StartUncategorized8 Tipps zum Falten des perfekten Papierflugzeugs

8 Tipps zum Falten des perfekten Papierflugzeugs

Papierflugzeuge machen Spaß zu fliegen, aber ein Papierflugzeug, das reibungslos segelt, erfordert mehr Finesse, als Sie vielleicht erwarten. Wenn Sie die Flugzeugherstellung zu Ihrer Liste der Origami-Projekte hinzufügen möchten, können Sie anhand der folgenden Tipps lernen, wie Sie das perfekte Papierflugzeug falten!

Wählen Sie das richtige Papier

Fast jede Art von Papier kann für die Herstellung eines Papierflugzeugs verwendet werden, aber die meisten Ordner arbeiten lieber mit normalem Kopierpapier. Ein zu leichtes Stück Papier macht ein dünnes Blatt, aber schweres Papier lässt sich nur schwer richtig falten. Suchen Sie nach einem Stück Papier mit einer Dicke von 20 bis 24 Pfund, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Starten Sie einfach

Bei der Herstellung von Papierflugzeugen ist es, wie bei anderen Origami-Arten, am besten, am Anfang zu beginnen. Die einfachsten Designs, insbesondere die Standard-Dartvarianten, fliegen in der Regel am besten. Es gibt komplizierte Papierflugzeugkonstruktionen, die viele Falten aufweisen, und einige, die sogar zwei zusammengefaltete Blätter Papier verwenden. Diese sind jedoch oft eher dekorativ als funktional gestaltet. Da Papier andere Eigenschaften als Metall hat, ist es normal, dass ein Papierflugzeug, das gut fliegt, wenig Ähnlichkeit mit einem echten Flugzeug hat.

Alex ‚Paper Airplanes ist ein ausgezeichneter Ort, um zu lernen, wie man Flugzeuge herstellt. Es gibt Video-Tutorials für alles, vom klassischen Dart bis zum schwimmenden Papierflugzeug.

Stellen Sie sicher, dass Sie genug Gewicht an der Nase des Flugzeugs haben

Einer der wichtigsten Faktoren beim Entwerfen eines Papierflugzeugs ist das richtige Gewicht an der Flugzeugspitze. Manchmal wird die Nase des Flugzeugs mit einer Büroklammer beschwert, ohne dass zusätzliche Falten entstehen. Dies ist ein kleiner Versuch, wenn Sie das Design bereits gefaltet haben und eine schnelle Lösung wünschen, mit der Ihr Papierflugzeug besser fliegen kann.

Wenn Sie ein Flugzeug gebaut haben, das immer wieder in die Nase taucht, ist es wahrscheinlich, dass Sie vorne zu viel Gewicht haben. Biegen Sie die Flügel leicht nach hinten, um die schwere Nase Ihres Origami-Flugzeugs auszugleichen.

Achten Sie auf die Spannweite

Denken Sie beim Herstellen von Papierflugzeugen daran, dass die Flügelspannweite die Gleitentfernung verbessert. Flugzeuge mit langen, schmalen Flügeln fliegen am besten.

Wenn Sie mehr über die Spannweite von Papierflugzeugen in Bezug auf die Aerodynamik erfahren möchten, erklärt PaperPlane.org die wichtigsten Konzepte ausführlicher.

Halten Sie es symmetrisch

Symmetrie ist für viele verschiedene Arten von Origami-Projekten von entscheidender Bedeutung, aber es ist wichtig, dass Ihr Papierflugzeug ordnungsgemäß fliegt. Wenn eine Seite größer als die andere ist, wackelt das Flugzeug und fällt zu Boden, anstatt reibungslos über den Raum zu gleiten. Wenn Sie Probleme mit der Messung von Origami-Augen haben, ist es eine gute Idee, ein Lineal zur Hand zu haben, wenn Sie Papierflugzeuge herstellen. Schon ein Unterschied von wenigen Millimetern kann dazu führen, dass Ihr Flugzeug zu schnell auf den Boden fällt.

Knackige Falten machen

Knackige Falten sorgen für ein gut konstruiertes Flugzeug. Falten in den Flügeln sorgen für mehr Stabilität und heben Ihr Papierflugzeug an. Verwenden Sie ein Lineal, eine Kreditkarte oder eine Knochenmappe aus Ihrem örtlichen Bastelladen, um beim Falten Ihres Origami-Flugzeugs scharfe Falten zu machen.

Fügen Sie Klebeband und Heftklammern hinzu

Origami verwendet traditionell keine Klebstoffe. Papierflugzeuge neigen jedoch dazu, beim Einsatz schnell auseinanderzufallen. Fügen Sie Klebeband hinzu, damit Ihr Papierflugzeug seine Form beibehält. Heftklammern eignen sich gut für Stellen, die eine Verstärkung und ein bisschen mehr Gewicht benötigen.

Sei sanft

Viele Papierfliegerdesigns funktionieren am besten, wenn sie sanft geflogen werden. Starten Sie Ihr Flugzeug mit vorsichtiger Präzision, anstatt es durch den Raum zu schleudern!