenen Garne zu erkunden, die es gibt.