StartUncategorized17 Wissenswertes über Opale

17 Wissenswertes über Opale

  • 01 von 18

    Alles, was Sie über Opal wissen müssen

    Opal ist wohl der einzigartigste, vielseitigste und schönste Geburtsstein. Im Gegensatz zu den meisten Edelsteinen ist Opal amorph, dh es hat keine definierte kristalline Struktur. Es nimmt viele Formen und Farben an und ist auf diese Weise ziemlich unvorhersehbar.

    Opale sind sehr interessant und es gibt einige Mythen, über die Sie auch Bescheid wissen möchten. Wir haben sogar einige spektakuläre Exemplare, die Sie bewundern können, wenn Sie mehr über diesen faszinierenden Edelstein erfahren.

    Weiter zu 2 von 18 unten.

  • 02 von 18

    „Opalus“ ist ein uralter Edelstein

    Opale sind seit jeher die Muse von Künstlern, Schriftstellern und anderen Kreativen. Der genaue Ursprung von Opals Namen ist umstritten, aber Historiker sind zuversichtlich, dass Opal im alten Rom als bekannt war Opalus was übersetzt als „Edelstein“.

    War der Opal, den die alten Römer bewunderten, der gleiche, den wir heute bewundern? Niemand ist sicher. Beweise für Opalartefakte reichen jedoch schon 4000 v. Chr. Zurück. 

    Fahren Sie mit 3 von 18 fort.

  • 03 von 18

    Opale brauchen lange um sich zu formen

    Opale waren nicht nur hunderte, wenn nicht gar tausende von Jahren in den Köpfen und Herzen der Menschheit. Es braucht sehr viel Zeit, um Opale zu formen. Laut der Volkstheorie überschwemmte vor 20 bis 30 Millionen Jahren in ganz Australien Teile des Silikas (aus denen Opal hergestellt wird). Im Laufe von Jahrmillionen verfestigte sich dieses Siliciumdioxid zwischen Felsbrocken und Spalten und bildete Opal.

    Das passierte nicht über Nacht! Es dauert ungefähr 5 Millionen Jahre, um nur einen Zentimeter Opal zu verfestigen.  

    Weiter zu 4 von 18 unten.

  • 04 von 18

    Opalformen wegen Regen

    Obwohl die genaue Ursache der Opalbildung immer noch umstritten ist, glauben viele, dass Kieselsäure durch starke Regenfälle in Felsspalten hinabgetragen wurde. Nachdem das Wasser verdunstet war, blieb ein Kieselgel zurück, das im Laufe der Zeit, von denen einige glauben, dass es Millionen von Jahren ist, gehärtet wurde.

    Diese Theorie ist sinnvoll, wenn man bedenkt, dass Opal Wasser enthält. Der Wassergehalt eines Opals kann bis zu 20 Prozent betragen, liegt aber normalerweise im Bereich von 5 Prozent.

    Weiter bis 5 von 18 unten.

  • 05 von 18

    Opal wird in Australien abgebaut

    Es wird geschätzt, dass fast 95 Prozent des Opals der Welt aus Australien stammen. Andere Länder, in denen häufig Opale abgebaut werden, sind Äthiopien, Brasilien und Mexiko.

    Weiter zu 6 von 18 unten.

  • 06 von 18

    Kostbare Opale gegen gewöhnliche Opale

    Es gibt zwei Arten von Opalen: kostbar und häufig. Wertvolle Opale haben entweder eine leuchtende Farbe (Feueropal) oder zeigen eine Farbenspiel. Farbenspiel ist ein Begriff, der die einzigartige mehrdimensionale Farbdarstellung der wertvolleren Opale beschreibt. 

    Weiter zu 7 von 18 unten.

  • 07 von 18

    Wie Opale ihre Farbe bekommen

    Edel Opale haben zwei Grundfarben, ihre Hintergrundfarbe und ihr Farbspiel. Die Hintergrundfarbe wird durch Verunreinigungen in der Kieselsäure verursacht.

    Die anderen Farben werden durch die Art und Weise verursacht, wie sich Silika zusammen bildet. Silica besteht aus einer Reihe winziger Kugeln, die aneinander haften. Wenn sie verschmelzen, entstehen winzige Lücken zwischen ihnen, die das Licht ablenken lassen. Diese Beugung bewirkt eine Größenordnung verschiedener Formen und Farbkombinationen.

    Weiter zu 8 von 18 unten.

  • 08 von 18

    Verschiedene Opalarten

    In der kostbaren Opalfamilie gibt es viele verschiedene Opalsorten. Jeder hat seine eigenen einzigartigen Farbkombinationen und Charaktereigenschaften. Opale können orange, gelb, rot, grün, blau oder violett gefunden werden. Schwarze Opale gelten als einer der seltensten Edelsteine, obwohl sie auch verschiedene dunkle Farben haben können.

    Weiter zu 9 von 18 unten.

  • 09 von 18

    Opale mit einem Regenbogen von Farben

    Boulderopal ist der einzige Opal, der den gesamten Regenbogen in einem Stein darstellen kann. Das sind mindestens sieben Farben, wenn Sie Indigo zählen. 

    Weiter zu 10 von 18 unten.

  • 10 von 18

    Opal wird normalerweise nicht behandelt

    Im Gegensatz zu vielen anderen Edelsteinen auf dem Markt bleiben Opale normalerweise in ihrem natürlichen Zustand. Einige gängige Behandlungen umfassen jedoch die Frakturfüllung und Rauchbehandlung, mit der der Stein dunkler wird.

    Weiter bis 11 von 18 unten.

  • 11 von 18

    Große Farbe entspricht großem Preis

    Opale mit dem intensivsten und vielfältigsten Farbspiel sind im Allgemeinen die teuersten und teuersten. 

    Weiter zu 12 von 18 unten.

  • 12 von 18

    Synthetische Opale und Doublets

    „Opale wurden seit den 70er Jahren synthetisiert. Natürliche Opale wurden in Scheiben geschnitten und mit Onyx und anderen Edelsteinen verklebt, um die Illusion eines größeren, dunklen, teureren Opals zu erzeugen. Die“ Dubletten „sind anfälliger für Schäden, wenn sie untergetaucht werden in Flüssigkeiten für lange Zeit.  

    Weiter zu 13 von 18 unten.

  • 13 von 18

    Opale sind superweich

    Auf der Mohs-Skala der Härte liegen die Opale zwischen 5,5 und 6,5 von 10 Punkten. Sie sind sicherlich zerbrechlicher als die anderen Geburtssteine, also müssen Sie vorsichtig mit ihnen sein. Bei richtiger Pflege sollten sie sich jedoch gut halten.

    Weiter zu 14 von 18 unten.

  • 14 von 18

    Opal ist der offizielle Geburtsstein von Oktober

    Opal wurde 1912 zum offiziellen Geburtsstein des Monats Oktober. Zu dieser Zeit kam der National Association of Jewellers zusammen, um die langjährige Debatte über die Edelsteine, die jeden Monat vertreten waren, abzuschließen. Opal ist seit dem 15. Jahrhundert ein klarer Gewinner des Monats Oktober. 

    Weiter zu 15 von 18 unten.

  • 15 von 18

    Opals Sternzeichen

    Es gibt nicht nur jeden Monat einen Geburtsstein, sondern auch Zodiac-Geburtssteine. Die Geburtssteine, die für Ihr Sternzeichen gelten, sind nicht so definiert wie die monatlichen Geburtssteine, die von der National Association of Jewellers zementiert wurden.

    Viele Kulturen im Laufe der Geschichte haben verschiedene Edelsteine ​​mit astrologischen Zeichen in Verbindung gebracht. Welcher Stein zu Ihrem Zeichen passt, hängt weitgehend davon ab, welcher Liste oder Kultur Sie folgen möchten. Opal wurde häufig mit den Zeichen Skorpion und Waage in Verbindung gebracht, die mit dem Oktober übereinstimmt.

    Weiter bis 16 von 18 unten.

  • 16 von 18

    Opale zu deinem Jubiläum

    Opal ist die offizielle Edelstein-Geschenkalternative für den 14. Hochzeitstag. 

    Fahren Sie mit 17 von 18 fort.

  • 17 von 18

    Opale und Pech

    Viele Leute glauben, dass das Tragen eines Opals, wenn es nicht Ihr Geburtsstein ist oder wenn Sie sich einen Opal kaufen, Pech ist. Es gibt viele Geschichten, in denen Opale verloren oder zerstört wurden und der Besitzer den Vorfall für diesen Aberglauben verantwortlich machte. Ein Grund, warum sich der Aberglaube entwickelt haben mag, ist die Tatsache, dass Opale weicher sind und anfälliger für Schäden sind.

    Weiter bis 18 von 18 unten.

  • 18 von 18

    Opal und versteinertes Holz

    Versteinertes Holz oder „fossiles Holz“ hat das gleiche Make-up wie ein Opal: amorphe Kieselsäure. Allerdings wird nicht alles versteinerte Holz als Opal betrachtet. Manchmal kann das Fossil jedoch mit einem opalartigen Glanz überholt oder vollständig durch Opal ersetzt werden.